mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sukadev Bretzs Blog (3,938)

Swami Sivananda: Maha Tyagi und Maha Bhogi

Wer Dingen gegenüber Gleichmut des Geistes besitzt, wird im Yoga Vasishtha Maha Tyagi (der große Entsagte) oder Maha Bhogi (der große Genießer) genannt.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. November 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Vairagya - ein Geisteszustand

Vairagya bedeutet nicht, soziale Pflichten und Verantwortungen im Leben aufzugeben. Es bedeutet nicht Loslösen von der Welt. Es bedeutet nicht, in der Einsamkeit einer Höh­le im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Stufen von Vairagya

Es gibt verschiedene Stufen von Vairagya. Höchste Leidenschaftslosigkeit, Para Vairagya, kommt mit der Selbstverwirklichung. Die ganze Welt ist dann wie wertloses Stroh. Vairagya wird zur natürlichen selbstverständlichen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Wie man Vairagya entwickelt

Vairagya entsteht durch Einsicht in die Mangelhaftigkeit eines rein außen orientierten Lebens. Denke über die Fehlerhaftigkeit des Lebens der Sinneseindrücke und vergänglicher Freude nach. Dann entwickelst du auf natürliche Weise…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Die Zugkraft von Raga - Dvesha

Die zwei Strömungen des Geistes – Raga und Dvesha, Zu- und Abneigung - bestimmen die Welt von Samsara, des  Lebens und Wiedergeborenwerdens auf der relativen Existenzebene. Ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Vairagya

Es gibt einen Weg zur unsterblichen Wohnstatt. Es gibt einen Weg zum höchsten Glück. Es gibt einen Weg zur vierten Dimension. Dieser Weg ist Vairagya. Beschreite diesen Weg.

Vairagya ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Entwicklung des Gedächtnisses durch Interesse

Der Arzt erinnert sich normalerweise gut an Medikamente, da er großes Interesse an der Behandlung von Krankheiten hat. Er wird sich aber weniger an Dinge der Politik erinnern, falls er sich dafür nicht sonderlich interessiert. Ebenso kann sich ein Jurist genau an alle Paragraphen erinnern, aber nicht im Geringsten an ein Fußballspiel, wenn er daran keine Freude hat.

Zuerst wecke dein Interesse an einem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Schulung des Gedächtnisses

Wer sein Unterbewusstes bewusst gemacht hat und seine Erinnerung lebendig hält, sein Gedächtnis und Chitta beherrscht, ist Herrscher seines Geistes, ist sein höheres Selbst, der unsterbliche Atman.

Die Schulung des Gedächtnisses ist äußerst wichtig,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Samskaras, die Eindrücke im Unterbewusstsein

Alle Handlungen, Freuden und Erfahrungen prägen sich in das Unbewusste in Form feinstofflicher Eindrücke, latenter Energiepotentiale, ein. Die Samskaras (Eindrücke) sind die Wurzeln, aus denen wieder Jati (Lebenssituationen) und Erfahrungen von Freude und Leid hervorgehen. Die Neubelebung von Samskaras weckt die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Die Kultivierung von Tugenden

Mit Hilfe des Unterbewusstseins kannst du auch deine Persönlichkeit und deinen Charakter wandeln, wenn du das möchtest. Überlege dir dazu die entgegengesetzten positiven Eigenschaften, die du an Stelle unerwünschter Charakterzüge entwickeln möchtest. Willst du Angst…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Das Unterbewusstsein wirkt im Schlaf

Manchmal geht man schlafen mit dem Gedanken: „Ich muss morgen sehr früh aufstehen, um den Frühzug zu erreichen.“ Diese Botschaft wird vom Unterbewussten aufgenommen, welches dich mit Gewissheit rechtzeitig wecken wird. Das Unterbewusste ist dein ständiger Begleiter und aufrichtiger Freund. Am Abend gelingt dir die Lösung eines…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Unterbewusstsein - Das Unbewusste

Der unbewusste Inhalt des Denkens heißt im VedantaChitta. Vieles im Unterbewusstsein besteht aus versunkenen Erfahrungen, in den Hintergrund verdrängten Erinnerungen, die aber wieder hervorgeholt werden können.

Menschen, die ihr Denken überfordern, oder sich von Sorgen und Ängsten übermäßig beunruhigen lassen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Wache auf und verwirkliche

Lerne im Wachzustand, im Alltag, Beobachter deiner Gedanken zu sein. Du kannst dir sogar manchmal im Traum­zustand bewusst sein, dass du träumst. Du kannst dann im Traumzustand deine Gedanken verändern, anhalten oder erschaffen. Wenn du regelmäßig praktizierst und das Beobachten übst, wirst du auch im Traumzustand „wach“ bleiben können, d.h., den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Der traumlose Atman

In allen Wesen ist reines Bewusstsein, der Atman, unendlich, ewig, alles durchdringend, aus sich selbst existierend, aus sich selbst leuchtend und in sich selbst enthalten; ohne Teile, Zeit, Raum, Geburt und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Zurückgewiesene Einwände

Man könnte behaupten, Objekte des Wachzustandes dienen einer bestimmten Absicht, die des Traumzustandes nicht. Dieses Argument ist falsch, denn der Zweck oder die Absicht einer bestimmten Sache wird im Traum verändert wahrgenommen und damit widerlegt.

Ein Mensch isst und trinkt im Wachzustand und stillt seinen Hunger und Durst.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Wachen - ein langer Traum

Sowohl im Wach- wie auch im Traumzustand nimmt man Dinge wahr und assoziiert sie mit der Subjekt-Objektbeziehung. Das haben beide gemeinsam. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Zuständen ist, dass die Dinge im Traum im Raum innerhalb des Körpers wahrgenommen werden, im Wachzustand dagegen im Raum außerhalb des Körpers. Die Tatsache, dass man sie sieht und ihre daraus folgende illusorische Wesensart sind…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Subjektive Wirklichkeit, objektive Wirklichkeit und absolute Wirklichkeit

Die Erfahrung des Wachzustandes ist Wahrnehmung. Die Erfahrung des Traumes ist Erinnerung. Da die Wahrnehmung vor der Erinnerung kommt, kommt Wachen vor Träumen. Während die Erfahrung des Wachzustandes von der Traumerfahrung und ihren Ergebnissen unabhängig ist, ist die Traumerfahrung ein Ergebnis der Eindrücke des Wach­zustandes.

Es gibt eine Art Ordnung und System in den Erfahrungen des Wachzustandes,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Träume, ein Hinweis auf den ethischen Zustand eines Menschen

Obwohl Träume eigenartig und Täuschung sind, sind sie ein guter Hinweis auf die ethisch-moralische und spirituelle Situation des Träumenden. Wer ein reines Herz und einen makellosen Charakter hat, wird keine unreinen Träume haben. Ein Aspirant, der viel meditiert, wird von seinem …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Prophetische Träume

Viele Rätsel des Lebens werden durch Hinweise aus Träumen gelöst. Durch Träume erhält man manchmal Hinweise zur Eigenkorrektur. Durch Träume kann man erfahren, wie man in einer bestimmten Situation handeln sollte. Heilige und Weise erscheinen einem in Träumen und zeigen den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Die Träume werden von Gott bzw. vom Karma geschaffen

Gott schafft die Traumobjekte als Früchte der geringfügigeren Handlungen des Jiva. Um der Seele den Ertrag für sehr geringe Karmas zu geben, schafft Gott die Träume. Das heißt, eine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Oktober 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen