mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

DIE WELT fordert auf: "Männer müssen sich trauen, zum Yoga zu gehen!"

Foto: Getty Images

Von Gerrit Kirstein Der Männeranteil in Yogakursen liegt unter 20 Prozent. Dabei hätten gerade Männer die Chance, mit diesem Sport ihre Beziehung, ihr Berufsleben und ihren Körper zu optimieren - sagt ein Yogalehrer. Um es gleich auf den Punkt zu bringen, die meisten Männer haben null Bock auf Yoga. "Weiberkram", "komische Verrenkungen, "unmännlich", "für Weicheier, nichts für richtige Kerle" - das sind typische Aussagen deutscher Männer.

Wisst Ihr "Kerle" eigentlich, was Euch entgeht? Könnt Ihr es Euch leisten, so ignorant zu sein? Habt Ihr Euch schon mal richtig mit Yoga befasst? Seid Ihr wirklich so borniert und überheblich? Ich habe es schon immer geahnt und eigentlich auch gewusst. Frauen sind intelligenter und feinfühliger - was ihren Körper und ihre Gesundheit betrifft. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass sie selbst Leben schenken können und deshalb einen anderen, tieferen Bezug zu den Dingen haben, die für das Leben wichtig sind und dem Körper gut tun.

Viele Männer lieben vor allem Fußball und andere Ballspiele. Oder Motorsport, Boxen, Leichtathletik. Genauso wie ich auch. Aktivitäten, wo es "zur Sache geht". Bei denen es Wettbewerb und Sieger gibt. Wo man Aggressionen ausagieren darf und in seinem vermeintlichen Mannsein bestätigt wird. Und wo man die tiefen Gefühle, die letztlich doch irgendwo versteckt sein müssen, schützen und bewahren kann.

Aber reicht das? Ist das wirklich befriedigend? Was ist mit dem Herz und mit der Seele? Warum haben so viele Männer Probleme in ihren Beziehungen? Was fehlt ihnen, um die wertvollen Beiträge in die Beziehung einzubringen, die auch die Partnerin und die Familie erfreuen, sie zufrieden sein lassen und die Verbindungen bereichern und stärken?

Der ganze Artikel kann hier gelesen werden: http://www.welt.de/icon/article144251261/Maenner-muessen-sich-traue...

Quelle: DIE WELT 26. 7. 2015

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 295 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Männer, Yoga

Kommentar von Madhava am 6. August 2015 um 9:07am

Namste,

ich lese immer wieder die Beiträge im YV Blog. Ich unterrichte in unserer lokalen VHS einen Yogakurs von "Mann zu Mann" und habe hierdurch eine schöne Gruppe gründen können. Die Zusammensetzung geht von Mitte zwanzig bis Ende fünfzig. Ich eine interessante Herausforderung. Die Jungs sind ca. zur Hälfte durch ihre Frauen "geschickt" worden, aber trotzdem dabei geblieben. Was für mich Yoga ausmacht ist die Weitergabe der Erfahrungen. Yoga ist von Mensch zu Mensch so echt und autentisch. Dies ist sicherlich gerade bei den Männern ein Hauptgrund, weil sie spüren "was ich durchmache und erfahre hat auch der Lehrer erfahren". Wichtig ist auch den Leistungsgedanken in den Hintergrund zu stellen, es muss nicht immer der "starke Mann" in den Vordergrund gestellt werden und einen Wettbewerb veranstalten wir auch nicht. Die Schüler bei sich und im Hier und Jetzt zu halten macht den Unterricht so entspannend und erholsam.

om shant
Madhava

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen