mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo
Ich möchte unbedingt lernen Mantren auf der Gitarre zu spielen. Inzwischen habe ich zwar einen Wochenendworkshop zu diesem Thema besucht. Leider fehlt mir aber hier bei mir vor Ort, jemand.der mit Mantren bewandert ist, und mir da was beibringen kann. Meine Gitarrenlehrerin will es gern versuchen, kennt aber die Mantren natürlich nicht.lch habe inzwischen einige Mantren mit den passenden Akkorden, aber eben ohne Noten, von ganz lieben Leuten bekommen. Da ich aber nicht die kompletten Noten habe, kann meine Lehrerin hier nicht wirklich helfen. Und mir fehlt das Talent es alleine zu schaffen.
Meine Frage an Euch: Gibt es Material mit Akkorden, Noten, und Pickings in möglichst einfacher Ausführung? Das Kirtan Notenheft habe ich mir schon gekauft, ist aber nicht wirklich einfach.
Ich möchte mit den einfachen Mantren beginnen, z.B. Shiva, Shiva, Shambho oder Aad guray nameh oder Lokah Samastah. Vielleicht gibt es jemanden, der da eine kleine Sammlung hat und bereit ist einer Gitarrenanfängerin zu helfen.
Danke für Eure Hilfe
Claudia

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 7961 X ANGESCHAUT

Kommentar von mk am 2. Juni 2012 um 3:29pm

YouTube findest du vieles... und hier...

Kommentar von Yogabine am 28. Juni 2012 um 1:12pm

Hallo Yogades,

hast du schon etwas herausgefunden bzgl. der Akkorde? Ich bin nämlich auch sehr interressiert daran. Das Jaya Ganesha habe ich heute herausgefunden. Da ist ein BLOG mit Jaya Ganesha da sind die Noten mit Akkorden. Wenn du was weißt wäre es möglich dass du mir auch ein paar Akkorde schickst für ein paar Lieder? Lg, Yogabine

Kommentar von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 28. Juni 2012 um 2:26pm

Z.B. hier:
http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/jaya-ganesha-jaya-ganesha
etwas weiter unten auf der Seite
Om shanti, Licht&Liebe, Haripriya

Kommentar von mk am 28. Juni 2012 um 9:59pm

schau mal hier rein:

Ist natuerlich ein (kleines) Problem wenn Mensch nicht Musiker ist, d.h. sich nicht mit Harmonielehre (etc.) und einfachen Akkorden auskennt ( die wichtigsten sind ja E, A, D, G, H/F in dur und moll).... versuch doch mal einfach deine Lieblingsmelodie, das was dir am "besten" liegt und transponiere die Worte des Mantras - solange bis es passt.....einfach probieren... muss ja nicht gleich Buehnenreif sein, bissl probieren, bissl tuefteln, "go wiith the flow" und "dran" bleiben - comme cie, comme ca!

Hier z.B.aml das "My sweet Lord" von G. Harrison

Em A (x4) D Bm (x2) D F#dim B7 Em

A Em
My sweet lord
A Em
Hm, my lord
A Em
Hm, my lord

A D
I really want to see you
Bm D
Really want to be with you
Bm D
Really want to see you lord
F#dim B7 Em
But it takes so long, my lord

A Em
My sweet lord
A Em
Hm, my lord
A Em
Hm, my lord

A D
I really want to know you
Bm D
Really want to go with you
Bm D
Really want to show you lord
F#dim B7 Em A
That it won't take long, my lord (hallelujah)

Em A
My sweet lord (hallelujah)
Em A
Hm, my lord (hallelujah)
Em A
My sweet lord (hallelujah)

D
I really want to see you
D7
Really want to see you
B7
Really want to see you, lord
E
Really want to see you, lord
Abdim C#7 F#m B
But it takes so long, my lord (hallelujah)

F#m B
My sweet lord (hallelujah)
F#m B
Hm, my lord (hallelujah)
F#m B
My, my, my lord (hallelujah)

E C#m
I really want to know you (hallelujah)
E C#m
Really want to go with you (hallelujah)
E
Really want to show you lord (aaah)
Abdim C#7 F#m B
That it won't take long, my lord (hallelujah)

F#m B
Hmm (hallelujah)
F#m B
My sweet lord (hallelujah)
F#m B
My, my, lord (hallelujah)

E C#m (x2) E Abdim C#7 F#m B

F#m B
Hm, my lord (hare krishna)
F#m B
My, my, my lord (hare krishna)
F#m B
Oh hm, my sweet lord (krishna, krishna)
F#m B
Oh-uuh-uh (hare hare)

E C#m
Now, I really want to see you (hare rama)
E C#m
Really want to be with you (hare rama)
E
Really want to see you lord (aaah)
Abdim C#7 F#m B
But it takes so long, my lord (hallelujah)

F#m B
Hm, my lord (hallelujah)
F#m B
My, my, my lord (hare krishna)
F#m B
My sweet lord (hare krishna)
F#m B
My sweet lord (krishna krishna)
F#m B
My lord (hare hare)
F#m B
Bm, Bm (Gurur Brahma)
F#m B
Bm, Bm (Gurur Vishnu)
F#m B
Bm, Bm (Gurur Devo)
F#m B
Bm, Bm (Maheshwara)
F#m B
My sweet lord (Gurur Sakshaat)
F#m B
My sweet lord (Parabrahma)
F#m B
My, my, my lord (Tasmayi Shree)
F#m B
My, my, my, my lord (Guruve Namah)
F#m B
My sweet lord (Hare Rama)
F#m B
(hare krishna)
F#m B
My sweet lord (hare krishna)
F#m B
My sweet lord (krishna krishna)
F#m B
My lord (hare hare)

RIP George Harrison 1943-2001

Viel Glueck und viel Spass!

- om -

Kommentar von mk am 28. Juni 2012 um 10:33pm

und ja, noch was wichtiges: Die indische Sitar wird i.d.R. in "offenen/mittleren C" gestimmt, oder nach Stimmlage des Saengers,der Saengerin, das Stimm-Klangspektrum reicht von H - D !!!

Die mantren sind natuerlich auf diese Stimmung, bzw. die Instrumente werden nach dem Klang der mantren gestimmt! (was gaaanz wichtiges!)

Fuer's "picking" kann die Gitarre auf "Sitar" gestimmt werden das geht so: E H E E H E -statt: E A D G H E... wobei hier, wie bei der Sitar die "unterste Seite, die Spielseite istund die oberen "nur als Klangmedium" genutzt/bespielt werden!

hier wie's geht auf YouTube:

mehr hier:

Die indische Tonleiter besteht aus Sa, Re, Ga, Ma, Pa, Da, Ni, - Sa' ist eigentlich gleichwertig mit dem westlichen System "Do, Re, Mi, Fa, So, La Si, - Do - Bie "C" Stimmung ist Do oder Sa eben "C" (D-E-F-G-A-H- "C") - nur das die indische Musik die reinen/natuerlichen Tonleiternsysteme nutzt und die "westliche" Musik "temperierte" wie z.B. der Kammerton "A" auf praezise 440 Hz festgelegt wurde, das ist in der indischen Musik nie geschehen, weil sich Ton einfach nicht festlegen laesst, das ist aber eine andere (lange) Geschichte..... ein ziemlich grosser Unterschied, aber ueberbrueckbar...

Sehr hilfreich fuer das ganz Stimm-procedere ist ein elektronische Stimmhilfe.... die zeigt praezise an ob richtig gestimmt wurde und bessere geben gar den richtigen Ton an!

ja, es gibt viel zu lernen, aber der Erfolg ist am "Ende" auch eine riesen Belohnung!

Kommentar von mk am 28. Juni 2012 um 10:36pm

und huch, ja, noch was... es gilt die Regel das die Stimme fuehrt... die Instrumente begleiten!

Kommentar von Yogabine am 29. Juni 2012 um 11:00pm

Herzlichen Dank für die Tipps. Da sind doch schon ein paar Sachen dabei.

Kommentar von mk am 30. Juni 2012 um 2:20pm

Mrityunyaya Mantra:

http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/woertliche-uebersetzung-des

YV - Kirtan online Heft

Die Uebung macht den/die Meister/in - viel Spass damit!

- ॐ -

*

___/\___

----------<>----------

Kommentar von areyalive am 11. August 2013 um 5:43pm

Kurze Frage...ist das Kirtan Notenheft auch irgendwo online zu finden?

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen