mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'Wünsche' markierten Blog-Beiträge archivieren (7)

Swami Sivananda: Wie die Vasanas so das Denken und die Befindlichkeit

Solange die Bewegungen der Geistsubstanz nicht durch Meditation über das Selbst zur Ruhe gebracht sind, sind die Vasanas latent oder offensichtlich da. Sie tauchen immer wieder…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. November 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Wünsche sind unbeständig

Etwas, was in diesem Moment für dich angenehm und erfreulich ist, löst zu anderer Zeit oder in einem anderen Kontext gegenteilige Empfindungen aus, wie jeder in dieser Welt der Gegensätze erfahren kann. Dinge, nach denen man sich sehnt, erlebt man als erfreulich. Verlangt man nicht nach ihnen, werden sie bitter. So sind…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. November 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Überwindung von Wünschen

Der Geist liebt Bequemlichkeit, ist unbekümmert und sorglos. Erkenne sein Wesen. Der Wunsch nach Bequemlichkeit und Sorglosigkeit ist im Geist verwurzelt. Sei vorsichtig und achtsam. Versuche, deinem Geist nicht in allem nachzugeben und lasse seine Wünsche auch einmal unerfüllt. Das ist eine gute Möglichkeit, den Geist zu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Dezember 2018 um 5:30am — Keine Kommentare

Nishkama Karma – eine Handlung, ohne irgendwelche Wünsche

Nishkama heißt „ohne Wünsche. Kama heißt Wunsch, Kama heißt auch Gier, Verhaftung, aber Kama heißt vor allen Dingen Wunsch. Nishkama heißt „ohne Wunsch“. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. April 2016 um 5:30am — Keine Kommentare

Gottesverehrer – BhG VII.16

Krishna spricht im 7. Kapitel, 16. Vers:

„Vier Arten von tugendhaften Menschen verehren Mich, Oh Arjuna, nämlich die Verzweifelten, die nach Wissen Suchenden, die nach Wohlstand Strebenden und die Weisen.“

Also, vier Arten von Menschen verehren Gott. Es gibt die Verzweifelten, die zu Gott sich richten, weil sie keine andere Zuflucht mehr haben, sie haben einen Verlust gehabt. Vielleicht bist du so zum spirituellen Weg gekommen, vielleicht auch andere, die du kennst. Manche Menschen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Dezember 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Vorbehaltlos Wünsche aufgeben – BhG VI.24

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 24. Vers:

„Indem man vorbehaltlos alle aus Sankalpa (Gedanke und Vorstellung) entstandenen Wüsche aufgibt und durch den Geist die Gesamtheit der Sinne von allen Seiten her vollständig einschränkt, allmählich erlange er Ruhe, nachdem der Verstand zum Stillstand gekommen ist; wenn der Geist dazu gebracht worden ist, sich im Selbst zu verankern, denke er an nichts.“

Hier beschreibt Krishna die Weise, wie du Ruhe bekommen kannst. Zunächst, die aus Sankalpa… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Verse über echte Freiheit

Verse aus der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel:



6. Vers

Wenn Prana und Geist zur Ruhe gebracht worden sind, nennt man den harmonischen Zustand, der daraus hervorgeht, Samadhi.

7. Vers

Dieser Zustand der unendlichen Harmonie wird durch die Vereinigung von Jivatman und Paramatman und durch die Auflösung aller Gedanken herbeigeführt.

8. Vers

Derjenige, der die Großartigkeit von Raja Yoga und damit die Herrschaft über den Geist kennt, erlangt mit der Gunst des… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Februar 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen