mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'sukadev' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (471)

Das Auge der Erkenntnis erkennt Gott – BhG XV.10

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 10. Vers: „Utkramantam sthitam vapi bhunjanam va gunanvitam vimudha nanupasyanti pasyanti jnana-caksusah.“ -  "Die Getäuschten sehen nicht den Scheidenden, Verweilenden und Erlebenden; die Menschen aber, die das Auge der Erkenntnis haben, nehmen Ihn wahr.“



Die Getäuschten, also der Durchschnittsmensch. Der Durchschnittsmensch sieht, was er erlebt, er…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott waltet über Sinne und Geist – BhG XV.9

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 9. Vers

„Srotram caksuh sparsanam ca rasanam ghranam eva ca adhisthaya manas cayam visayan upasevate.“

Krishna, der Lehrer, Inkarnation Gottes, Manifestation Gottes, spricht zu Arjuna, dem Schüler:

„Gott waltet über Ohr, Auge, Tasten, Geschmack und Geruch, wie auch über den Geist, und erfährt die Sinnesobjekte.“

Gott ist zum einen das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Reise der Seele – BhG XV.8

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 8. Vers

„Sariram yad avapnoti yac capy utkramatisvarah grhtitvaitani samyati vayur gandhan ivasayat.“

„Wenn Gott als die individuelle Seele einen Körper erhält, und wenn Er ihn wieder verlässt, nimmt Er sie und geht mit ihnen, so wie der Wind die Düfte von ihren Samen, Blumen usw. nimmt.“…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott, die lebendige Seele des Lebens – BhG XV.7

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 7. Vers: „Mamaivamso jiva-loke jiva-bhutah sanatanah manah-sasthanindriyani prakrti-sthani karsati.“

Krishna, Inkarnation Gottes, Manifestation Gottes, spricht: „Ein ewiger Teil von Mir ist eine lebendige Seele in der Welt des Lebens geworden und zieht die fünf Sinne und auch den sechsten, den Geist, an sich, die in der Natur wohnen.“

„Ein ewiger…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die höchste Wohnstätte Gottes – BhG XV.6

Bhagavad Gita, 15. Kapitel, 6. Vers

„Na tad bhasayate suryo na sasanko na pavakah yad gatva na nivartante tad dhama paramam mama.“

Krishna, der Lehrer, Inkarnation, Manifestation Gottes, spricht: „Dort, in diesem höchsten Zustand, scheint weder Sonne, noch Mond, noch Feuer; wer dort hingelangt ist, kehrt nicht zurück; es ist meine höchste Wohnstatt.“

Krishna spricht über…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

„Samadhi ist mehr als ein Glücksmoment“

Samadhi ist kein unbewusster Zustand, es ist vielmehr ein Zustand vollkommenen Wachseins. Es ist nicht einfach emotionale Begeisterung oder ein Gefühl der Verzückung. Auch das kann es ja geben.“

Viele von euch, vielleicht alle, hatten mal ein unglaubliches Glücksgefühl in irgendeiner Weise. Es gibt solche Glücksgefühle, die aus irgendwelchen äußeren Umständen kommen oder im Zusammensein mit…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. Dezember 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

„Ganesha Chaturthi, Geburtstag Ganeshas“

Om Gam Ganapataye Namah. Am heutigen Ganesha Chaturthi Tag können wir uns besonders an diese Ganeshaenergie erinnern, wir können sie in uns stark werden lassen und wir können uns vornehmen, diese Ganesha Energie in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten, im nächsten Jahr, weiter wachsen zu lassen. Ihr seht dort auf dem Altar verschiedene Darstellungen von Ganesha. Von euch aus gesehen links seht ihr den stehenden Ganesha, dann…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Arjuna berichtet von seiner Gotteserfahrung – Bhagavad Gita XI.21

Arjuna berichtet von seiner Gotteserfahrung – Bhagavad Gita XI.21

  Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 21. Vers

„Ami hi tvam sura-sangha visanti kecid bhitah pranjalayo grnanti svastity uktva maharsi-siddha-sanghah stuvanti tvam stutibhih puskalabhih.

Namaste und herzlich willkommen zu den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gotteserfahrung ist immer mit Bewusstseinserweiterung verbunden – Bhagavad Gita XI.19 u. 20

Bhagavad Gita, 11. Kapitel, 19. Vers

„Anadi-madhyantam ananta-viryam-ananta-bahum sasi-surya-netram pasyami tvam dipta-hutasa-vaktram sva-tejasa visvam idam tapantam.“

Übersetzung:

„Ich sehe Dich ohne Anfang, Mitte und Ende, unendlich in Deiner Macht, mit endlosen Armen, Sonne und
 Mond sind Deine Augen und das lodernde Feuer ist Dein Mund, der das ganze Universum mit Deinem Strahlen erwärmt.“
…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die höchste Schatzkammer ist Gott – Bhagavad Gita XI.17

Bhagavad Gita, 11. Kapitel, 17. Vers

„Kiritinam gadinam cakrinam ca tejo-rasim sarvato diptimantam pasyami tvam durniriksyam samantad-diptanalarka-dyutim aprameyam.“ Arjuna spricht zu Krishna. Arjuna hat eine Vision von Krishna, eine Vision von Krishna als Seele des Universums. Er hat eine Vision von Krishna als das gesamte Universum und er sieht jetzt aber auch, in der Übersetzung:

„Ich sehe Dich mit dem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

„Arjuna sprach nach der Vision mit Ehrfurcht – Bhagavad Gita XI.15 u. 16“

Arjuna sprach nach der Vision mit Ehrfurcht – Bhagavad Gita XI.15 u. 16“

Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 15. Vers

„Arjuna uvaca pasyami devams tava deva dehe sarvams tatha bhuta-visesa-sanghan brahmanam isam kamalasana-stham-rsims ca sarvavan uragams ca divyan.“

Arjuna sprach:

„Alle…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

„Arjuna mit gefalteten Händen voller Demut – Bhagavad Gita XI.14“

Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 14. Vers

„Tatah sa vismayavisto hrsta-roma dhananjayah pranamya sirasa devam krtanjalir abhasata. Dann verbeugte sich Arjuna voll Staunen und mit zu Berge stehenden Haaren vor Gott und sprach mit gefalteten Händen.“

Arjuna hat eine Gotteserfahrung…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

„Arjuna sah das ganze Universum durch die Gnade Krishnas - BhG XI. 10-13"

Arjuna sah das ganze Universum durch die Gnade Krishnas – Bhagavad Gita XI.10-13“

  Bhagavad Gita , 11. Kapitel, 10. Vers

„Aneka-vaktra-nayanam anekadbhuta-darsanam aneka-divyabharanam divyanekodyatayudham. Mit zahlreichen Mündern und Augen, mit zahlreichen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Mai 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Om Namah Shivaya - Mantra Singen Videos, Audio mp3, Erläuterung und Übersetzung

Erfahre mehr über die Bedeutung des „Om Namah Shivaya“ und lausche dem Om Namah Shivaya Singen. Om Namah Shivaya ist ein Gruß, den wir im Yoga häufig verwenden. „Om“ ist Om, das alles Umfassende. „Namah“ heißt soviel wie „Gruß an“ und „Shivaya“ heißt „an Shiva“. Weiter unten findest du verschiedene Videos mit Om Namah Shivaya Singen und auch Audio mp3s zum kostenlosen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Januar 2012 um 10:00pm — 4 Kommentare

Yoga, die königliche Wissenschaft – BhG IX.1

Im 9. Kapitel der Bhagavad Gita spricht Krishna:

„Ich werde dir nun, da du ohne Argwohn bist, das höchste Geheimnis darlegen, Erkenntnis, gepaart mit Erfahrung. Wenn du dies erfahren hast, wirst du von allen Übel befreit werden.“

Dieser Vers ist die Einleitung des 9. Kapitels, der 1. Vers. Das 9. Kapitel ist beschrieben mit der Überschrift: Der Yoga der königlichen Wissenschaft und des königlichen Geheimnisses. In diesem Kapitel beschreibt Krishna: Wie kommt man zur höchsten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Dezember 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Alles ist Brahman

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich aus der

Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 25. Vers.



Krishna spricht:

„Manche Yogis bringen nur den Devatas Opfer. Worin andere, die das Selbst erkannt haben, allein das Selbst durch das Selbst im Feuer Brahmans opfern.“



Manche Yogis bringen den Devatas Opfer. Das kann man auf verschiedene Weisen interpretieren. Devatas sind Engelswesen. Manche Menschen lieben es,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. August 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Essen ist göttlich

Hallo und herzl

ich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 24. Vers:

„Brahmarpanam brahma havir brahmagnau brahmana hutam brahmaiva tena gantavyam brahma Karma samadhina“



Dieser Vers wird gerne vor dem Essen rezitiert. Übersetzt lautet er:

„Brahman ist die Opfergabe. Brahman ist die geschmolzene Butter, der Brennstoff. Durch Brahman wird die Opfergabe in das Feuer Brahmans gegossen.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Löse dich von Verhaftungen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir wieder in der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 23. Vers.Krishna spricht:

„Für den Menschen, der verhaftungslos und befreit ist, dessen Geist in der Erkenntnis ruht und der um des Opfers, um Gottes Willen wirkt, schwindet alles Karma.“



Du kannst dich vom Karma lösen, du kannst dich von allem Beschränkten und Verhaftungen lösen, du kannst dich von der Wiedergeburt lösen. Wie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Der Weise ist ungebunden im Handeln

Hallo

und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 22. Vers. Krishna spricht:

„Zufrieden mit dem, was er ohne Anstrengung erhält, frei von Gegensatzpaaren und Missgunst, gleichmütig in Erfolg wie Misserfolg, ist der Weise nicht gebunden, auch wenn er handelt.“

Hier geht es um die Zufriedenheit mit dem, was man ohne Zutun erhält. Frei von Gegensatzpaaren. Es gibt so viele Gegensatzpaare, sie so…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Du kannst Gott im Jetzt spüren

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 21. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Er hofft nichts und beherrscht seinen Geist und sicht selbst. Er hat alle Habgier aufgegeben und ist nur körperlich tätig. So begeht er keine Fehler.“

Dies sind die Kennzeichen des Weisen. Er hofft nichts. Er vertagt nicht sein Glück in die Zukunft. Er ist nicht getrieben von Wünschen. Hoffnung zu haben, ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen