mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'wissen' markierten Blog-Beiträge archivieren (54)

Die Bedeutung des Mantras Shuddhosi-Buddhosi

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sage ich etwas zur Bedeutung des Mantras: Shuddhosi Buddhosi Niranjanosi Samsara Maya Prariva Chidhosi.

Das war ein Wiegenlied der heiligen Medalasa, auch Mandalasa genannt. Diese große Heilige lebte vor vielen tausend Jahren, heißt es in den Upanishaden. Sie hatte das Höchste verwirklicht und sie hatte eine Reihe von Kindern. Ihren Kindern sang sie dann immer ein Wiegenlied. Das war nicht so die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Wenn wir die Liebe entfalten, kommen wir zum Höchsten

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute geht es um Vedanta, den Pfad der Weisheit, ein recht hohes und abstraktes Thema. Swami Sivananda schreibt in der göttlichen Erkenntnis:



„Im Vedanta wird durch die Kraft des Intellekts nach der Wahrheit gestrebt. Im Bhakti wird durch die Kraft von Gefühl und Liebe nach Gottverwirklichung gestrebt. Jnana und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Praktiziere die Gegenwart Gottes

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute schreibe ich ein paar Worte über ein bekanntes amerikanisches Buch zum Thema „Mystik“. Der Titel lautet: „Practise the presence of God“. Auf Deutsch zu übersetzen mit: „Praktiziere die Gegenwart Gottes“.



Gott ist allgegenwärtig, allmächtig, allwissend. Diese Aussagen finden wir in allen Religionen, Kulturen, Philosophien. Nur, wie können wir uns dieser Allgegenwart Gottes bewusst werden? Da gilt es, das… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Mit Ungeduld zur Selbstverwirklichung

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute will ich etwas zum Thema Geduld sagen. Auf dem spirituellen Weg ist sowohl Geduld wichtig, als auch Ungeduld. Beides hat seinen Platz. Es ist gut, geduldig zu sein und zu sagen: „Gut, wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann nächstes Jahr. Und wenn es dieses Jahrzehnt nicht klappt, dann nächstes Jahrzehnt.“ Und vor zehn Jahren haben wir gesagt, „Wenn es in diesem Jahrtausend nicht klappt, dann halt im nächsten… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Februar 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Über Santosha, Zufriedenheit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute werde ich über eine der fünf Niyamas sprechen: Sanstosha. Santosha heißt Zufriedenheit. Und Patanjali sagt im Yoga Sutra, Santosha führt zum höchsten Glück. Wenn wir zufrieden sind, dann sind wir auch glücklich. Das sind praktisch zwei gleichbedeutende Worte. Was heißt jetzt aber Zufriedenheit?



Es gibt verschiedene Formen von Zufriedenheit. Im Yoga unterscheidet man gerne sattvige, rajasige und tamasige… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Über Vedanta, das Ende des Wissens

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute will ich ein paar Worte über Vedanta sprechen. Vedanta heißt wörtlich das „Ende des Wissens“. Vedanta heißt auch „Ende der Veden. Veden“, der uralten indischen Schriften, in denen die ganze Weisheit des Yoga enthalten ist. Vedanta ist der Höhepunkt von all dem. Vedanta ist das Ende des Wissens, im Sinne von: Wenn man das kennt, dann gibt es nichts anderes zu kennen.



In alten Zeiten gab es große Meister,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Vairagya – Wie wir ohne Verhaftung leben können

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Vairagya“. Vairagya ist ein schwer zu übersetzendes Wort. Raga heißt Mögen und Ragya ist ein Verhalten, das auf Mögen beruht. Vairagya ist ein Verhalten, das nicht auf Mögen beruht. Swami Sivananda sagt: „Es gibt einen Weg zur unsterblichen Wohnstatt. Es gibt einen Weg zum höchsten Glück. Es gibt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. Februar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Warum wir das praktische und das intellektuelle Wissen brauchen

Om Namah Shivaya. Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute will ich etwas über Jnana und Vijnana sagen, über die intellektuelle und die praktische Erkenntnis.



Jnana und Vijnana sind zwei verschiedene Aspekte des Wissens. Das eine ist die Erkenntnis, im Sinne von intellektueller Erkenntnis und das andere ist ein Verstehen, im Sinne von Verwirklichung. Ein Arzt kann etwas verstehen und empfiehlt seinen Patienten, sie sollen nicht rauchen.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Januar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Warum wir im Leben entspannen können

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Das Mantra „Satchidananda Rupa Shivoham Shivoham“ bedeutet soviel wie: Was auch immer geschieht, meine wahre Natur ist Sein, Wissen, Glückseligkeit. Ich bin Shiva, reines Bewusstsein.



Das ist eine der wichtigen Grundlagen im Yoga. Es ist wie ein fester Grund, auf dem wir stehen können, inmitten von allen Wechselfällen des Lebens. Wir bleiben stets Satchidananda. Selbst wenn wir Fehler machen, selbst wenn wir… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Januar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Du kannst in jedem Moment zur Selbsterkenntnis kommen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem Yoga Sutra, 4. Kapitel, 22. Vers: „Wird das Bewusstsein in den Zustand des Nicht-Wanderns gebracht, kommt die Selbsterkenntnis.“



Wir sind inzwischen im letzten Teil des vierten Kapitels. Patanjali wiederholt hier nochmals alles Wichtige. Wird das Bewusstsein, Chid, in den Zustand des Nicht-Wanderns gebracht, dann kommt die Selbsterkenntnis. Ich Grunde genommen… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Über die objektiv Wirklichkeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem Yoga Sutra, 4. Kapitel, 16. Vers: „Ein Objekt ist nicht von einem Verstand abhängig. Was würde geschehen, wenn es nicht erkannt würde?“



Im 15. Vers hat Patanjali gesagt, dass ein Objekt unterschiedlich interpretiert werden kann, je nachdem, wer das Objekt erfährt. Und ich habe dazu erklärt, dass es ein interessantes Abenteuer sein kann, zu versuchen, die Welt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Du bist nicht besonders anders

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute noch einmal mit dem Yoga Sutra, 4. Kapitel, 14. Vers: „Die Besonderheit dieses Objektes ist die, für dieses Objekt, spezielle Einzigartigkeit in der Veränderung der Gunas.“



Hier nimmt uns Patanjali einige Illusionen von der Einzigartigkeit des Universums und die Einzigartigkeit der Persönlichkeit, der eigenen Emotionen und Gedanken. Letztlich besteht alles, laut der… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Die drei Gunas und ihre Bedeutung

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit Yoga Sutra, 4. Kapitel, 13. Vers: „Sie, ob manifest oder unmanifest, existieren in den drei Gunas.“



Dieser Satz bezieht sich auf den vorherigehenden Vers. Vergangenheit und Zukunft existieren in den drei Gunas. Das Universum der verschiedenen Möglichkeiten, auch das Karma, das auf uns wartet, Vergangenheit und Zukunft, letztlich manifestieren sich alle aus den… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Über die Natur der Persönlichkeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra 4. Kapitel, 5. Vers: „Obwohl die Erscheinungsformen der vielen Chittas variieren, werden sie von einem gelenkt.“



Chitta ist das Gemüt, die Psyche. Chitta ist alles, was eine Persönlichkeit ausmacht. Talente, Fähigkeiten, Emotionen, Gefühle, Gedanken, Handlungen, Neigungstendenzen, all das ist Chitta.

Es gibt viele Chittas. Jeder Mensch hat ein… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Du bist das

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 4. Vers: „Chitta wird vom Egoismus geschaffen.“



Chitta meint hier das individuelle Gemüt, die individuelle Persönlichkeit, die Mischung aus Gedanken, Gefühlen, Talenten, Fähigkeiten, Neigungen, Persönlichkeit usw. All das ist Chitta. Chitta entsteht aus dem Ego. Ohne Ego gibt es auch keine Persönlichkeit. Auch ohne Persönlichkeit gibt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Im Hier und Jetzt ist das höchste Selbst

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Patanjali schreibt in der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 55. Vers:

„Das höchste Wissen, geboren aus der Unterscheidungskraft, transzendiert alle Objekte und Sphären auf jede Weise, gänzlich und gleichzeitig.“

Vorher hatte er über Konzentration im Hier und Jetzt gesprochen. Ist der Geist ganz im Hier und Jetzt, dann entstehen Viveka, Unterscheidungskraft und Jnana, höchstes Wissen.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. November 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Verschiedene Situationen erfordern unterschiedliche Reaktionen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute spreche ich über dieYoga Sutra, 54. Vers des 3. Kapitels aus Patanjalis Yoga Sutra. In der Version des Buches „Die Yogaweisheit des Patanjali für Menschen von heute“. Hier sagt Patanjali:



„So kommt das Wissen um den Unterschied zwischen zwei ähnlichen Objekten, deren Unterschied nicht durch Art, Merkmale oder Ort bestimmt werden kann.“



Das ist ja ein etwas… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. November 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Bedenke die Folgen deiner Handlung

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute erläutere ich noch einmal die Yoga Sutra, 3. Kapitel, 53. Vers: „Durch Samyama, liebevolle Achtsamkeit, auf einen Augenblick und seine Folge erreicht man aus Unterscheidungskraft geborenes Wissen.“



Dieser Vers hat eigentlich zwei Bedeutungen. Eine Bedeutung ist die Konzentration auf den Augenblick, im Hier und Jetzt. Im Hier und Jetzt kannst du Gott erfahren. Im Hier und Jetzt kannst du deine wahre Natur… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. November 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Gehe über alles hinaus

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute interpretiere ich die

Yoga Sutra, 3. Kapitel, 50. Vers, 3. Teil:



„Durch Verwirklichung des Unterschiedes zwischen Sattva und Purusha erlangt man die Beherrschung aller Daseinsformen und erlangt Allwissenheit.“



Hier geht Patanjali sehr stark darauf ein, dass wir den Unterschied zwischen Purusha und Sattva nicht nur erkennen, sondern auch verwirklichen… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. November 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Was ist Purusha?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute spreche ich wieder über die Yoga Sutra im 3. Kapitel, 50. Vers, 2. Teil.



Patanjali spricht hier über den Unterschied zwischen Sattva und Purusha. Was ist also Purusha?



Purusha ist das Gleiche wie Atman oder Brahman, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Purusha ist jenseits aller drei Eigenschaften. Purusha ist jenseits von Sattva, Rajas und Tamas. Purusha ist jenseits von Reinheit, Schönheit,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. November 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen