mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Blog von Haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी – Januar 2014 archivieren (13)

Das Leben, das ich selbst gewählt (von Hermann Hesse)

Das Leben, das ich selbst gewählt

Ehe ich in dieses Erdenleben kam,

Ward mir gezeigt, wie ich es leben würde.

Da war die Kümmernis, da war der Gram,

Da war das Elend und die Leidensbürde.

Da war das Laster, das mich packen sollte,

Da war der Irrtum, der gefangen nahm.

Da war der schnelle Zorn, in dem ich grollte,

Da waren Haß und Hochmut, Stolz und Scham.

Doch da waren auch die Freuden jener Tage,

Die voller Licht und schöner Träume…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 30. Januar 2014 um 5:21pm — 3 Kommentare

Jage die Ängste fort...

Jage die Ängste fort

und die Angst vor den Ängsten.

Für die paar Jahre

wird wohl alles noch reichen.

Das Brot im Kasten

und der Anzug im Schrank.

Sage nicht mein.

Es ist dir alles geliehen.

Lebe auf Zeit und sieh,

wie wenig du brauchst.

Richte dich ein.

Und halte den Koffer bereit.

Es ist wahr, was sie sagen:

Was kommen muss, kommt.

Geh dem Leid nicht entgegen.

Und ist es da,

sieh ihm still ins Gesicht.

Es…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 30. Januar 2014 um 12:04pm — Keine Kommentare

Über die Geduld

Man muss den Dingen die eigene, stille ungestörte Entwicklung lassen, die tief von innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann, alles ist austragen – und dann gebären... Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt und getrost in den Stürmen des Frühlings steht, ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte. Er kommt doch! Aber er kommt nur zu den Geduldigen, die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge, so sorglos, still und weit... Man muss Geduld…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 26. Januar 2014 um 2:52pm — 1 Kommentar

Persönlichkeitstest

http://charaktertest.net/

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 21. Januar 2014 um 2:54pm — Keine Kommentare

Was ist Krankheit? Aktive Selbstheilung

Hier mal eine interessante Seite dazu:

http://aktiveselbstheilung.de/was-ist-krankheit/

Om shanti

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 21. Januar 2014 um 2:50pm — 1 Kommentar

Stille spricht

Stille spricht

In den nicht gesprochenen Worten wird das gesagt, was der Denker nicht erklären kann...in tiefem Schweigen ist Wahrheit...keine persönliche Wahrheit...sondern die universelle Wahrheit...jenseits aller Begriffe und Vorstellungen...tiefes Schweigen ist die Sprache Gottes...wir können diese Sprache nur verstehen...wenn wir vollkommen frei von uns selbst sind..das heißt...wenn unser Ego vollkommen still ist...und keine Konzepte bildet... In der Stille des Seins wird jede…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 19. Januar 2014 um 8:02pm — Keine Kommentare

Ein Traum inmitten der Ewigkeit

Inmitten der Ewigkeit

Ein Traum

ein Traum ist unser Leben auf Erden hier.
Wie Schatten auf den Wegen schweben und schwinden wir.
Und messen unsre trägen Tritte nach Raum und Zeit;
und sind (und wissen’s nicht) inmitten der Ewigkeit.
(nach Johann Gottfried Herder )

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 16. Januar 2014 um 12:30pm — 1 Kommentar

chinesisches Acroyoga

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 14. Januar 2014 um 6:00pm — Keine Kommentare

Als ich lernte loszulassen...

Als ich lernte loszulassen, lernte ich:

jemanden zu lieben heißt nicht, an ihm zu hängen: wer hängt, kann nicht gehen.

Ich sah: jemanden zu lieben heißt nicht auf ihn zu warten: wer wartet, erwartet.

Ich erkannte, jemanden zu lieben bedeutet nicht, Pläne zu schmieden. Wer den anderen verplant, ist mit seinem eigenen Haus nicht fertig.

(Mohsen Charifi)

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 11. Januar 2014 um 1:56pm — 2 Kommentare

GIVE - Swami Sivananda

GIVE! Sri Swami Sivananda Give, Give, Give in plenty, in humility and with joy. Thus in the very process of giving enrich yourself too. If a man, who has not removed jealousy, back-biting, hatred, pride, selfishness says "I am meditating for six hours daily," it is all nonsense. There is no hope of getting into a meditative mood even after a year unless a man removes all these Vritti’s and purifies his mind first by selfless service at least for six months. Excel in Service, Expand in Love,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 7. Januar 2014 um 2:23pm — Keine Kommentare

Heute, am 07.01., ist der Mahasamadhi Tag von Swami Devananda Saraswati

His Holiness Sri Swami Devananda Saraswati Maharaj

G. Sannyasi (that was the pre-Sannyasa name of Swami Devananda) was born on the 19th of June, 1937 (Eswarnama Samvatsar Jyestha Shuklapaksha Ekadasi Day), in a pious family in Andhra Pradesh. At a very young age he left home and joined Sri Brahmananda Ashram in Andhra Pradesh and took Sannyasa in 1954. For sometime he was in the holy Vyasashram, Yerpedu, near Tirupati and then came to Rishikesh in 1957.

Swami Sivananda…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 7. Januar 2014 um 1:25pm — 1 Kommentar

Wahrnehmung von Gefühlen

Gefühle im Körper: Die Silhouetten zeigen, wo die Versuchsteilnehmer über eine gesteigerte Körperaktivität berichteten (rot) und wo diese sich in ihrer Wahrnehmung eher abschwächte (blau). Die obere Reihe stellt die Resultate der Basisemotionen Wut, Furcht, Ekel, Freude, Traurigkeit und Überraschung gegenüber. In der unteren Reihe sind die Muster komplexerer Gefühle dargestellt - Angst, Liebe, Schwermut, Verachtung, Stolz, Scham und Neid…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 1. Januar 2014 um 5:32pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen