mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Richtiges Wechselduschen regt den Stoffwechsel an, steigert das Immunsystem, entgiftet, gleicht den Hormonhaushalt aus

Richtiges Wechselduschen aktiviert das sog. braune Fett im Körper 

Es gibt mehr als einen Typ von Fett im Körper. Die Menge jedes Typs von Fett verändert sich mit zunehmendem Alter. In diesem Artikels werden 2 verschiedene Typen von Fett besprochen:

„Weißes Fett“ und „Braunes Fett“

Das weiße Fettgewebe ist das, was man normalerweise unter „Fett“ versteht – die Art Fett, die auf Hüften, Po, Bauch und Oberschenkeln sitzt. Das ist das Fett, das die meisten Menschen mit Diäten und Sport verzweifelt loszuwerden versuchen.

Braunes Fettgewebe hingegen enthält eine viel höhere Konzentration an sogenannten Mitochondrien, das sind quasi „Minikraftwerke“ im Körper, und eine ihrer Funktionen besteht darin, Fett zu verbrennen, um es als Energie zu nutzen. Wenn das passiert, wird Hitze aus den Zellen erzeugt und das ist der Hauptgrund, warum man braunes Fett im Körper hat.

Vom Babystadium an fungiert braunes Fett als natürliche Heizung für den Körper. Deshalb ist bei Babys das Verhältnis der aktiven braunen Fettzellen höher. Wenn ihnen kalt wird, wird braunes Fett „aktiviert“, um mit der Verbrennung von Fettgewebe im ganzen Körper zu beginnen. Wodurch Hitze erzeugt und das Baby von innen her gewärmt wird.

Nun hat man geglaubt, dass das braune Fett nur bei Neugeborenen vorkommt und mit zunehmendem Alter verloren geht, aber aktuelle Forschungen haben gezeigt, dass dies NICHT der Fall ist, sondern dass das braune „Babyfett“ bei Erwachsenen nur schlummert.

Werden die natürlichen Vorräte des Körpers an braunem Fett abgerufen, können die Kohlen des Stoffwechsels wieder heizen und „innere Wärme“ erzeugen

Das ermöglicht es, zusätzliche Fettschichten "wegzuschmelzen". Besondere Wirkungen sind:

  • Blutdruck senken
  • den Körper entgiften
  • das Immunsystem stärken
  • das endokrines System aufzuladen, um die Hormone auf natürliche Weise ins Gleichgewicht zu bringen

Um dein braunes Fett zu entzünden, musst du nur Folgendes tun…

Beginne mit einer warmen, aber NICHT heißen Dusche, um in den Tag zu starten, und dann am Ende Ihrer Dusche fängst du langsam an, das Wasser kühler und kühler zu machen.
Wenn das Wasser sehr kühl, aber noch nicht kalt ist, drehe einfach das heiße Wasser ganz ab und lass das kalte Wasser sanft auf Schultern, Brust und Rücken regnen – und deinen Körper beleben

Es dauert buchstäblich nur etwa 30 Sekunden, um von dieser Aktivität zu profitieren, aber du wirst es bald so erfrischend finden, dass du mehrere Minuten im kalten Wasser bleiben möchtest.

Steige nun aus der Dusche und trockne dich nicht ab, sondern streife das Wasser nur mit deinen Händen vom Körper. Hülle Dich in einen Bademantel und lasse es in Ruhe nachwirken. Dabei wirst du die aufsteigende Wärme und Belebung in deinem Körper spüren!

Es wird dir nicht versprochen, dass das eine „wundersame Abnehmkur“ ist, aber es wird dir absolut dabei helfen, mehr Fett zu verbrennen, und gleichzeitig deinen ganzen Körper neu beleben – von innen und außen.

Und das Beste daran ist, es erfordert wirklich keinen großen Aufwand. 

Richtige Ernährung und Yoga sind dabei eine Langzeitunterstützung.

Diese Methode ist nicht neu, es gibt sie in Varianten in allen Kulturen

Die Römer schworen auf Wasseranwendungen, die später Pfarrer Kneipp verfeinerte. In Russland, in Persien bis nach Indien, China und Japan wird Wasser als wichtiges Heilmittel angesehen. Ebenso bei den Indianern Nordamerikas. Im Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Islam und Judentum gilt es auch als Reinigungsmittel für die Seele. Von der Frühzeit bis heute gab und gibt es im Judentum die Mikwen, zeremonielle Bäder, die nur von Grundwasser gespeist werden, das etwa 10° kühl  und immer frisch ist. Zum Beginn des Shabbat nimmt man hier ein Tauchbad, das Körper, Geist und Seele neu belebt.

Unter Verwendung eines Artikels aus: http://www.gesundheute.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1341 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Hormonhaushalt, Immunsystem, Stoffwechsel, Wechselduschen

Kommentar von Bhajan Noam am 23. November 2014 um 5:59pm

@ LaoHu: Noch wirksamer wie oben beschrieben ist das Tauchbad nach der Saunaanwendung (mit dem Dampfbad kenne ich mich nicht aus).  Man sollte einen Saunabesuch zelebrieren, d. h. sich insgesamt 4 - 5 Stunden Zeit dafür gönnen, innerhalb derer man dreimal in die Sauna geht, jeweils anschließend ein Tauchbad nimmt (sich danach nicht abtrocknet, das Wasser nur mit den Händen abstreift), sich gut warm einhüllt, ausruht oder in einem Innenhof etwas spazieren geht. In der Winterzeit einmal wöchentlich durchgeführt, stärkt man so das Immunsystem und schützt sich vor Erkältung und Grippe. OM Bhajan ***

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen