mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Letztlich geht es immer um die Frage, welchen Nutzen der spirituelle Weg hat.

In der Erleuchtung verschwinden deine Ängste. Du erlangst inneren Frieden. Wenn du inneren Frieden haben und deine Ängste loslassen möchtest, ist Erleuchtung für dich erstrebenswert.

In der Erleuchtung entsteht inneres Glück. Du kannst deine Welt als schön erfahren und gute Beziehungen zu deinen Mitmenschen haben. Du kannst aus der Liebe statt aus der Sucht heraus leben. In der Erleuchtung heilen deine psychosomatischen Krankheiten und du erlangst große innere Kraft. Wenn du das erreichen möchtest, solltest du den spirituellen Weg gehen.

In der Erleuchtung erkennst du den tieferen Sinn des Lebens, du bist eins mit dir und der Welt, du lebst in der Wahrheit. Wenn du das möchtest, solltest du den Weg der Erleuchtung praktizieren.

Durch die Erleuchtung erreichst du das ewige Leben. Du kannst den Tod deines Körpers mit innerem Glück überdauern und in eine Paradiesdimension im Jenseits aufsteigen. Wenn du das möchtest, musst du ausreichend spirituell praktizieren.

Durch die Erleuchtung kannst du ein spiritueller Meister (eine Meisterin) werden, der (die) von allen Menschen bewundert wird. Das ist zwar auch eine mögliche Motivation für die Erleuchtung. Wenn du erleuchtet bist, solltest du diese Motivation ablegen. Sonst steckst du fest.

Genauso ist es mit der Motivation besondere spirituellen Kräfte zu erlangen (andere heilen können, Astralreisen, Hellsehen, Energieübertragung). Viele Menschen motiviert das auf dem spirituellen Weg. Aber das als Hauptziel zu sehen ist ein Fehler. Das Hauptziel ist es einfach du selbst zu sein und relativ dauerhaft im Glück, im Frieden und in der Liebe zu leben.

Das Hauptziel ist es sich selbst zu vergessen und für das Glück deiner Mitwesen zu leben. Das ist der Weg der höchsten Glücks.

Solange du auf der Erde lebst, wirst du aber auch als Erleuchteter ständig Probleme haben. Sie gehören zum Leben dazu. Du wirst daran spirituell wachsen. Du wirst Schwierigkeiten in Kauf nehmen, um deinen Mitmensch spirituell zu helfen. Das tust du, weil du dich in deinen Mitmenschen siehst. Du wünscht eine Welt der Liebe, des Friedens und des Glücks, weil das auch dich glücklich macht.

Du entscheidest, welcher spirituelle Weg für dich richtig ist. Es gibt unterschiedliche Menschen und sie brauchen unterschiedliche Wege.

Wenn ein Mitmensch leidet und traurig ist, dann kannst du ihm sagen, dass er Heilung und Befreiung finden kann. Die tiefste Erkenntnis Buddhas besteht darin, dass das äußere Leben immer irgendwie mit Leiden verbunden ist. Durch den Weg des inneren Glücks und der Erleuchtung kannst du dich über alles äußere Leid erheben. Du kannst unermessliches Glück, Liebe, Frieden und Kraft erlangen. Jeder kann ein Buddha (ein Shiva, eine Göttin) werden, wenn er es wirklich will. Wer wahrhaftig den Wunsch äußert, wird durch seine eigenes Unterbewusstsein (die erleuchteten Meister, das Licht) geführt.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 151 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen