mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Silke Naun-Bates - Ohne Beine, ohne Behinderung

Seit meinem achten Lebensjahr fehlen meinem Körper wesentliche Teile. Beide Beine wurden zur Erhaltung meines Lebens amputiert und die Vorderseite meines Beckens wurde wieder zusammengeflickt. Dies geschah durch mehrere Transplantationen meiner eigenen Haut, die hauptsächlich von den Armen genommen wurde. Auf körperliche Schönheit oder gar Ästhetik wurde kein Augenmerk gelegt. Allen beteiligten Ärzten, meiner Familie und meinem Umfeld war bereits damals klar: Silke gehört ab jetzt in die Schublade „körperbehindertes Neutrum“. Ein Leben als Frau, Partnerin, geschweige denn Mutter wird für Silke unmöglich sein.

Heute, mit 46 Jahren, blicke ich dankbar schmunzelnd zurück auf die Begrenztheit der damaligen Überzeugungen, welche mich verführten, das Gegenteil zu beweisen. Bereits in der Zeit des Übergangs vom Mädchen zur jungen Frau entkräftete ich die Überzeugung, dass auch nur ein männliches Wesen meinen Körper attraktiv und begehrenswert empfinden könnte.

Im Alter von 21 Jahren heiratete ich und meine Tochter erblickte das Licht der Welt. Mein Sohn vier Jahre später.

Ich blicke zurück auf vier wesentliche Paarbeziehungen. Zwei dieser Beziehungen waren für mich als Frau essentiell, in einer dieser essentiellen Beziehungen lebe ich seit sieben Jahren.

Im Zusammenspiel dieser Energien entwickelte ich die Macht der Verführung zur Kunst der Verführung, erlebte Sexualität, die über den Körper hinausgeht und lernte, dass wahre Freiheit nicht bedeutet, mich von allen emotionalen Banden zu befreien sondern mich ihnen zu ergeben. Demütig und würdevoll.

Wie gelingt es uns nun Schönheit in uns selbst zu finden?

In dem wir uns, unseren Körper mit den Augen der Liebe betrachten. Stell dich nackt vor einen Spiegel und betrachte deinen Körper, seine Falten, Narben, seine Zeichnungen des Lebens, DEINES Lebens. Jede Spur erzählt eine Geschichte - DEINE Geschichte. Betrachte und berühre ihn, wie du ein Neugeborenes betrachten und berühren würdest. Was kannst du anderes sehen und wahrnehmen als pure reine Schönheit!

Du bist einzigartig, vollkommen und so unbeschreiblich schön, dass Millionen Sonnen nicht ausreichen, dich zu beschreiben. Bist du bereit aus deinem Dornröschenschlaf zu erwachen und unsere Welt mit deiner wahren Schönheit zu bereichern?

~ Silke Naun-Bates, exclusiv für Awakening Women Institute Deutschland

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 8140 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Körper, Liebe, Paarbeziehung, Schicksal, Schönheit, Sexualität, Silke_Naun-Bates

Kommentar von Bhajan Noam am 30. Juni 2015 um 6:32pm
Kommentar von Bhajan Noam am 11. Februar 2016 um 1:23am

Und sie ist nicht die Einzige. Jennifer Bricker meistert ebenso ihr Leben ohne Beine. Sie ist sogar eine Spitzensportlerin!

Und Kania Sesser arbeitet ohne Beine als Model.

 

 

****

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen