mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'Sutra' markierten Blog-Beiträge archivieren (123)

Sutra heißt Faden, Leitfaden, Satz, Lehrsatz

Sutra ist sowohl ein Werk wie auch ein einzelner Satz. Sutra ist aber auch ein Faden. Im Hatha Yoga z.B. gibt es Sutra Neti, das heißt, die Nasenreinigung mit einem Faden. Aber natürlich bekannter sind die Sutras als Heilige Schriften oder man kann auch sagen, als Lehrsätze. Natürlich, am bekanntesten im …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Juli 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Bhajan Noam liest: Karfreitag Sutra

Bhajan Noam liest: KARFREITAG SUTRA

aus seinem Buch: "Drachenperlen - Jenseits von Philosophie" 

Bestellbar unter: bhajan-noam@gmx.de

© 2015 Text und Video: Bhajan Noam

Karfreitag…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 3. April 2015 um 5:00pm — Keine Kommentare

Die 5 Grundzustände des Geistes

Om ihr Lieben,

Ich hab' hier die 5 Grundzustände des Geistes aus "Die Yogaweisheiten des Patanajali für Menschen von heute" einmal etwas aufgedröselt und ein bisschen was dazu geschrieben.

Die 5 Grundzustände des Geistes

OM Shanti,
euer Dominik

Hinzugefügt von Dominik Kalyana am 22. Januar 2013 um 6:27am — 2 Kommentare

Samyama Tiefenentspannung

Entwickle deine geistigen Kräfte, deine Intuition – mit dieser besonderen Tiefenentspannungstechnik.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Entspannung - mp3s, Videos und viele Infos am 30. November 2012 um 8:00am — Keine Kommentare

Pratyahara in der Meditation

„Wenn die Sinne nicht in Kontakt mit den Objekten treten und gleichsam in die Natur des Geistes eingehen, entsteht Pratyahara, Zurückziehen der Sinne.“

Pratyahara ist eine vielschichtige Praxis, die du auf vielfältige Weise praktizieren kannst. Pratyahara in der Meditation ist ein Schritt, um den Geist meditationsbereit zu machen. Klassischerweise, wenn du dich hinsetzt für die Meditation, beginnst du mit Asana. Du setzt dich ruhig hin, machst die Stellung angenehm und fest, lässt die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Warum Konzentration auf den Körper wichtig ist

Yoga Sutra, 3. Kapitel, 30. Vers

In den nächsten Versen spricht Patanjali über die so genannten Körper-Samyamas. Also, Konzentration auf bestimmte Körperteile. Im Hatha Yoga machst du das ja. Während du Asanas, Pranayama übst, konzentrierst du dich auf bestimmte Teile des Körpers. Und das hat bestimmte Wirkungen, selbst wenn du dir ihrer nicht bewusst bist. Ein Grund, weshalb Yoga so viel effektiver ist für sowohl körperliche, heilerische, wie auch für psychotherapeutische,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. März 2012 um 1:45pm — Keine Kommentare

Tipps für den Umgang mit Lebensaufgaben

Yoga Sutra, III. Kapitel, 23. Vers:

„Karma ist jetzt wirksam oder schlummernd. Durch Samyama darauf erhält man Wissen über Tod und Schicksal.“

Om Namah Shivaya, herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Patanjali gibt in diesem Vers einige wichtige Tipps zum Umgang mit unseren Lebensaufgaben. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, diesen Vers zu interpretieren. Ich will ihn sehr praktisch interpretieren. Karma, jetzt verstanden als Aufgabe. Angenommen, dir… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. November 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Durch Yoga wird der Geist harmonisch - BhG VI.29

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 29. Vers

„Wenn sein Geist durch Yoga harmonisch geworden ist, sieht er das Selbst in allen Wesen wohnen und alle Wesen im Selbst; er sieht überall dasselbe.“

Namaste und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Ich spreche gerade über das 6. Kapitel der Bhagavad Gita und in diesen Versen beschreibt Krishna Erfahrungen eines sehr fortgeschrittenen Yogis, eines Yogis, der regelmäßig Yoga praktiziert hat, dessen Geist durch Yoga harmonisch… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Was ist Vairagya - die Nichtanhaftung

Patanjali Yoga Sutra, Kapitel 1, 15. Vers:

„Vairagya, Verhaftungslosigkeit, ist der Bewusstseinszustand, in dem das Verlangen nach sichtbaren und unsichtbaren Objekten durch Meisterung des Willen kontrolliert ist.“

Vairagya ist die Fähigkeit, loszulassen. Raga heißt Mögen. Vairagya ist der Zustand jenseits des Mögens. Patanjali hat ein paar Verse vorher gesagt, dass durch Abhyasa, Übung, und Vairagya, Verhaftungslosigkeit, die Chitta Vrittis kontrolliert werden können, also die… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Übe Samyama auf den Polarstern

Om Namah Shivaya. Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Patanjali schreibt in der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 29. Vers: Durch Samyama auf den Polarstern kommt das Wissen um die Bewegung der Sterne.



Der Polarstern ist einer der hellsten Sterne im Firmament, der zudem immer sichtbar ist. Er ist – zumindest von der nördlichen Erdhalbkugel aus - im Norden zu sehen, wie der Name Polarstern schon vermuten lässt. Ob man den… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie du dich selbst und deine Aufgaben besser verstehst

Om Namah Shivaya. Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Patanjali schreibt in der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 28. Vers: Durch Samyama auf den Mond erhält man astrologisches Wissen.



Gestern hatte ich schon über Sinn und Zweck der Astrologie gesprochen. Patanjali sagt jetzt aber nicht, geh zu einem Astrologen, um herauszufinden, welche Charaktereigenschaften, welche karmischen Aufgaben du hast und was in der Zukunft… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie man astrologisches Wissen erlangt

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 28. Vers: Durch Samyama auf den Mond erhält man astrologisches Wissen.



In Indien spielt die Astrologie eine ganz besondere Rolle. Zumindest früher gab es kaum einen Menschen, der etwas von Wichtigkeit gemacht hat, das nicht vorher mit dem Astrologen abgestimmt war. Und bei der Geburt eines Menschen wurde ein Horoskop erstellt, das dann… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Lichtkonzentration für Naturwissenschaftler

Om Namah Shivaya. Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! In der Yoga Sutra 3, Vers 27 schreibt Patanjali: Durch Samyama auf die Sonne erhält man Wissen um die Welt.



Dieser Vers ist auch von besonderer Bedeutung für alle, die sich mit Naturwissenschaft beschäftigen. Naturwissenschaft ist ja nicht nur Logik, sondern im Gegenteil, die ganz großen Entdecker haben ihre großen Entdeckungen über Intuition gemacht.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie man Wissen um die Welt erwirbt

Om Namah Shivaya. Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute mit der Yoga Sutra 3, Vers 27: Durch Samyama auf die Sonne erhält man Wissen um die Welt.



In diesem Aphorismus spricht Patanjali über die Entwicklung des Wissens um die Welt und auch über das Wissen um den eigenen Platz in der Welt. Samyama auf die Sonne kannst du auf verschiedene Weisen üben. Eine Möglichkeit ist, dich bei Sonnenaufgang und… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Wie du deine intuitive Wahrnehmung nutzen kannst

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Gestern und vorgestern habe ich über die Yoga Sutra, Kapitel 3 gesprochen. Darüber, wie du ein subtiles Wahrnehmungsvermögen über das Licht entwickeln und die Aura sehen lernen kannst.Was machst du jetzt mit dieser Information?



Zum einen solltest du nicht annehmen, dass das, was du siehst, etwas Objektives ist. Du solltest sie nicht gleich für die einzige Wahrheit halten… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. April 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Erspüre intuitiv, was gut für dich ist

Om Namah Shivaya. Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! In der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 26. Vers, heißt es: Durch Samyama auf Licht erhält man intuitives Wissen über das Subtile, das Verborgene und das weit Entfernte.



Gestern hatte ich über die Technik gesprochen, wie man seine Wahrnehmung für das Feinstoffliche schult. Du schaust auf jemanden oder auf etwas und stellst dabei deinen Blick weich. Manche kennen vielleicht… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Das feinstoffliche Wahrnehmungsvermögen verbessern

Om Namah Shivaya. Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Wir sind im 3. Kapitel des Yoga Sutra, beim Vibhuti Yoga, dem Yoga über die besonderen geistigen Fähigkeiten. Ab dem 26. Vers des 3. Kapitels spricht Patanjali über Methoden, wie man sein feinstoffliches Wahrnehmungsvermögen verbessern kann und so mehr intuitives Wissen bekommt. Der 26. Vers lautet: Durch Samyama auf Licht erhält man intuitives Wissen über das Subtile, das… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Sich selbst und andere begeistern

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute wieder mit der Yoga Sutra, 3., 25. Vers: Durch Samyama auf die Kräfte von Lebewesen, erlangt man die betreffende Kraft.



Nicht nur du selbst erlangst die betreffende Kraft, sondern auch die anderen Menschen. Ich komme noch mal darauf zurück, weil ich das für so besonders wichtig halte. Du kannst diese Technik ganz konkret üben.

Überlege, mit welchen Menschen du am… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Von anderen Menschen lernen

Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Heute noch einmal mit der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 25. Vers: Durch Samyama auf die Kraft verschiedener Tiere, erlangt man die betreffende Kraft.



Diesen Vers kann man auch auf Menschen anwenden. Wenn du eine bestimmte Fähigkeit entwickeln willst, dann schaue, ob es einen anderen Menschen gibt, der diese Eigenschaft in besonderem Maße entwickelt hat. Bewundere die Kraft dieses… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. April 2010 um 6:00am — 1 Kommentar

Mit der Hilfe von Tieren positive Eigenschaften entwickeln

Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Heute mit einer Fortsetzung zur Yoga Sutra, 3. Kapitel, 25. Vers: Durch Samyama auf die Kräfte eines Tieres, erlangt man die betreffende Kraft.



Wie ich bereits gestern gesagt hatte: wenn du eine Eigenschaft in dir stärken willst, kannst du dazu über ein Tier nachdenken, das eine solche Eigenschaft besitzt. Wenn du Treue entwickeln willst, denke an einen Hund. Wenn du deine allgemeine… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. April 2010 um 6:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen