mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनीs Blog (148)

Drei heilige Könige - drei Gaben Gottes an uns

Die Gaben der drei Weisen aus dem Morgenland – drei Gaben Gottes an uns

Viele Christen feiern heute die heiligen drei Könige, die dem Stern folgend Jesus finden und ihm drei Gaben darbringen: Gold, Myrrhe und Weihrauch. Was versinnbildlichen diese drei Gaben?

Gold war zur Zeit Jesu das kostbarste, das die Erde hervorbrachte. Allein Königen stand der Besitz von Gold zu. Jesus Gold darzubringen, bedeutete also, ihn als König anzuerkennen. Nicht über irdene Reiche, sondern über…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 6. Januar 2015 um 4:53pm — 2 Kommentare

Ein Gedicht der Hopi-Indianer

Wir brauchen Menschen voll Kraft und Mut

Menschen, geläutert in heiliger Glut.

Wir brauchen Menschen, wie Bergluft klar,

die bis ins Innerste treu und wahr,

Menschen, in deren Augen das Licht

des offenen Himmels sich strahlend bricht.

Wir brauchen Menschen, an Gott gebunden,

die sich auch selber überwunden;

Sonnenmenschen, die wortlos uns segnen,

in deren Wesen wir Gott begegnen.

Wir brauchen Menschen von großen Lieben,

in tiefster Demut…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 17. Dezember 2014 um 2:12pm — 3 Kommentare

Innerer Frieden als Basis

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 8. November 2014 um 6:58am — Keine Kommentare

Die Quelle beschreibt sich selbst

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 14. September 2014 um 7:15am — Keine Kommentare

Robert Betz - Inspiration

Robert Betz schreibt heute auf Facebook:

Wer sich oft be-schwert, kritisiert und reklamiert, erzeugt Schwere und Mangel in seinem Leben

Viele Menschen, deren Lieblingswort „Aber“ heißt, kommen häufig im Reklamationston daher und beschweren sich bei Menschen und beim Leben, dass es sie ungerecht behandelt habe, dass sie zu kurz gekommen, enttäuscht, betrogen oder verletzt worden seien. Zu ihnen gehören auch die vielen Jammerer. Sie glauben, das Leben schulde ihnen etwas; sie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 23. Mai 2014 um 9:19am — Keine Kommentare

LEBEN HEISST LERNEN

LEBEN HEISST LERNEN

Leben heißt lernen,

dass wir uns Zeit nehmen müssen,

wenn wir welche haben wollen;

dass wir verantwortlich sind

für Gedachtes und Nicht gedachtes,

Gesagtes und Nicht gesagtes,

Getanes und Nicht getanes;

dass der Sinn des Lebens

darin liegt, immer die Liebe

und das Leben im Sinn zu haben.

Leben heißt lernen,

dass es nicht darauf ankommt,

ob wir uns etwas schenken,

sondern darauf, ob wir imstande…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 7. Mai 2014 um 12:11pm — Keine Kommentare

10. Berliner Yogafestival

10. Berliner Yogafestival

10. Berliner Yogafestival ~ Das große Jubileumsprogramm vom 3.-6. Juli 2014

Ein echtes Highlight im schönen Berliner Sommer 2014 ist das große bunte Yogafestival

an den Ufern der Berliner Havel. An diesem wunderschönen malerischen Ort findet das größte und schönste Yogafestival Europas statt. Für viele ist es tatsächlich ‚das schönste Wochenende des Jahres’.

Auf dem weitläufigen Gelände rund um die Villa Luise feiern begeisterte Yogafans…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 15. April 2014 um 1:31pm — Keine Kommentare

Defizite im Umgang mit den Quellen natürlicher Gesundheit

Wie sagt man so schön: "Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts"!

Defizite im Umgang mit den Quellen natürlicher Gesundheit

Wer die Quellen natürlicher Gesundheit nicht kennt, hat ein Bildungsdefizit.

Wer die Quellen natürlicher Gesundheit kennt und nicht nutzt, hat ein Intelligenzdefizit.

Wer die Quellen natürlicher Gesundheit kennt und nutzt, aber Anderen verschweigt, hat ein Sozialdefizit.

Wer für die Erziehung…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 9. April 2014 um 1:11pm — Keine Kommentare

Robert Betz - Inspiration

Beziehe deine Freude nicht aus deinem Tun oder von deinen Nächsten, sondern aus deinem Sein, aus dir selbst

Jeder Mensch sehnt sich danach, Freude zu haben und glücklich zu sein. Aber viele suchen nicht dort, wo sie diese wirklich finden können, in sich selbst, in ihrem eigenen Herzen. In uns selbst, in unserem Herzen, liegt die einzige und wahre Quelle der Freude und der Erfüllung. Freude gehört zu unserer Ur-Natur.

Viele suchen die Freude in dem, was sie tun und nicht in…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 25. März 2014 um 12:36pm — 8 Kommentare

Das Geheimnis des Glücklichseins

Om shanti und alles Glück, Licht, Liebe, Zufriedenheit.....

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 26. Februar 2014 um 11:54am — Keine Kommentare

Dumm durch Chemikalien

Hier mal ein interessanter Artikel in der "Bild der Wissenschaft":

http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/2975627/Dumm-durch-Chemikalien%3F/

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 19. Februar 2014 um 11:33am — Keine Kommentare

Zeit

Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.

Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:

Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,

und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,

nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,

sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit –…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 16. Februar 2014 um 12:46pm — Keine Kommentare

Die zehn Gesetze der Liebe

Die zehn Gesetze der Liebe

1. Gesetz der Liebe: Die Kraft der Einheit

Der göttliche Funke lebt in jedem von uns und diesen göttlichen Funken, der unser innerster Kern, unsere Essenz darstellt gilt es zu nähren. Indem wir uns täglich genügend Zeit dafür nehmen, in die Stille gehen oder meditieren, kommen wir immer mehr in Kontakt mit unserem innern Kern, unserer Essenz, dem Höheren Selbst. In diesem Kontakt und der wachsenden Verbindung daraus erkennen wir die Verbundenheit mit…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 13. Februar 2014 um 2:44pm — Keine Kommentare

Geduld

Geduld

Was ist Geduld?

Geduld ist eine göttliche Tugend.

Unglücklicherweise fehlt uns diese göttliche Tugend nicht nur sehr,

sondern wir vernachlässigen sie auch voller Torheit.

Was ist Geduld?

Geduld ist eine innere Versicherung

von Gottes uneingeschränkter Liebe

und bedingungsloser Führung.

Geduld ist Gottes verborgene Macht in uns,

die uns die unzähligen Stürme des Lebens

überstehen hilft.

Wenn Erfolglosigkeit die Kraft…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 12. Februar 2014 um 12:15pm — 9 Kommentare

Gedicht mit viel Wahrheit

Erscheint dir etwas unerhört,
Bist du tiefsten Herzens empört,
Bäume nicht auf, Versuchs nicht mit Streit,
Berühre es nicht, überlas es der Zeit.
Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
Am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du's überwunden;
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

Theodor Fontane

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 9. Februar 2014 um 1:24pm — 3 Kommentare

NAMASTE

Mahatma Gandhi soll auf die Frage, was er denn mit dem Gruß Namaste ausdrücken wolle, folgendes geantwortet haben: "Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum wohnt. Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide eins sind."

NAMASTE

om shanti

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 9. Februar 2014 um 12:50pm — Keine Kommentare

Täglich sterben, um zu leben

Es ist ein grosser Segen, wenn wir den Mut in uns finden, uns der Tatsache unserer Vergänglichkeit zu stellen, über unseren Tod und den unvermeidbaren Abschied von den Menschen, die wir lieben, zu meditieren und mit diesen Einsichten zu leben, anstatt vor ihnen fortzulaufen. Das ist der Beginn einer wahren menschlichen Intelligenz.

Es bedeutet, dass wir uns täglich die Frage stellen: Wie kann ich heute, an diesem Tag meines kostbaren Lebens, der der einzige ist, an dem wirklich…

Weiterlesen

Hinzugefügt von haripriya-rāmani हरिप्रिय रामनी am 5. Februar 2014 um 12:25pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen