mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Zwiebeln und Knoblauch aus ernährungsphysiologischer und yogischer Sichtweise

Das Thema kommt ja immer wieder auf. Wie sind eure Erfahrungen? Ihr dürft gerne die Kommentarfunktion nutzen :)

Zum Artikel

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 2039 X ANGESCHAUT

Tags: ahimsa, aktivismus, aparigraha, gier, habsucht, hunger, niyamas, patanjali, raja, tiere, Mehr...umwelt, vegan, veganismus, vegetarisch, vegetarismus, welthunnger, wirtschaft, yamas, yoga, yogan

Kommentar von Anisvara am 30. Juni 2013 um 4:56pm

Ravi, mach es mal umgekehrt und brate die Spaghetti in Knoblauchöl an. Ich nutze statt Öl oft auch Manteca vegetal (pflanzliche Butter ).

Kommentar von cosmodeva am 30. Juni 2013 um 10:58pm

Kapuzinerkresse kann sogar Antibiotika ersetzen
Danke für den wertvollen Tipp, Ramacandra, da wäre ich nicht darauf gekommen.

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 12:38pm

Danke für den Link, liebe Cosmodeva. Kapuzinerkresse mag ich sehr gerne. Kommt auch manchmal in den Salat bei mir. Ausser Senf-, Merettich- und Ingwerschärfe habe ich sonst allerdings ein Problem mit Schärfe. Chili, Tabasco u.ä. vertrage ich gar nicht und mag ich auch nicht. Für mich ist es auch etwas unverständlich, wie es bei jemanden den Geschmacks- und Geruchssinn verbessern soll. Hätte eher gedacht, dass das Gegenteil der Fall ist. Früher (ist schon sehr lange her, etwa 30 Jahre) habe ich oft sehr scharf gegessen und es auch gut vertragen. Mein Geschmackssinn war da aber längs nicht so gut wie heute. Brauchte immer mehr Gewürze und auch Salz, um überhaupt etwas zu schmecken. Das hat sich nun vollkommen verändert.Habe auch schon des öfteren gehört, dass es anderen ähnlich geht.
Weiss nicht ob´s stimmt, aber es heisst, das "scharf" gar keine eigene Geschmacksrichtung ist (im Ayurveda wird das wohl anders gesehen). "Scharf" wird von den Schmerzrezeptoren wahrgenommen.
Chili und Tabasco bei Atemwegserkrankungen? Muss ich mal ausprobieren.....wahrscheinlich halte ich dann gaaaanz lange die Luft an, weil ich dann gar nicht mehr atmen mag.....

Liebe Grüße, Om shanti,
râmanî

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 12:54pm

Achja, wir waren ja eigentlich bei Zwiebeln und Knoblauch.
Da finde ich es sehr gut, was Mahashakti dazu geschrieben hat. Sie hat diesen Link auch schon gepostet auf der 1ten Seite dieser Diskussion.
Knoblauch mag ich nicht besonders, aber ich meide Zwiebeln und Knoblauch auch nicht absolut. Meine Meditation wird dadurch nicht beeinflusst. Wo ich es aber sehr stark merke, ist beim Pranayama am nächsten Tag. Ich nehme diesen negativen Einfluss dann aber einfach mal in Kauf. Ist auch nur einen Tag und dann ist alles wieder okay.

Om shanti, râmanî

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 7:25pm

Ja klar, es gibt viele Alternativen mit antibiotischer Wirkung, wenn man keinen Knoblauch mag oder verträgt. Nicht nur Kapuzinerkresse. Bei mir löst Knoblauch auch immer starken Durst aus. Aber nicht so extrem, wie du es beschreibst, râmacandra.
Ich trinke dann halt ein bisschen mehr und dann ist aber auch wieder gut.
Chili ist bei mir allerdings so extrem, dass ich es schon in den allerkleinsten Mengen schmecke und als scharf empfinde, wo die meisten anderen es noch nicht einmal herausschmecken.
Aber dann muss ich es ja auch nicht essen :-)
Om shanti und lichtvolle Grüße von râmanî

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 9:09pm

@râmacandra: eigentlich braucht man von all dem gar nichts unbedingt. Ich esse auch sehr gerne fast ungewürzte Speisen. Da schmeckt man dann noch alles einzeln heraus. So einfach wie möglich. Ich benutze auch sehr wenig Salz. Aber jeder hat halt einen anderen Geschmack. Ist ja auch gut so.
Om shanti, lichtvolle Grüße

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 9:24pm

Ich habe auch die Beobachtung gemacht, dass alle Leute, bei denen das Kapha Dosha ziemlich stark ist, gut scharfe Speisen vertragen und auch gerne mögen. Bei mir ist Kapha nur etwa 8 % und mein mein Pitta über 60%. Ich sollte scharfes also ohnehin meiden. Das fällt mir nicht schwer :-)
Hari om shanti

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Juli 2013 um 9:31pm

Ja, stimmt, wir sind völlig unterschiedlich (zumindest auf der physischen Ebene).
Wie Sonne und Mond :-)
Lichtvolle Segensgrüße

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen