mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Liebe' markierte Blog-Beiträge von Bhajan Noam archivieren (215)

Kreative kosmische Stürme

KREATIVE KOSMISCHE STÜRME

Vielleicht haben es einige gespürt,

die meisten werden geschlafen haben.

In dieser letzten Vollmondnacht brauste

ein überaus starker kosmischer Sturm

über unseren Planeten und durch ihn hindurch.

Sensible Menschen wird es geweckt haben,

andere sind vielleicht mit Kopfschmerzen

oder wie in Trance am…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 10. Januar 2012 um 8:30am — Keine Kommentare

Wurzeln

WURZELN

Finde deine Wurzeln, deinen Stamm, deine Familie.

Deine Wurzeln sind reich verzweigt in Zeit und Raum.

Aber wo ist die Hauptwurzel, die eine starke, die dich trägt und nährt.

Gehe durch ihre Adern hindurch bis zum tiefsten Kern.

Benetze sie mit all deinen Freudentränen.

Dann grünt dein Lebensbaum wieder, trägt Blüten und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 8. Januar 2012 um 9:00am — Keine Kommentare

Gehe den göttlichen Weg der Freundschaft

GEHE DEN GÖTTLICHEN WEG DER FREUNDSCHAFT

Den Weg der Freundschaft gehen heißt für mich, den natürlichen Weg

der Selbsterkenntnis, Selbstüberwindung, Reinigung und Heiligung gehen.

Nimm dankbar den Spiegel an, den dir Gott mit der Freundschaft schenkte.

Erfahre ohne Scheu die unbekannten Seiten deiner Seele im anderen.

Gehe durch Licht und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 10. Dezember 2011 um 7:30am — 1 Kommentar

Kopf und Herz

KOPF UND HERZ

Liebe ist sehr einfach,

aber der Kopf misst sich an Aufgaben

und wenn er keine findet, erzeugt er Chaos,

erschafft er Probleme als Beschäftigungsprogramm.

Das Herz liebt die Einfachheit,

die Leichtigkeit und Verspieltheit,

aber auch Ruhe und Beständigkeit.

Es schweigt, wenn der Kopf nervös wird.

Wir…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 9. Dezember 2011 um 3:00pm — Keine Kommentare

Die ganze Welt

DIE GANZE WELT

Menschen verstecken sich hinter vier Dingen:

Geschwindigkeit, Dummheit, zuviel Weisheit oder scheinbarer Offenheit.

Und jeder rennt um sein Leben, dabei ist das Leben ewig.

Jeder rennt einer Sache nach, dabei gehört uns alles.

Jeder kämpft um ein bisschen Freiheit, dabei sind wir frei von Geburt an.

Ein Gesetz ist, je…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 8. Dezember 2011 um 5:00pm — Keine Kommentare

Kaffeesatz

KAFFEESATZ

Das Wort Liebe ist zu begrenzt

für DAS GROSSE GANZE.

Ich sage Stille und meine…

Ich bin im Sog des Seins,

und es ist kein Sog

und kein Sein und kein Ich.

Ich ist ein Widerstand,

Sog ist ein Gedanke,

Sein ist ein unhaltbares Konzept.

Niemand lenkt,

alles geschieht.

Diesseits und jenseits…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 29. November 2011 um 7:00pm — Keine Kommentare

DU





DU



Alles das bist Du!

Du bist die Weite

und das Allerkleinste.

Du gehst spazieren

und Du eilst auf Sonnenstrahlen.

Du bist der Atem des Lebens:

und Du atmest ein und aus.

Du schenkst und nimmst

nur nach Deinen atmenden Gesetzen.

Du lehrst uns und Du bist ein Freund.

Bist der König, der die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. Oktober 2011 um 12:00am — Keine Kommentare

Die vielen Götter - Der Eine Gott (Gedankenspiele für spirituelle Müßiggänger)

Die vielen Götter – der eine Gott.

(Gedankenspiele für spirituelle Müßiggänger)

 

Wenn du im Sterben liegst, wirst du dich an Gott wenden, egal in welcher Form. Doch solange du lebst, brauchst du einen sicheren Bezugspunkt, eine Orientierung.

 

Ich möchte dich bitten, springe in diese scheinbar merkwürdigen Zeilen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 8. Oktober 2011 um 9:00pm — 3 Kommentare

Meisterinnen. Erleuchtete Frauen. Teil 2: Rabiya al-Adawwiya





Rabiya al-Adawwiya



Mit diesem Bericht begeben wir uns weit zurück in die Geschichte, ins frühe 8. Jahrhundert unsrer Zeitrechnung. Und wir reisen in eine Stadt am Persischen Golf, nach Basra, die zu jener Zeit eine bedeutende Handelsstadt war, der Name bedeutet ‚Die alles Sehende‘ oder ‚Wo sich viele Wege treffen‘. Andrerseits war Basra…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 7. Oktober 2011 um 12:30am — Keine Kommentare

Yoga, Sex und Kosmisches Bewusstsein

 

Yoga, Sex und Kosmisches Bewusstsein



Ich gestehe es gleich zu Beginn: Yoga steht hier nur als Lockvogel im Titel. Oder anders gesagt: Bewusst…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. September 2011 um 9:30pm — 5 Kommentare

Suche





SUCHE



Was ist es, was wir wirklich suchen, nach was wir uns aus tiefstem Herzen sehnen; wohin zielt all unser Streben, all unser äußeres vergebliches Bemühen? Wie suchen nach Zufriedenheit, nach Glück, nach Liebe. Und wir suchen es auf so unvollkommene Weise, wie wir selbst unvollkommen sind. Das ist sehr natürlich so, wir wissen es nicht besser.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 8. September 2011 um 7:00pm — Keine Kommentare

Was du vergessen hast





Was du vergessen hast



Ein Meister lehrt dich nicht.

Er erinnert dich nur daran,

was du in vielen Leben vergessen hast.

Und manchmal gibt er dir Worte

für dein Schweigen.

Und manchmal gibt er dir Schweigen

für deine vielen Worte.

So rückt er die Dinge zurecht.

Und aus deinem Chaos wächst langsam, sehr…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 7. September 2011 um 12:30pm — Keine Kommentare

Liebe





愛は唯一の答えではないしかし非常にただ権利!

Liebe ist nicht die einzige Antwort,

aber ganz einfach die richtige!

Love is not the only answer but quite simply the right!

!אהבה לא התשובה היחידה אבל מאוד פשוט הזכות



Bhajan Noam



www.bhajan-noam.com…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 17. März 2011 um 4:30pm — Keine Kommentare

Das Auge der Liebe







das auge der liebe

fragt nicht nach deinem namen

es sieht nicht die farbe deiner haut

dein alter und deine stellung in der welt



das auge der liebe

sieht hinter allen masken nur die eine seele

mit dem namen des windes

und der farbe des ewigen lichts



das auge der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 11. Januar 2011 um 2:00am — 1 Kommentar

Aufruf an die Liebe

Es ist sicher manchmal hilfreich und gut für die innere Entwicklung, wenn einem eine Krankheit widerfährt oder irgendein äußerer Schicksalsschlag, der einem zeigt, wie klein man ist, wie hilflos, wie unfähig ohne die Gnade der lebendigen Kraft der Existenz, die alles bewirkt, die weise lenkt, ohne die kein Regentropfen vom Himmel fällt, kein Sandkorn, vom Wind erfasst, sich tanzend über die Wolken erhebt, ohne die kein Mond und keine Sterne uns kühl bescheinen und…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 23. Dezember 2010 um 11:30am — 2 Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen