mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Yoga' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (162)

Zusammenfassung der Sutras - Tipps von Sukadev

Das waren in den letzten Tagen Kommentare über die Yamas und die Niyamas. In den nächsten Tagen spreche ich über Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana und Dhyana.

Ich danke dir, dass du die letzten Tage so dabei geblieben bist. Ich wünsche dir, dass du viele dieser Yamas und Niyamas gut umsetzen kannst. Sei dir aber bewusst, du wirst nicht alles sofort umsetzen und als spiritueller Aspirant kann ich dir nur raten, sei mehr zufrieden mit dem, was du umsetzen kannst und sei weniger… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 26. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Sukadev plaudert aus dem Nähkästchen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga-Vidya täglichen Inspirationen!

Viele der täglichen Inspirationen sind Satsang-Mitschnitte - also nach der Morgenmeditation und nach der Abendmeditation gebe ich im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg oder auch im Haus Yoga Vidya Westerwald einen Kurzvortrag zwischen drei und sieben Minuten. Diese Kurzvorträge werden mitgeschnitten und anschließend ins Internet gestellt. Aber manchmal spreche ich auch einige Vorträge frei, so direkt. Ich sitze dann in… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Kleine Rituale im Alltag

Yoga Sutra 2.45

Isvara Pranidhana - Fortsetzung

Hingabe an Gott führt zur Fähigkeit, samadhi zu erreichen.



Kleine Rituale kannst du auch machen. Vielleicht kannst du eine kleine Form des Arati machen. Vielleicht kannst du morgens vor der Meditation, dich erst verneigen. Vielleicht kannst du ein Räucherstäbchen anzünden oder eine Kerze, bevor du meditierst und diese vorher dreimal im Uhrzeigersinn schwenken und sie Gott darbringen. Vielleicht kannst du, bevor du isst,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wege, Hingabe zu entwickeln

Yoga Sutra 2.45

Wege, Hingabe zu entwickeln.

Schaue dir auch Bilder an, die für das Göttliche stehen. Wenn du z.B. ein Bild von Swami Sivananda anschaust - das kann dich an Gott erinnern. Ein Bild von Swami Vishnudevananda. Die mythologischen Bilder. Ein Kreuz. Letztlich Schriftzeichen aus dem Koran. Die Thora. Symbole davon. In allen Religionen und allen spirituellen Traditionen findet man Symbole. Überlege dir, könntest du vielleicht spirituelle Bilder noch mehr aufhängen.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Mantrawiederholung als Weg zu Gott

Yoga Sutra 2.45

Isvara Pranidhana (Hingabe an Gott) führt zur Fähigkeit, samadhi (Überbewusstsein) zu erreichen.



Es gibt viele Formen von Hingabe, um Gott zu spüren. Eine einfache ist, Mantras zu singen oder zu hören. Wir haben ja auch unter www.podcast.yoga-vidya.de jede Menge Mantras, die du dir runterladen kannst. Natürlich gibt es professionelle Mantra-CD´s, die du auch im Yoga-Vidya-Shop bekommen kannst und die immer populärer… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Isvara Pranidhana Yoga Sutra 2.45

Yoga Sutra 2.45

Isvara Pranidhana (Hingabe an Gott) führt zur Fähigkeit, samadhi zu erreichen.



Patanjali schreibt Yoga Sutra als Raja-Yoga-Werk, Werk der königlichen Geisteskontrolle. „Isvara Pranidhana“ ist aber einer der Ausdrücke, die er mit am meisten verwendet. Er hat es im ersten Kapitel verwendet, am Anfang des zweiten Kapitels und jetzt noch mal. Und jetzt ist es sehr kurz. Hingabe an Gott führt zur Fähigkeit, samadhi zu erreichen.

Hingabe an Gott - etwas… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Kap. 2.44 Swadhyaya - Selbststudium

Yoga Sutra 2.44



Swadhyaya, Selbststudium, führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Wenn du eine Schrift studierst, wirst du mit Ishta Devata Kontakt aufnehmen. Devata – Gott, Ishta – geliebt. Ishta Devata heißt meist persönlicher Gott. Man kann es aber noch weiter sagen. Auch in den Schriften von großen Heiligen und Weisen wirkt Gott. Und die Kraft der Meister ist auch in ihren Schriften drin. Wenn du ein Buch von Swami Vivekananda liest, ist die Kraft von… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Studium der Schriften

Yoga Sutra 2.44



Swadhyaya, Selbststudium, führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Swadhyaya hat viele Bedeutungen. In den letzten Malen bin ich darauf eingegangen. Eine Bedeutung ist, eigenes Studium der Schriften.

Wenn du eine Schrift studierst, studiere sie mit Ehrerbietung, mit Respekt. Die Schriften sind nicht einfach nur irgendwelche theologischen Abhandlungen oder eigenartige Geschichten aus der Vergangenheit. Schriften sind wie Körper Gottes. Indem… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Vergebung – Bedeutung von Ostern

Heute ist Ostersamstag und eine Möglichkeit, Ostersamstag zu begehen, ist, viel spirituelle Praktiken zu machen um so innerlich viel Kraft zu sammeln und so vielleicht, falls der ein oder andere in den letzten Wochen und Monaten eine schwierige Zeit hatte, sich so neu aufzuladen und vielleicht auch energetisch und herzmäßig und freudemäßig wieder aufzuerstehen. Es heißt immer, auf Licht folgt auch mal wieder Dunkelheit und auf Dunkelheit folgt wieder Licht. Leben ist ein gewisser Rhythmus und… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Yoga-Sutra Kap. 2 Vers 44

Yoga Sutra 2.44, letzte Inspiration über diesen Vers, mindestens in diesem Kontext.





Swadhyaya, Selbststudium, führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Swadhyaya, Selbststudium, heißt auch Studium der Schriften. Das war ja die große Revolution von Martin Luther. Er hat gesagt: „Lies die Schrift selbst!“ Das ist auch die große Revolution von Patanjali, „Lies die Schrift selbst!“ Auch zu Patanjalis Zeiten, wie auch viele Jahrhunderte später, war es üblich,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Durch alle Menschen wirkt Gott

Swadhyaya, Selbststudium führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



2.44 Yoga Sutra, dritte Inspiration darüber



Auch wenn du andere Menschen selbst studierst, wenn du tiefer in Menschen hineingehst, wirst du auch erkennen, durch andere wirkt das Göttliche. Tief im Herzen von allen wohnt das Göttliche. Daher, eine Möglichkeit, friedvoll zu leben, ist, andere verstehen zu lernen. Aber liebevoll andere verstehen zu lernen. Du kannst erkennen, dass die Evolution… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Studium des Lebens

Yoga Sutra 2.44



Swadhyaya, Selbststudium führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Ich hatte gestern schon gesprochen über Swadhyaya im Sinne von Studium seiner selbst. Weil unser höchstes Selbst eins mit Gott ist, führt Selbststudium zur Verbindung zu Gott.

Swadhyaya heißt auch Selbststudium von allem Möglichen anderen. Da hinter allem letztlich Gott ist, heißt es, was auch immer wir genauer studieren, wir erfahren die göttliche Gegenwart dahinter. Wenn du… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Studium des Lebens

Yoga Sutra 2.44



Swadhyaya, Selbststudium führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Ich hatte gestern schon gesprochen über Swadhyaya im Sinne von Studium seiner selbst. Weil unser höchstes Selbst eins mit Gott ist, führt Selbststudium zur Verbindung zu Gott.

Swadhyaya heißt auch Selbststudium von allem Möglichen anderen. Da hinter allem letztlich Gott ist, heißt es, was auch immer wir genauer studieren, wir erfahren die göttliche Gegenwart dahinter. Wenn du… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Swadhyaya führt zur Verbindung mit Gott

Yoga Sutra 2.44



Swadhyaya, Selbststudium führt zur Verbindung zum persönlichen Gott.



Ich hatte schon zu Anfang des 2. Kapitels über Swadhyaya in einem anderen Sinne gesprochen. Selbststudium im Sinne, Studium des Selbst, Selbsterkenntnis, Dinge verstehen, Situationen verstehen, sich selbst verstehen.

Hier in diesem Vers kann man das auch darüber verstehen, man kann es aber auch noch anders verstehen. Zum einen, Studium des Selbst führt zur Verbindung zu Gott,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Yoga-Sutra Kap. 2, Vers 43

Yoga Sutra 2.43, Fortsetzung

Tapas im Sinne von Intensivpraxis.



Ich hatte das letzte Mal davon gesprochen, dass ich es für gut halte, alle paar Jahre 4 Wochen am Stück intensiv zu praktizieren. Ich will aber auch sagen, für die Mehrheit der Menschen ist es nicht geeignet, länger als 4 Wochen intensiv zu praktizieren. Ich habe es immer wieder erlebt, dass Menschen sich vornehmen, jetzt ein halbes Jahr intensiv zu praktizieren. Die meisten spüren im ersten Monat sehr große… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monats Retreat

Yoga Sutra 2.43



Ich hatte schon von der Wichtigkeit täglicher Praxis gesprochen, einmal die Woche die Praxis zu intensivieren und einmal im Monat oder einmal alle drei Monate, mindestens zwei Tage mehr zu praktizieren und mindestens einmal im Jahr mindestens eine Woche intensiver zu praktizieren.

Schließlich gibt es aber noch etwas, das ist nämlich, alle paar Jahre einen Monat intensiver zu praktizieren, also ein Monats-…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Intensiviere deine Praxis

Yoga Sutra 2.43, Fortsetzung

Durch Tapas werden Unreinheiten aufgelöst und Kräfte des Körpers und der Sinne herbeigeführt.

Tapas: Tapas in einem Sinne sind auch die spirituellen Praktiken, die man mit Enthusiasmus und Feuer ausführt. Tapas heißt ja wörtlich „Hitze“ und „Feuer“. Tapas hilft, Unreinheiten aufzulösen und Kräfte zu entwickeln, besagt dieser Vers.

Neben der täglichen Praxis gehört auch dazu, ab und zu mal die Praxis zu intensivieren. Es wäre z.B. wünschenswert,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Januar 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Tapas als spirituelle Praxis

Yoga Sutra 2.43, Fortsetzung



Durch Tapas werden Unreinheiten aufgelöst und Kräfte des Körpers und der Sinne herbeigeführt.



Ich hatte ja schon ein paar Mal über diesen Vers gesprochen.

Eine weitere Bedeutung von Tapas ist auch spirituelle Praxis. Auf der einen Ebene kann man sagen, wir sind jetzt schon vollkommen, unendlich, ewig, eins. Warum sollen wir also praktizieren? Und hier gibt Patanjali einen weiteren Grund. Unreinheiten werden aufgelöst. Ein paar Verse… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Schwierige Vorsätze sind gut

Yoga Sutra 2.43, Fortsetzung



Durch Tapas werden Unreinheiten aufgelöst und Kräfte des Körpers und der Sinne herbeigeführt.



Tapas, hier im engeren Sinne verstanden als Askese, als Selbstzucht oder in einem anderen Sinne verstanden als spirituelle Praktiken. Es ist gut, dir etwas vorzunehmen, was nicht so einfach ist. Also z.B., dass du sagst, „Ich werde jetzt eine Woche lang keine Süßigkeiten essen.“ Dies führt zur Reinigung deines Körpers und es gibt dir auch… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Tapas als Teil des Kriya Yoga

Yoga Sutra 2.43



Durch Tapas werden Unreinheiten aufgelöst und Kräfte des Körpers und der Sinne herbeigeführt.



Über Tapas hat Patanjali schon am Anfang des 2. Kapitels gesprochen und ich habe darüber ja auch einiges erzählt im Rahmen dieser Yoga Vidya täglichen Inspirationen.

Tapas Svadhyaya Isvara Pranidhana sind zum einen Kriya Yoga, also Teile des Yogas der Tat, welche zum Anfang des 2. Kapitels erwähnt werden, sie sind aber Teil auch der 5 Niyamas. Hier sagt… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Januar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen