mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Eines der zentralen Themen die ich auf dieser Webseite behandle, ist die uralte Weisheit des Advaita Vedanta, es ist die Grundlage der indischen Philosophie und eine Lehre die unmittelbar zum Erkennen der Freiheit führt. Das Advaita Vedanta geht zurück auf die alten Geheimlehren der Inder die als Upanishaden erst einige Jahrzehnte Verbreitung gefunden haben, der große Philosoph Adi Shankaracharya hat die Lehre genauestens ausformuliert und für die Nachwelt in seinen Texten konserviert. Heute ist diese Lehre zwar frei zugänglich, jedoch ist es ganz entscheidend die zentralen Aussagen im rechten Licht zu betrachten,was ich hier versuche.

Hier nun also 7 besondere Artikel die ich zur Lehre des Advaita Vedanta verfasst habe.

  1. Die Essenz des Advaita Vedanta in 6 Strophen. Das Nirvana Shatakam ist ein wunderbares kurzes Gedicht des großen Advaita Meisters Adi Shankaracharya und fasst das Wichtigste seiner Lehre in aller kürze zusammen.
  2. Gleichnisse als Methode des Advaita Vedanta. Klassisch benutzt man Gleichnisse, Metaphern und Bilder um die komplexen Wahrheiten des Vedanta um die Wahrheit plastisch klar und erfassbar zu machen.
  3. Swami Sivananda fasste den Jnana Yoga Übungsweg prägnant zusammen. Advaita Vedanta ist eben nicht nur Philosophieren, sondern es besteht aus ganz konkreten (und auch abstrakten) Übungen die Swami Sivananda hier prägnant zusammenfasst.
  4. Vedanta Schulen- von den Upanishaden bis Heute. Die Wurzeln der Lehre des Vedanta gehen bis in die vedische Periode des Hinduismus zurück, hier ein Überblick zu den Entwicklungen.
  5. Der Atman ist nicht die Seele! Eine klare Definition und Trennung dieser beiden Begriffe die leider oftmals miteinander vermischt werden und dadurch unklar sind.
  6. Kommentare zur Mandukya Upanishade. Diese kurze Upanishade gehört mit ihren 12 Versen zu den wichtigsten Grundlagen der Lehre des Vedanta, Shankara und Gaudapada erstellten umfassende Kommentare als Grundlagenwerk der Advaitalehre.
  7. Kommentare zur Jivanmukti Gita des Dattatreya. Dieser Text beschreibt in wunderschönen Versen die Eigenschaften eines Erwachten und es ist eine Hilfe um zu verstehen was Erwachen ist und wie man selbst erwachen kann.


mystische Stimmung an der Ganga

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 136 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen