mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Meditation' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (64)

Meditation für Skeptiker – meditiere regelmäßig

Meditation für Skeptiker – meditiere regelmäßig

 

Eine der zentralen Praktiken im Yoga ist die Meditation. Meditation heißt, zur Mitte kommen. Meditation heißt, den Geist zur Ruhe bringen. Meditation heißt, von innen heraus sich bewusst sein, es gibt eine höhere Wirklichkeit, und wir…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 1. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Was passiert in der Meditation – Schritte der Meditation

Was passiert in der Meditation – Schritte der Meditation

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Meditation“, „Was in der Meditation geschieht“.

„In der Meditation werden im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Konzentration und Meditation – ein Weg zur Befreiung

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel „Meditation“.

Swami Sivananda schreibt:

„Ein tugendhaftes Leben zu führen, ist nicht ausreichend für die Gottesverwirklichung. Meditation ist unbedingt notwendig. Ein gutes, tugendhaftes Leben bereitet den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 24. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Nützliche Hinweise für die Meditation – Dienen gehört dazu

Ich lese aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von
 SwamiSivananda, aus dem Kapitel „Meditation“, aus dem Unterabschnitt „Einige nützliche Hinweise“.

„Strenge in der Meditation die Augen nicht an. Strenge das Gehirn nicht an. Kämpfe und ringe nicht mit dem
 Geist. Viele Aspiranten begehen diesen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Pratyahara in der Meditation

„Wenn die Sinne nicht in Kontakt mit den Objekten treten und gleichsam in die Natur des Geistes eingehen, entsteht Pratyahara, Zurückziehen der Sinne.“

Pratyahara ist eine vielschichtige Praxis, die du auf vielfältige Weise praktizieren kannst. Pratyahara in der Meditation ist ein Schritt, um den Geist meditationsbereit zu machen. Klassischerweise, wenn du dich hinsetzt für die Meditation, beginnst du mit Asana. Du setzt dich ruhig hin, machst die Stellung angenehm und fest, lässt die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Meister sind in Gott aufgegangen – BhG X.9

„Der Geist der Weisen und Meditierenden und ihr Leben sind völlig in Mir aufgegangen. Sie erleuchten einander gegenseitig. Sie sprechen immer von Mir und sind zufrieden und froh.“

Krishna beschreibt das Leben vor fortgeschrittenen spirituellen Menschen. Fortgeschrittene spirituelle Menschen geben ihren Geist und ihr Leben ganz Gott hin. Sie erleuchten einander gegenseitig. Sie inspirieren einander gegenseitig. Sie sprechen immer wieder von Gott und sind so zufrieden und froh. Das ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. März 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Gott ist der Ursprung – BhG X.8

„Ich bin der Ursprung von allem. Aus Mir entwickelt sich alles. In diesem Wissen verehren Mich die Weisen in Meditation.“

Für die Meditation ist das eine schöne Technik. Wenn du meditierst, dann sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung von allem, aus Gott entwickelt sich alles. In diesem Wissen verehre Gott. Das ist eine schöne Meditationstechnik. Angenommen, du meditierst, und jetzt denkst du an einen Menschen. Dann sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung dieses Menschen. Dann denkst du…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Yoga ist das unvergängliche Brahman – BhG VIII.29

„So endet in den Upanishaden der glorreichen Bhagavad Gita, der Wissenschaft vom Ewigen, der Schrift über Yoga, des Dialogs zwischen Shri Krishna und Arjuna, das 8. Kapitel mit dem Namen: Der Yoga des unvergänglichen Brahman.“

Hier wird beschrieben: Was ist die Bhagavad Gita? Die Bhagavad Gita ist Upanishaden. Sie ist nicht Upanishaden im wörtlichen Sinn, aber so wie die Upanishaden die Essenz der Veden sind, so ist die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott, Dein Wille geschehe – BhG VIII.28

„Über jede Frucht, jeden Ertrag, die, wie es in den Schriften heißt, das Studium der Veden bringen soll, das Ausführen von Opfern, das Üben von Askese und Geschenke, geht der Yogi hinaus, da er dies weiß. Und er gelangt zur höchsten ursprünglichen ersten Wohnstatt, die ohne Anfang und ohne Ende ist.“

Vielleicht fragst du dich, wo jetzt die anderen Verse geblieben sind. Ich habe jetzt nämlich die Verse 23 bis 27 übersprungen. Diese Verse sind etwas mehr astrologisches Wissen, vielleicht…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. März 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Stille, eine wunderbare Bewusstseinsübung

Einen Moment Stille. Sitze ganz ruhig und gerade. Werde dir bewusst: Hier sitzt der Körper. Einen Moment lang spüre den Körper von unten bis oben, von vorne bis hinten und links und rechts. Einen Moment spüre den Atem und den Herzschlag. Dann werde dir bewusst: Ich bin das Bewusstsein jenseits des Körpers. Ich bin das Bewusstsein, eins mit dem kosmischen Bewusstsein.

Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Februar 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Yogakraft – BhG VIII.9

Bhagavad Gita, 8. Kapitel, 9. Vers

Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna, dem Schüler:

„Jeder, der über den Allwissenden, der ohne Anfang und Ende ist, den Beherrscher der ganzen Welt, der kleiner ist als ein Atom, der alles erhält, dessen Gestalt nicht wahrnehmbar ist, der strahlt wie die Sonne und jenseits von Düsternis, von Unwissenheit ist, meditiert, zur Stunde des Todes erreicht der Mensch, dessen Geist unerschütterlich und fromm ist, wenn er mit Hilfe der Yogakraft den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Februar 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Versuche von Herzen, Gott zu spüren – BhG IX.32

„Denn wenn sie bei Mir Zuflucht suchen, werden auch die, die in Sünde geboren wurden, das höchste Ziel erreichen.“

Manche Menschen haben vielleicht noch vom früheren Leben her ein bestimmtes Karma. Und so werden sie vielleicht in diesem Leben erst mal Dinge tun, die sie nachher bereuen. Aber jeder, der dann beginnt, spirituell zu praktizieren, kann zum Höchsten kommen. Die Vergangenheit spielt nicht die große Rolle. Es spielt mehr die Rolle, was du wirklich tust. Daher, egal, was du…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. Februar 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Meditiere und gewinne Kraft

Ich lese einen kurzen Abschnitt aus dem Buch „Licht, Kraft und Weisheit“ von Swami Sivananda. Es hat aufgeschlagen auf „Meditiere und gewinne Kraft“.

„Bewahre deine Energie und vergeude nicht Zeit und Kraft in hitzigen Diskussionen, Redeschlachten und intellektueller Gymnastik. Diskussionen werden dich auf dem geistigen Pfad nicht voranbringen. Hüte dich vor Täuschungen. Verehre mit Andacht das Göttliche. Meditierst du auch nur eine halbe Stunde wirklich, so wirst du im Stande sein,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Dezember 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Mache Gott zu deinem höchsten Ziel – BhG VI.14

Habe ein hohes Ziel.

Krishna spricht, Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 14. Vers:

„Frohgemut, furchtlos, fest im Gelübde des Brahmachari, mit selbstbeherrschtem Geist, die Gedanken auf Mich gerichtet und mit ausgewogenem Geist sitze er und mache Mich zu seinem höchsten Ziel.“

Krishna gibt hier hohe Ideale. Er sagt aber zunächst, was du machst in der Meditation. Im vorigen Vers sagt er, sitze ruhig und gerade. Dann freue dich, dass du meditieren kannst. Sei mutig, allen Reinigungs- und… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Meditation – BhG VI.13

Sitze ruhig in der Meditation.

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 13. Vers:

„Der Meditierende halte seinen Körper unbewegt, Kopf und Nacken gerade und ruhig, den Blick auf die Nasenspitze gerichtet, ohne herumzusehen.“

Ein paar einfache Tipps für die Meditation. Wenn du meditierst, bleibe bewegungslos sitzen. Lasse nicht den Körper immer wieder sich bewegen. Das ist ein wichtiger Teil der Meditation, du sitzt bewegungslos. Wenn der Körper juckt, bleibst du ruhig sitzen. Wenn etwas… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Sei ein Beobachter - BhG V.8 und 9

Krishna, der Lehrer, spricht im achten und neunten Vers des fünftes Kapitels der Bhagavad Gita:

„>Ich tue gar nichts< - so denkt ein Mensch, der in Harmonie ist und die Wahrheit kennt, wenn er sieht, hört, fühlt, riecht, isst, geht, schläft, atmet, spricht, geschehen lässt, seufzt, die Augen öffnet und schließt - und ist davon überzeugt, dass sich die Sinne zwischen den Sinnesobjekten bewegen.“

Krishna gibt hier einige wichtige Prinzipien des Jnana Yoga, des Yoga der Erkenntnis.… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. September 2011 um 5:30am — 1 Kommentar

Lesung aus der Bhagavad Gita: Gottesverehrung als Opfergabe

Gottesverehrung als Opfergabe - BhG IV. 26



Bhagavad Gita, 4. Kapitel, 26. Vers



„Manche wiederum opfern das Hörorgan und andere Sinne im Feuer der Beherrschung. Andere opfern den Klang und andere Sinnesobjekte im Feuer der Sinne.“

Jetzt beschreibt Krishna verschiedene Weisen der Gottesverehrung. Man kann das Hörorgan Gott darbringen, z.B. indem man spirituelle Lieder hört, z.B. indem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. August 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Vertrauen Podcast 8: Lebe deine Stärken

 

Erkenne deine Stärken – und lebe sie. Nimm dich so an, wie du bist. Lerne, auch in deinen Schwächen Stärken zu erkennen. Nimm deine Stärken als Gaben an und nutze sie zum Wohl anderer. Dies ist ein Mitschnitt eines Workshops. Sukadev leitet die Teilnehmer des Seminars “…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Juni 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Karma Konsum Podcast - Interview Ramdas mit Sukadev

 

Christoph Ramdas Harrach interviewt Sukadev Bretz zu den Themen Yoga, soziales Engagement und Nachhaltigkeit. Christoph Ramdas ist Initiator des Karma KonsumBlogs, KarmaKonsum Podcasts und der Karma Konsum Konferenz.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. April 2011 um 6:00am — Keine Kommentare

Reinkarnation, Tod, Leben nach dem Tod

 

Die Vorstellung von Reinkarnation war zu allen historisch bekannten Zeiten die am meisten verbreitete Vorstellung zum Leben nach dem Tod. Die Reinkarnationslehre besagt, dass Bewusstsein nicht vom Hirn abhängt, dass wir letztlich jenseits der Materie existieren. Bewusstsein und damit Leben hängt nicht von der Materie ab. Das…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. April 2011 um 10:00pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen