mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Sukadev Bretz – Oktober 2017 archivieren (31)

Ujjayi heißt siegreich

Jaya heißt Sieg, Ujjayi heißt siegreich. Ujjayi ist das siegreiche Pranayama. Ujjayi ist eine besondere Form des Atmens. Ujjayi heißt, dass du die Stimm-Glottis, die Stimmritze etwas zusammenziehst und dabei entsteht ein sanftes Hauchgeräusch. Und durch dieses sanfte Hauchgeräusch wird …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udghata heißt Anfangen

Udghata ist Anfangen und es ist immer wieder wichtig, anzufangen. Udghata ist etwas anderes als Udgata, das heißt, der Priester. Es gibt eben zwei verschiedene Worte, die sehr ähnlich aussehen. Es gibt Udghata und das ist das Anfangen. Und Udgata, das ist der Priester bzw. der Sänger des Sama Veda.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udgata

Udgata ist die Bezeichnung für einen Priester, der die Sama Veda Mantras rezitiert während einer Puja oder einem anderen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Uddiyana Bandha

Uddiyana Bandha ist ein Sanskrit-Begriff und das heißt Bauchverschluss. Uddiyana Bandha heißt wörtlich „der hochfliegende Verschluss“. Uddiyana kommt von Uddiyate - „er fliegt hoch“, und Bandha heißt Verschluss. Was fliegt hoch? Bei Uddiyana Bandha fliegt der …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Uddi

Uddi heißt Hochfliegen. Uddiyate heißt „er fliegt hoch“. Uddi bzw. Uddiyate ist ein Grundwort, was in Uddiyana Bandha von besonderer Bedeutung ist. Uddiyana Bandha ist das Hochfliegen des Bauches. Und so hilft es, wenn du hörst, Uddi heißt hoch bzw. Hochfliegen, und Uddiyate – er fliegt hoch. Das ist also ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Uddhava ist der Name eines Freundes, eines Onkels bzw. eines Verehrers von Krishna

Es gibt im Leben von Krishna verschiedene wichtige Schüler von Krishna. Besonders wichtig und bekannt ist Arjuna in der Mahabharata. In der Bhagavatam ist es insbesondere…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Uddalaka

Uddalaka wird auch als Aruni bezeichnet und Uddalaka ist ein Weiser, der in der Chandogya Upanishad erwähnt wird. Chandogya Upanishad ist die Upanishad, wo das …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udbhija

Udbhija heißt Sprossengeborene. Udbhija heißt Pflanze. Udbhija heißt einfach Pflanze und ab und zu mal gibt es Schriften, die sprechen über Tiere, über Pflanzen, über Menschen, manchmal wird auch unterschieden zwischen den Tieren auf dem Lande, den Tieren der Luft,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udatta

Udatta heißt „oben“, „erhaben“, „nach oben gerichtet“. Ud ist allgemein „nach oben“. Vielleicht kennst du Uddiyana Bandha, das heißt, nach oben Richten des Bauches. Und so gibt es auch Udatta, also nach oben gerichtet. Udatta ist aber auch ein Sanskrit-Grammatikausdruck, der insbesondere in den …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udara

Udara ist ein Sanskrit-Wort und heißt Bauch, heißt Inneres, heißt auch Höhle, Höhlung und heißt auch Bauchhöhle und Bauchraum. Im Grunde genommen, der gesamte Bauchraum wird auch als Udara bezeichnet. Und es ist wichtig, dass du dein Udara, deinen Bauchraum, entspannt hältst, und dass die Organe mit Prana…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Udana – der nach oben Gerichtete

Udana ist der nach oben gerichtete Atem, das nach oben ausgerichtete Prana. Man kann auch sagen, Udana VayuVayu heißt Prana, heißt Hauch, heißt Lebensenergie. Udana Vayu – die nach…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Uchvasa

Uchvasa heißt Ausatmung. Uchvasa ist das gleiche wie Rechaka, Uchvasa heißt Ausatmung. Wenn du ausatmest, dann hast du Uchvasa gemacht. Also, Uchvasa, einer der vielen Sanskrit-Ausdrücke für Ausatmung.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Ubhaya

Ubhaya heißt einfach „beide“. Es gibt den einen und es gibt den anderen und es gibt Ubhaya, das sind beide. Und häufig ist es wichtig im ganzheitlichen Yoga, beidem gerecht zu werden. Es gilt zum einen, darauf zu achten, dass du in deinem Beruf alles machst, und zum anderen gilt es, dass du auch im Privaten dich gut verhältst, Ubhaya. Es gilt, dass du das Weltliche gut…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Ein Tyagi ist ein Entsagter, Tyagi oder auch Tyagin geschrieben

Tyagi, also jemand, der durch Tyaga gekennzeichnet ist. Tyaga heißt Entsagung. Wenn du entsagst, bist du ein Tyagi. Wörtlich genommen oder so, wie es meistens verwendet wird, ist ein Tyagi ein Asket. Asket, im Sinne von, besitzloser Asket. Wenn…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tyagaraja heißt wörtlich: der König der Entsagung

Tyagaraja ist auch der Name eines berühmten indischen Dichters und Komponisten und Heiligen, der seine Lieder in Telugu schrieb und die bis heute gesungen werden. Auf den Yoga Vidya Internetseiten findest du auch mehr Informationen über Tyagaraja und du findest auch seine Lebensbeschreibung. Hier nochmal ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tyaga heißt das Loslassen, Tyaga heißt das Verlassen, das Ablassen, Tyaga ist die Entsagung

Entsagung spielt im Yoga eine große Rolle. Gerade in der Bhagavad Gita wird immer wieder Tyaga und Sannyasa zum Thema gemacht. Sannyasa und Tyaga heißt beides…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Twam heißt du, Twam ist ein Sanskrit-Wort und heißt du

Twam ist ein Bestandteil, z.B. einer der großen Mahavakyas: „Tat Twam Asi. Das – Tat, Twam – du, Asi - bist.“ Was bist du? Du bist Tat, Das, das Unendliche, das Ewige. Was bin ich? Dieses Unendliche, das Ewige. Es gibt auch den Ausdruck: „Twam Ewo Ham. Du bist wahrhaftig ich.“ Solange man in der …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Tushti

Tushti ist einer der vielen Sanskrit-Ausdrücke für Gleichmut und Zufriedenheit. Gleichmut und Zufriedenheit gehört zu den wichtigen Ausdrücken im Sanskrit, es ist eine der wichtigen Yogatugenden. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Turiyaga – zum vierten Bewusstseinszustand gehörig, der Hauptname für die siebte der Bhumikas

Turiya ist der vierte Zustand, der vierte Bewusstseinszustand, der Zustand der Einheit. Und Turiyaga ist die Ebene der spirituellen Evolution, wo Turiya der Normalzustand des Erlebens wird. Vielleicht kennst du die sieben …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Turiya – der vierte, Turiya ist der vierte der großen Bewusstseinszustände

Turiya ist ein Zustand, den nicht jeder Mensch hat, aber den jeder Mensch sucht. Es gibt drei Normalbewusstseinszustände, diese sind Wachbewusstsein, Traumbewusstsein und Tiefschlaf. Turiya ist etwas, was über Wachbewusstsein, Traumbewusstsein und Tiefschlaf hinausgeht. Turiya ist die …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Oktober 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen