mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'sutra' markierten Blog-Beiträge archivieren (164)

Über die objektiv Wirklichkeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem Yoga Sutra, 4. Kapitel, 16. Vers: „Ein Objekt ist nicht von einem Verstand abhängig. Was würde geschehen, wenn es nicht erkannt würde?“



Im 15. Vers hat Patanjali gesagt, dass ein Objekt unterschiedlich interpretiert werden kann, je nachdem, wer das Objekt erfährt. Und ich habe dazu erklärt, dass es ein interessantes Abenteuer sein kann, zu versuchen, die Welt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Hinterfrage deine innere Motivation

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem 4. Kapitel, 15. Vers: „Ist das Objekt dasselbe, rührt der augenscheinliche Unterschied zwischen zwei Wahrnehmungen von den verschiedenen Wegen der Chittas her.“



Es geht also um die unterschiedlichen Wege des Geistes. Du kennst das Phänomen. Du siehst etwas, jemand anderes sieht etwas, es ist das gleiche Objekt, der eine interpretiert es so, der andere… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Vergegenwärtige dir, dass alles kommt und geht

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit Patanjalis Yoga Sutra, 4. Kapitel, 14. Vers: „Die Besonderheit dieses Objektes ist die, für dieses Objekt, spezielle Einzigartigkeit in der Veränderung der Gunas.“



Patanjali sagt, die Einzigartigkeit liegt in der Veränderung der Gunas. Die Gunas, die Elemente der Natur, die Eigenschaften der Natur, sind in ständiger Veränderung begriffen, daher bleibt auch nichts… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Du bist nicht besonders anders

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute noch einmal mit dem Yoga Sutra, 4. Kapitel, 14. Vers: „Die Besonderheit dieses Objektes ist die, für dieses Objekt, spezielle Einzigartigkeit in der Veränderung der Gunas.“



Hier nimmt uns Patanjali einige Illusionen von der Einzigartigkeit des Universums und die Einzigartigkeit der Persönlichkeit, der eigenen Emotionen und Gedanken. Letztlich besteht alles, laut der… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Die drei Gunas und ihre Bedeutung

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit Yoga Sutra, 4. Kapitel, 13. Vers: „Sie, ob manifest oder unmanifest, existieren in den drei Gunas.“



Dieser Satz bezieht sich auf den vorherigehenden Vers. Vergangenheit und Zukunft existieren in den drei Gunas. Das Universum der verschiedenen Möglichkeiten, auch das Karma, das auf uns wartet, Vergangenheit und Zukunft, letztlich manifestieren sich alle aus den… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Über die verschiedenen Arten des Karma

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute geht es um die verschiedenen Arten des Karma - noch einmal mit den Yoga Sutras von Patanjali, 4. Kapitel, 12. Vers: „Aus den unterschiedlichen Wegen, durch Vergangenheit und Zukunft, ergeben sich die verschiedenen Eigenschaften.“



Das letzte Mal hatte ich diesen Vers sehr philosophisch interpretiert. Ich will ihn…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie viel Freiheit hat der Mensch?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 12. Vers: „Vergangenheit und Zukunft existieren in ihrer eigenen Form. Aus den unterschiedlichen Wegen ergeben sich die verschiedenen Eigenschaften.“



Dieser Vers kann sehr philosophisch interpretiert werden. Auf der einen Seite wirkt er ein bisschen fatalistisch. Man kann sagen, dass Vergangenheit und Zukunft beide schon existieren.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Die Erfüllung unserer Wünsche ist nicht immer, wonach wir suchen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 11. Vers: „Da sie (die Wünsche und Eindrücke) durch Ursache, Wirkung, Unterstützung und Objekte zusammengehalten werden, verschwinden zusammen mit diesen Faktoren auch die Wünsche.“



Das ist jetzt, glaube ich, das vierte Mal, dass ich über diesen Vers spreche. Patanjali gibt hier Tipps, wie man seine Wünsche beherrschen kann. Und er… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Wie man Wünschen Raum gibt

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute noch einmal mit dem 4. Kapitel, 11. Vers: „Da sie (die Wünsche und Eindrücke) durch Ursache, Wirkung, Unterstützung und Objekte zusammengehalten werden, verschwinden zusammen mit diesen Faktoren auch die Wünsche.“



Gestern hatte ich über Objekte gesprochen und wie man den Wunsch danach loslassen kann. Heute geht es um Unterstützung.

Du… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Dezember 2010 um 6:00am — 2 Kommentare

Wünsche sind die Diener des Menschen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit ein paar weiteren Anmerkungen zumYoga Sutra, 4. Kapitel, 11. Vers.



Patanjali gibt Tipps, wie du Wünsche überwinden kannst, denn Wünsche zu überwinden, macht dich freier. Wünsche zu überwinden hilft dir, Herrschaft über den Geist zu bekommen. Über Wünsche hinauszugehen ist auch ein Aspekt von Tapas. Tapas meint Askese oder Selbstbeherrschung. Inneres Feuer ist eine weitere Bedeutung von Tapas. Wenn du… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie wir Wünsche auflösen können

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute zu Patnajalis Yoga Sutra, 4. Kapitel, 11. Vers: „Da die Wünsche und Eindrücke durch Ursache, Wirkung, Unterstützung und Objekte zusammengehalten werden, verschwinden zusammen mit diesen Faktoren auch die Wünsche.“



Dieser Vers ist interessant, denn er gibt Tipps, wie wir Wünsche reduzieren oder auch auflösen können. Er sagt, dass Wünsche zusammengehalten werden…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wünsche haben keinen Anfang

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit Patanjalis Yoga Sutra 4. Kapitel, 10. Vers: „Die Wünsche und Eindrücke haben keinen Anfang, denn der Wunsch zu leben ist ewig.“



Die Wünsche haben keinen Anfang und letztlich auch kein Ende. Manchmal ist ja die Frage, wo die Wünsche ihren Anfang haben. Wenn es heißt, dass einer der Faktoren, die zu unseren Inkarnationen führt, Wünsche… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie unsere Wünsche in Erfüllung gehen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute geht es um das 4. Kapitel, 9. Vers: „Es besteht eine unmittelbare Aufeinanderfolge, Wunsch und die passende karmische Situation, selbst wenn sie durch soziale Stellung, Ort und Zeit unterbrochen zu sein scheint. Denn es sind Erinnerungen und unterbewusste Eindrücke des gleichen Wesens.“



Wünsche führen irgendwann zur Erfahrung. Wünsche reifen in in karmischen… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Über den Kreislauf der Gedanken

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Wir sprechen immer noch über die Kraft der Gedanken. Dazu gibt es eine schöne Aussage von Swami Sivananda im Buch „Gedankenkraft“. Du findest diesen Gedanken in verschiedenen indischen Schriften, du findest das auch im Talmud. Swami Sivananda schreibt dazu:



„Du säst einen Gedanken und du erntest eine Tat. Du säst eine Tat und du erntest eine Gewohnheit. Du säst eine Gewohnheit… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Deine Wünsche tragen Früchte

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Wir sind im Yoga Sutra von Patanjali, 4. Kapitel, 9. Vers: „Es besteht eine unmittelbare Aufeinanderfolge, Wunsch und die passende karmische Situation, selbst wenn sie durch soziale Stellung, Ort und Zeit unterbrochen zu sein scheint. Denn es sind Erinnerungen und unterbewusste Eindrücke des gleichen Wesens.“



Dieser Vers ist ein etwas längerer und auch ein etwas… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Die Erlebnisse hängen von deiner Interpretation ab

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Wir sind im Yoga Sutra von Patanjali, im 4. Kapitel, 8. Vers: „Aus diesem dreierlei Karma reifen die Früchte entsprechend der Art der Wünsche.“



Patanjali ist ja schon im zweiten Kapitel auf Karma eingegangen. Wenn wir auf Karma, also auf das, was kommt, reagieren, dann hat das Früchte. Und je nachdem, welche Wünsche und Neigungen wir haben, sind… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Dezember 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Wie gehe ich mit Karma um?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! In der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 7. Vers geht es um das Karma: „Für einen Yogi ist Karma weder weiß noch schwarz; für andere ist es von dreierlei Art.“



Normalerweise bewerten die Menschen die Dinge, die sie wahrnehmen. Sie sagen: „Das ist gut, das ist schlecht, das ist gemischt. Das mag ich, das mag ich…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie Meditation den Geist öffnet

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sage ich etwas zur Yoga Sutra, 4. Kapitel, 6. Vers: „Von diesen ist der Geist, der aus Dhyana geboren ist, frei von vergangenen Eindrücken.“



Dhyana heißt Meditation. Wenn du meditierst, lernst du, die Dinge vorurteilsfreier zu sehen. Du lernst, dich von früheren Handlungstendenzen zu lösen. Du lernst, dich von automatischen Reiz-Reaktionsketten zu lösen und von… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Über die Natur der Persönlichkeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra 4. Kapitel, 5. Vers: „Obwohl die Erscheinungsformen der vielen Chittas variieren, werden sie von einem gelenkt.“



Chitta ist das Gemüt, die Psyche. Chitta ist alles, was eine Persönlichkeit ausmacht. Talente, Fähigkeiten, Emotionen, Gefühle, Gedanken, Handlungen, Neigungstendenzen, all das ist Chitta.

Es gibt viele Chittas. Jeder Mensch hat ein… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Du bist das

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 4. Vers: „Chitta wird vom Egoismus geschaffen.“



Chitta meint hier das individuelle Gemüt, die individuelle Persönlichkeit, die Mischung aus Gedanken, Gefühlen, Talenten, Fähigkeiten, Neigungen, Persönlichkeit usw. All das ist Chitta. Chitta entsteht aus dem Ego. Ohne Ego gibt es auch keine Persönlichkeit. Auch ohne Persönlichkeit gibt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen