mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'erfahrung' markierten Blog-Beiträge archivieren (110)

Betrachte das Selbst als Wunder

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 29. Vers. Krishna spricht:

„Der eine sieht Dies (das Selbst) als ein Wunder an, der andere spricht darüber wie von einem Wunder, ein anderer hört davon wie von einem Wunder und obwohl sie davon gehört haben, versteht Es doch keiner.“



Krishna gibt hier ein Mittel an, wie man sich zu Gott wenden, wie man das Selbst erfahren kann. Er hatte… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. April 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Zu Beginn sind die Wesen unsichtbar

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 28. Vers :

„Zu Beginn sind Wesen unsichtbar, in ihrer Mitte sichtbar und am Ende sind sie wieder unsichtbar. Warum sollte man sich also sorgen?“



Zu Beginn sind die Wesen unsichtbar. Vor der Geburt wissen wir nicht, wer und wie die Seele ist. Gut, wir wissen heute, ein Kind wächst neun Monate im physischen Körper. Aber vor der Empfängnis, wo… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. April 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Tod und Geburt sind unvermeidbar

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 27. Vers.

Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna, dem Schüler:

„Für die, die geboren wurden, ist der Tod unvermeidlich; die Geburt für die, die tot sind; daher sei nicht besorgt über das Unvermeidliche.“

Krishna sagt, was geboren wird, wird sterben und was stirbt, wird wieder geboren werden. Das kann dir ein großer Trost sein, wenn du mit…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. April 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Alles wir vergehen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir in der Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 26. Vers. Krishna spricht zu Arjuna:

„Doch auch wenn du annimmst, Es würde ständig geboren und stürbe ständig, selbst dann, oh mächtig Bewaffneter, sorge dich nicht.“

In den vorigen Versen hat Krishna über das unveränderliche Selbst gesprochen, die wahre Seele. Jetzt spricht er von einem relativeren Standpunkt aus. Unser höheres, wahres Selbst ist unveränderlich.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. April 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Wir können das Selbst nur erfahren

Hallo und herzlich willkommen zu den täglichen Inspirationen! Heute lese ich aus der Bhagavad Gita den 25. Vers, zweites Kapitel: „Von Ihm, dem Selbst, heißt es, Es sei nicht sichtbar, gedanklich nicht fassbar und unveränderlich. Da du weißt, dass Es so ist, sorge dich nicht.“



Arjuna ist verzweifelt, er steht vor einer schwierigen Entscheidung und weiß, egal, wie es sich entscheidet, er wird Probleme haben und anderen Probleme verursachen. Krishna will ihm aus dieser… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 31. März 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie meditiere ich am besten?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen!

Ich lese heute etwas aus dem Buch von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Meditation“. Swami Sivananda schreibt im Unterkapitel „Was ist Meditation?“:

„Meditation ist das Aufrechterhalten eines unaufhörlichen Flusses von Gottbewusstsein. Alle weltlichen Gedanken sind aus dem Geist verschwunden. Der Geist ist gefüllt und gesättigt mit göttlichen Gedanken, göttlichem Ruhm und göttlicher Gegenwart.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. März 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Wer ist Shiva?

Om Namah Shivaya. Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute erzähle ich etwas über Shiva.

Shiva verkörpert in der Mythologie die verschiedenen Polaritäten, um die sich das Leben dreht. Shiva ist zum einen der Meditierende, zum anderen der Tanzende. Shiva steht als Meditierender dafür, dass es notwendig ist, sich jeden Tag ein paar Minuten zurückzuziehen - vielleicht sogar ein paar Minuten mehr - jeden Tag vielleicht zwanzig, dreißig Minuten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Februar 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Lebe in Harmonie mit Gott

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Ich lese etwas aus dem Buch: „Licht, Kraft und Weisheit“ von Swami Sivananda, aus dem Unterkapitel „Lebe in Harmonie mit Gott“.



„Bringe dein Herz in Einklang mit Gott durch tägliches inbrünstiges und aufrichtiges Beten. Lege dein Herz vor ihn hin, genauso, wie es ist. Habe keine Geheimnisse. Sprich zu Gott wie ein Kind. Sei schlicht und demütig. Sprich zu Gott wie ein Kind. Flehe ihn an aus reuevollem Herzen,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Januar 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Halte nicht an, bis das Ziel erreicht ist

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem letzten Vers des Yoga Sutra, 4. Kapitel, 34. Vers: „Hören alle Anstrengung und Zielstreben auf und sind die Gunas, die Eigenschaften der Natur, wieder in ihrem Ursprung absorbiert, dann ist das Kaivalya, Befreiung. Die Seele ruht in ihrer wahren Natur, reinem Bewusstsein. Ende.“



Dann sind wir befreit, nichts mehr ist zu tun. Kein Leid, kein Vergnügen, kein… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Januar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Leben als lebendig Befreite/r

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit demYoga Sutra, 4. Kapitel, 32. Vers: „Für solche, die das Ziel erreicht haben, hört der Vorgang des ständigen Wandels der Gunas auf.“



Solange du noch in Maya bist, gibt es ständig Gunas, die sich verändern. Mal bist du im tamasigem Zustand, träge, müde, deprimiert, ängstlich, antriebslos. Mal bist du im rajasigen Zustand, ärgerlich, gierig, voller Tatendrang. Mal… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Januar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Der Film unseres Lebens

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit dem Yoga Sutra, tägliche Inspirationen, 4. Kapitel, 33. Vers: „Kommt der ständige Wechsel der entsprechenden Augenblicke zum Ende, wird ihre Aufeinanderfolge wahrnehmbar.“



Das Leben besteht aus aufeinander folgenden Augenblicken. Es erscheint so, als hätten diese alle etwas miteinander zu tun, aber eigentlich läuft nur ein Film ab. Einige Verse weiter oben hat… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Januar 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Nur die Befreiung führt zu Leidlosigkeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sind wir im 4. Kapitel, 30. Vers: „Tatah Kleshakarmanivrttih. Dann, in der Befreiung, hören Leiden und Karma auf.“



Wenn du Befreiung erreicht hast, dann gibt es kein Leiden mehr, dann gibt es kein Karma mehr. Solange du die Befreiung nicht erreicht hast, gehört auch Leiden irgendwo zum Leben. Du kannst zwar lernen, weniger zu leiden, aber solange du noch nicht…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Januar 2011 um 6:00am — 1 Kommentar

Vergegenwärtige dir, dass alles kommt und geht

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit Patanjalis Yoga Sutra, 4. Kapitel, 14. Vers: „Die Besonderheit dieses Objektes ist die, für dieses Objekt, spezielle Einzigartigkeit in der Veränderung der Gunas.“



Patanjali sagt, die Einzigartigkeit liegt in der Veränderung der Gunas. Die Gunas, die Elemente der Natur, die Eigenschaften der Natur, sind in ständiger Veränderung begriffen, daher bleibt auch nichts… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Dezember 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Alles verändert sich

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 4. Kapitel, 2. Vers: „Die Umwandlungen der Existenzformen kommen vom Fließen der Prakriti her.“



Patanjali spricht hier von den Umwandlungen der Existenzformen. Die kommen vom Fließen der Prakriti. Alles in diesem Universum ist ständig dabei sich zu verändern. Es gibt nichts, was beständig bleibt, außer dem Wechsel. Und es ist eine wichtige… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. November 2010 um 6:00am — 2 Kommentare

Übe Japa Sadhana bei der Arbeit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute will ich etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda lesen, aus dem Kapitel „Japa“. Japa ist die Wiederholung des Mantras. Und Swami Sivananda schreibt dazu hier das Unterkapitel: „Japa Sadhana bei der Arbeit“. Damit meint er das Wiederholen des Mantras während des täglichen Tuns.



„Regelmäßigkeit beim Japa, also der Wiederholung des Mantras, ist wichtig.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Oktober 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Ist es sinnlos, über Samadhi zu sprechen?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute sage ich noch einmal etwas über das Yoga Sutra, 3. Kapitel, 3. Vers, über Samadhi.



Auf der einen Seite ist es natürlich sinnlos, darüber zu sprechen. Denn egal, was ich erzähle, wenn du noch nie in Samadhi warst, kannst du dir auch nichts darunter vorstellen. Und wenn du in Samadhi warst, dann weißt du, was es ist.



Über Samadhi zu sprechen ist so, wie wenn man zu Blinden über Farbe spricht.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Oktober 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Reflektiere deinen spirituellen Weg

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute habe ich eine kleine Aufgabe für dich. Eine wichtige Sache, um deine Intuition zu stärken und zu entwickeln.



Nimm dir etwas Zeit und reflektiere, wie du auf deinen spirituellen Weg gekommen bist. Egal welcher Weg es war. Was waren große Hindernisse auf dem Weg? Was waren große Hilfen? Welche besonderen Aufgaben hast du dort bewältigt? Und wie siehst du dich jetzt? Welche Erfahrungen hast du bisher gemacht?… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. Oktober 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie wäre ich, wenn ich erleuchtet wäre?

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich wieder etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, diesmal aus dem Kapitel „Jivanmukta“: Unsere Zukunft. Jivanmukta heißt nämlich „lebendig Befreiter“. Das ist das Ziel der menschlichen Existenz, und die Yogis behaupten sogar, dass wir uns solange inkarnieren werden, bis wir irgendwann zu einem Jivanmukta geworden sind oder zu einem Videhamukta, zu einem Befreiten nach dem Tod. Dann können… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. September 2010 um 6:00am — 2 Kommentare

Wir sind Schüler und Lehrer der Wahrheit

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute lese ich wieder etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda. Diesmal aus dem Kapitel „Schüler“:

„Ein Schüler ist jemand, der den Anweisungen des Lehrers folgt und der bis zum Ende seines Lebens die Lehren an Seelen weitergibt, die am Weg weniger fortgeschritten sind.“



Der Ausdruck „Schüler“ kommt von dem Wort „schulen“. Auf Englisch heißt es „disciple“, von „discipline“. Swami… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. September 2010 um 6:00am — 2 Kommentare

Wir können Gott in allem erfahren

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute möchte ich etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ lesen, aus dem Kapitel „Schöpfung“, Unterkapitel: „Gott und das Universum“.



Swami Sivananda schreibt dort:

„Das gesamte Universum ist der Körper Gottes. Dieses gesamte Universum ist Gott als Virat Swarupa, die Form Gottes in kosmischer Gestalt. Diese Welt ist keine Welt toter Materie, sondern lebendige Gegenwart. Brahman, das Absolute,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen