mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Mit Hüftgold durch den Sommer- der Kapha Typ

Ich bin ein Kapha Typ.

In diesem Sommer muss ich mich das erste Mal so richtig mit einem Thema befassen... Übergewicht. Oder auch verniedlicht Hüftgold.

Durch die Einnahme von Medikamenten habe ich in den letzten vier Jahren knappe 30 Kilo zugenommen. Wo ich früher unter Bulemie und Magersucht litt und viel zu dünn war, muss ich nun im Erwachsenenalter mit massivem Übergewicht klarkommen.

Als meine Ärztin mich vorwarnte und mir sagte, dass diese Medikamente dick machen würden, sagte ich "Besser fett, als krank."

Nun habe ich die volle Breitseite dieser unangenehmen Nebenwirkung auf den Hüften und muss irgendwie damit klarkommen. Wenn ich nicht gerade eine Phase meiner Essstörung hatte, war ich aber immer schon von Natur aus mopsig. Und weil viele von uns Ladies dies auch sind, möchte ich jetzt hier und heute öffentlich sagen, dass ich dick bin und es verdammt nicht einfach ist, in unserer Gesellschaft diese Last zu tragen.

Im Ayurveda, einer Indischen Heilmethode/ Medizin, sind die Menschen in drei verschiedene Typen eingeteilt. Je nach Typ hat der Mensch mehr oder weniger stark ausgeprägte Eigenschaften und Körpermerkmale. Demnach sollte man sich so ernähren und Verhalten, dass die drei Doshas (Merkmale/Eigenschaften) gut ausgeglichen und gut ausbalanciert sind.

"Kapha ist das ‘Stabilitäts-Prinzip’ des Körpers. Die Merkmale von Kapha sind ölig, kühl, schwer, süss, stabil, schleimig oder klebrig und weich. Befindet sich Kapha in einem Normalzustand, so produziert es diese Eigenschaften und hält sie – wo nötig – aufrecht. Es schenkt dem Körper Stärke und Struktur und bildet die Grundlage für ein starkes Immunsystem und aktives Lymphsystem. Ist Kapha jedoch gestört, so entstehen die Kapha-Eigenschaften im Übermass im Körper, was zu schwerwiegenden Erkrankungen wie Diabetes oder Tumorbildungen führen kann. In leichteren Fällen kann eine Ansammlung von Kapha Übergewicht, Antriebslosigkeit oder Verschleimungen im Brust- und Kopfbereich bewirken."

Mehr zu den Doshas und Ayurveda Typen findest Du hier.

Ich bin also der Kapha Typ - und nu?

1) Yoga

Die Nummer eins und total Kapha Typ freundliche Bewegungsform im Sommer ist natürlich Yoga. In einem vorherigen Artikel habe ich mich bereits darüber beschwert, dass es nun überall Yoga für Übergewichtige gibt. Das tue ich noch immer. Yoga ist, dem Himmel sei Dank kein Sport. Yoga ist nicht leistungsorientiert, sondern komplett individuell anpassbar. Wenn Du einen guten Yogalehrer hast, fühlst Du Dich wohl. Du lernst, Dich zu bewegen ohne dabei auf Deinen Bauch oder den Menschenknoten neben Dir zu schauen. Dein Yogalehrer begleitet und unterstützt Dich. Du musst nicht in den Dickenkurs. In einer guten Yogaklasse kann jedes Level auf seine Kosten kommen. Yoga ist absolut Kapha Typ geeignet.

2) Ändere den Fokus

Orientiere Dich an erfolgreichen, schönen und tollen Frauen, die auch eine Portion Hüftgold mit sich herum tragen und ein Kapha Typ sind. Diesen Artikel überhaupt zu schreiben, hätte ich mich vor einiger Zeit nicht getraut. Nachdem ich allerdings die Serie Drop Dead Diva gesehen habe und den Instagram Account von Nadja Aboulhosn verfolge, weiß ich, dass ich mich lieber an meinen Kapha Typ Schwestern orientieren sollte, als an Schauspielerinnen oder Models.

3) Schwitzen ist gut

Auch hier kannst Du Deine Meinung einmal überdenken. Es schwitzen nicht nur Dicke im Sommer! Schwitzen ist gut. Nicht nur der Kapha Typ merkt beim Schwitzen, dass er lebt! Und warum gehen Menschen in die Sauna? Na um zu schwitzen. Warum also peinlich berührt sein, wenn sich Tröpfchen über der Lippe bilden? Einfach Lächeln und wegwischen. Wenn Du keine Schweißflecken auf der Kleidung sehen möchtest, ziehe am besten schwarze oder weiße Kleidung an.

4) Wenn die Beine aneinander reiben....

Eine unschöne Erfahrung, die dieser Sommer mit sich bringt, sind die Oberschenkel, die gefühlte Siamesische Zwillinge geworden sind. Ich kann den Schmerz GARNICHT beschrieben, der entsteht, wenn man den ganzen Tag im Rock unterwegs ist und die Oberschenkel schwitzenderweise aneinander reiben. Das ist ekelig und schmerzt. Trotzdem möchte ich nicht auf das Tragen von Kleidern oder Röcken verzichten. Also: Entweder eine Stoffleggins anziehen, oder die Innenseiten der Oberschenkel dick mit Vaseline eincremen.

5) Lerne, für Dich einzustehen

Du musst lernen, für Dich einzustehen. Wenn irgendwo her dumme Kommentare über Dein Aussehen oder Deine Figur kommen oder Dir auf der Straße etwas gemeines hinterher gerufen wird, stehe für Dich ein. Auch, wenn ich nicht glaube, dass sich irgendjemand mit starkem Übergewicht total wohl und beschwingt fühlt, gibt das niemandem das Recht, einen Kommentar darüber abzulassen, was Du anziehst, oder ob Du gerade mit einem Eis in der Hand rumläufst. Geh direkt auf die Person zu. Mitten auf der Straße und falte sie zusammen. Sowas macht diese Person danach nicht mehr.

Und wenn Leute mit Sprüchen a la "Du musst doch nur weniger essen" um die Ecke kommen, erschlagen sie mit nem Eis am Siel.

Das war ein Scherz. Aber bitte. Ich musste sogar meinem sehr dünnen Liebsten sehr lange veranschaulichen, wie schwer es für mich ist, abzunehmen. Er findet mich gut so. Ich mich nicht. Aber irgendwie muss ich mich ja lieben und mit seinen Augen sehen.

6) Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg auch keinem anderen zu

Sagst Du Sätze, wie :" an dünnen Frauen ist doch nichts dran. Ein Mann braucht was zum anpacken." oder :" guck mal, wie dünn die ist, das ist ja nicht mehr schön."

What goes around comes around

Das Universum hört so etwas. Und wenn Du nicht möchtest, dass Du auf Dein Gewicht reduziert wirst und Dir dumme Sprüche nachgerufen werden, dann mach nicht das Selbe.

Kapha Typ

 

Abschließend möchte ich Dir noch sagen, dass es wichtig ist, sich gut zu ernähren und zu bewegen. Auch, wenn Du dick bist, darfst Du sündigen und kurze Röcke und Kleider tragen. Da hat keiner was zu meckern. Du musst irgendwie lernen, Dich zu akzeptieren und die schönen Seiten an Dir zu genießen. Trotzdem sollte jeder Mensch, der unter starkem Übergewicht leidet, bedenken, dass es nicht gut für den Körper ist, so viel Gewicht zu tragen. Die Knochen und Gelenke tragen ihren Schaden davon. Ich möchte gerne Gewicht verlieren. Nicht für andere Menschen. Auch nicht, um einem von der Gesellschaft vorgegebenen Ideal zu entsprechen. Ich möchte mich wohl fühlen und weniger Last tragen. Im physischen und psychischen Sinne.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir dazu Deine Erfahrung/ Meinung schreibst.

 

 

 

Schaue doch gerne auch einmal bei mir vorbei auf www.yogascha.de

Oder auf facebook

Und wenn Du Lust auf deutschsprachige Vernetzung hast, dann tritt doch der Facebook Gruppe Yogalehrer Deutschland Österreich Schweiz bei.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 453 X ANGESCHAUT

Tags: Abnehmen, Ayurveda, Kapha, Yoga, Übergewicht

Kommentar von Lakshmi Priya am 30. Juli 2015 um 8:45pm
Respekt! Und meine Meinung ist, dass Du eine sehr hübsche Frau mit einer hammer Ausstrahlung bist! So kommt es auf all Deinen Bildern bei mir an. <3
Kommentar von Jyoti am 12. August 2015 um 11:01am

Hi,
wie wahr,wie wahr!
Ich drücke Dich!

Licht und Liebe Jyoti

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen