mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'sein' markierten Blog-Beiträge archivieren (94)

Sat heißt „das Seiende“, Sat heißt sein, Sat heißt Realität, Sat heißt Wahrheit, Sat heißt Wirklichkeit

Sat bezieht sich insbesondere im Vedanta auf die höchste Wirklichkeit, das, was die Essenz hinter allem ist. Letztlich Brahman ist Sat, …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Januar 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Stress und Anti-Stress-Meditation

Stress kann nur ein Mensch empfinden, der sich im geistigen Zustand der Trennung befindet. Die anderen und das ich werden getrennt wahrgenommen. Das hat damit zu tun, das wir im Stresszustand entweder für etwas Äußeres mehr Energie aufbringen als für uns Selbst, Energie fließt ab, wir kommen in eine Opferhaltung. Oder damit, das wir meinen uns profilieren zu müssen, wir stärken unser Ego, was nichts anderes ist als das Bild das andere von uns haben sollen. Damit ist es etwas äußeres, Energie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 27. August 2012 um 12:12pm — Keine Kommentare

Essen ist göttlich

Hallo und herzl

ich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 24. Vers:

„Brahmarpanam brahma havir brahmagnau brahmana hutam brahmaiva tena gantavyam brahma Karma samadhina“



Dieser Vers wird gerne vor dem Essen rezitiert. Übersetzt lautet er:

„Brahman ist die Opfergabe. Brahman ist die geschmolzene Butter, der Brennstoff. Durch Brahman wird die Opfergabe in das Feuer Brahmans gegossen.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Löse dich von Verhaftungen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir wieder in der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 23. Vers.Krishna spricht:

„Für den Menschen, der verhaftungslos und befreit ist, dessen Geist in der Erkenntnis ruht und der um des Opfers, um Gottes Willen wirkt, schwindet alles Karma.“



Du kannst dich vom Karma lösen, du kannst dich von allem Beschränkten und Verhaftungen lösen, du kannst dich von der Wiedergeburt lösen. Wie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Der Weise ist ungebunden im Handeln

Hallo

und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 22. Vers. Krishna spricht:

„Zufrieden mit dem, was er ohne Anstrengung erhält, frei von Gegensatzpaaren und Missgunst, gleichmütig in Erfolg wie Misserfolg, ist der Weise nicht gebunden, auch wenn er handelt.“

Hier geht es um die Zufriedenheit mit dem, was man ohne Zutun erhält. Frei von Gegensatzpaaren. Es gibt so viele Gegensatzpaare, sie so…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Weisheit und Liebe – die zwei Flügel der Freiheit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Die beiden Kirtans Nirvana Shatakam und Hey Prabhu zusammen symbolisieren zwei Flügel, die uns zeigen, wie wir zur Verwirklichung kommen können. Durch Jnana und Bhakti.



Jnana ist das Wissen und die Weisheit, Bhakti ist die Liebe, die Liebe zu Gott, die Liebe zu den Menschen. Das wird noch ergänzt durch Raja Yoga, das wie der Kopf des Vogels ist,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Gib die Früchte der Handlungen auf

Hallound herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute

Sind wir in der Bhagavad Gita, viertes Kapitel, 20. Vers. Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna:

„Der Weise hat die Verhaftung an die Früchte der Handlung aufgegeben, ist stets zufrieden und von nichts abhängig und tut nichts, obwohl er tätig ist.“



„Tyaktva karma-phalasangam nitya-trpto nirasrayah karmany abhipravrtto’pi naiva kincit karoti sah“

Hier gibt dir Krishna…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Werde weise

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute

Sind wir in der Bhagavad Gita, viertes Kapitel, 19. Vers.Krishna spricht zu Arjuna:

„Yasya sarve samarambhav kama-sankalpa-varjitah jnanagni-dagdha-karmanam tam ahuh panditam budhah“

„Den Menschen, dessen Unternehmungen frei von Wünschen und selbstsüchtigen Absichten sind, und dessen Handlungen im Feuer der Erkenntnis verbrannt worden sind, ihn nennen die Weisen einen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Sei ein Weiser unter Menschen

Hallound herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, viertes Kapitel, 18. Vers. Krishna spricht:

„Wer Nicht-Handeln im Handeln sieht und Handeln im Nicht-Handeln, ist weise unter den Menschen. Er ist ein Yogi und führt alle Handlungen aus.“



„Karmany akarma yah pasyed akarmani ca karma yah sa buddhiman manusyesu sa yuktah krtsna-karma-krt“

Der Ausdruck „Karma“ kommt immer wieder vor in diesem Vers.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Die wahre Natur des Karma

Hallound herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, viertes Kapitel, 17. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Denn wahrlich, die wahre Natur des Handelns, wie es die Schriften sagen, muss erkannt werden. Die wahre Natur des Karmas muss erkannt werden, wie auch des verbotenen Handelns und des Nicht-Handelns. Schwer zu verstehen ist die Natur des Karmas.“



Es ist schwierig, diese Verse zu übersetzen, weil…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Das Gesetz des Karma

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, viertes Kapitel, 16. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Kim karma kim akarmeti kavayo’py atra mohitah tat te karma pravaksyami yai jnatva moksyase‘subhat“

„Was ist Handeln? Was ist Nicht-Handeln? Was ist Karma? Was ist Akarma? Darüber herrscht selbst bei den Weisen Verwirrung. Daher werde ich dich das Gesetz des Karmas lehren, durch dessen Kenntnis du von allem Übel…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Den richtigen Weg finden

Hall

o und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 15. Vers:

„In diesem Wissen handelten in früheren Zeiten auch die, die nach der Freiheit strebten. Daher handle auch du, so wie es die Alten seinerzeit taten!“

Menschen haben zu allen Zeiten die Verwirklichung erreicht. Zu allen Zeiten gab es Menschen, die zu höchsten Weisheit gekommen sind. Der Weg zu dieser höchsten Weisheit ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott ist immer da

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 14. Vers, den 13. habe ich übersprungen:

„Handlungen beflecken mich nicht. Ich begehre auch nicht die Früchte der Handlungen. Wer mich so erkennt, wird von Handlungen nicht gebunden, wird von Karma nicht gebunden.“



Krishna, der Lehrer, spricht von seiner Erfahrung. Hier gibt es ein Wortspiel: Karma heißt Handlung, Karma heißt die Ursache…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Der eine unendliche Gott

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sin wir in der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 12. Vers: „Menschen, die in dieser Welt Erfolg im Handeln ersehnen, opfern den Göttern, denn Menschen erlangen durch Handeln rasch Erfolg.“



Es gibt den einen unendlichen Gott, und es gibt die kleineren Götter. Der eine unendliche Gott ist das Ewige, das Absolute, das, was immer wahr ist und sein wird. Die kleineren Götter, das sind Götter wie…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Konzentration und Meditation

Hallo und herzlich willkommen zu den täglichen Inspirationen von Yoga Vidya! Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel „Meditation“:

„Ein tugendhaftes Leben zu führen, ist alleine nicht ausreichend für Gottesverwirklichung. Konzentration des Geistes ist unbedingt notwendig. Ein gutes tugendhaftes Leben alleine, bereitet den Geist als taugliches Instrument für Konzentration und Meditation vor. Konzentration und Meditation führen schließlich zur…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Göttliches Geborenwerden

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich wieder aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 9. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Wer so mein göttliches Geborenwerden und Handeln in ihrem wahren Licht erkennt, wird nicht wiedergeboren, nachdem er seinen Körper verlassen hat. Er kommt zu mir, Oh Arjuna.“



Krishna, als Inkarnation Gottes, als Manifestation Gottes, als Gott in menschlicher Gestalt, sagt. „Wer das Göttliche im… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Welt geht nicht unter

Hall

o und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 8. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Um die Guten zu schützen, die Bösen zu vernichten und Rechtschaffenheit zu errichten, werde ich in jedem Zeitalter geboren.“

Krishna, Inkarnation und Manifestation Gottes, verspricht uns: „In jedem Zeitalter werde ich geboren“. Darauf können wir vertrauen. Darauf können wir bauen. Wir können wissen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Es liegt nicht alles an dir

Hallo

und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 7. Vers. Krishna, Inkarnation, Manifestation Gottes, spricht:

„Immer dann, wenn Rechtschaffenheit verfällt, Oh Arjuna, und Sündhaftigkeit wächst, manifestiere ich mich.“

Dies ist ein Versprechen von Krishna. Ein Versprechen, das uns helfen kann, entspannt engagiert zu sein. Es liegt nicht alles an uns. Dann, wenn es nötig ist, manifestiert sich…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott in menschlicher Gestalt

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute wieder mit einem Kapitel aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 6. Vers. Krishna spricht:

„Obwohl ich ungeboren bin, unvergänglich und der Herr aller Wesen, werde ich doch durch meine Maya geboren, da ich meine Natur beherrsche. Ajo‘pi sann avyayatma bhutanam isvaro‘pi san prakrtim svam adhisthaya sambhavamy atma-mayaya“



Krishna, als Manifestation Gottes, sagt: „Ich bin ungeboren.“…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Juli 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Über Reinkarnation

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich wieder etwas aus der Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 5. Vers:

„Viele Geburten liegen hinter mir, genauso, wie es bei dir der Fall ist, Oh Arjuna. Ich kenne sie alle, aber du kennst sie nicht. Bahuni me vyatitani janmani tava carjuna tany aham veda sarvani na tvam vettha parantapa“



In diesem fünften Vers des vierten Kapitels spricht Krishna über die Reinkarnationslehre. Zum… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Juli 2011 um 5:30am — 1 Kommentar

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen