mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Licht' markierte Blog-Beiträge von Bhajan Noam archivieren (60)

Sonnenlied

Nach einem Ringen mit dunklen Kräften (die der normale naive Mensch sich zum Glück nicht vorstellen kann), das drei Tage und drei Nächte währte, sende ich, fast neu geboren, dieses lichtvolle Lied in die Welt - in der Hoffnung und in dem Glauben, dass ein neues, mystisches Zeitalter bevorsteht und Finsteres sich nicht mehr halten kann. Etwas von den alten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 9. Februar 2014 um 2:40pm — 4 Kommentare

Segnen und sich segnen lassen

Segnen und sich segnen lassen 

Verwandele alles Handeln, alles Denken, alles Sprechen und auch dein Üben in ein Segnen. Lasse deine Präsenz ein Segnen sein und ein Empfangen des Segens. Und sieh auch die Werke und Taten deiner Mitwesen als einen Segen an. Das ist meistens nicht ganz leicht aber ein großartiges Lernfeld.

Doch hier ein…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 2. Februar 2014 um 2:39pm — Keine Kommentare

Vajra-Mudra - räumt im Körper und im Energiesystem auf

Vajra-Mudra - räumt im Körper und im Energiesystem auf

Lege die gefalteten Hände auf Manipura (Solarplexus). Beide Kleinfinger nach unten Richtung Muladhara (Wurzelchakra) strecken, wobei die Kuppen sich berühren, die Daumen in gleicher Weise nach oben Richtung Sahasrara (Scheitelchakra) strecken. Dann die Zunge nach hinten umschlagen, dass die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 28. Januar 2014 um 6:00pm — 4 Kommentare

Ursprünglich sind wir alle Liebende

Ursprünglich sind wir alle Liebende

Die Menschen hinterfragen die Dinge, von denen sie umgeben sind, sehr selten. Und das ist so, weil sie ihnen von Anfang an als „normal“ vorgestellt werden. Wenn du auf die Welt kommst, weißt du irgendetwas von Staaten, von Religionen, von Überzeugungen für die man stirbt, von Grenzen, von Geldpolitik, von…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. Januar 2014 um 6:22pm — 1 Kommentar

Zwei Lichtfeste in der dunklen Jahreszeit: Chanukkah und Advent

Wie der Verstand des heranreifenden Mensch um das Leben zu begreifen Geschichten braucht, so braucht in gleicher Weise seine Seele, um sich ihrer Herkunft zu erinnern, Riten und Symbole. Der älteste Ritus ist wohl das gemeinsame ums Feuer herum sitzen und in das Spiel der Flammen schauen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 30. November 2013 um 5:00pm — Keine Kommentare

Ein Yogi ist frei!

Ein Yogi ist frei und er wird alles, was mit ihm selbst und dem kosmischen Ganzen in Einklang ist, denken, aussprechen und tun. Ihn binden keine Konventionen und Traditionen mehr. Er kennt keine Kasten, Rassen und Religionen. Er begegnet überall auf der Welt gleichwertigen Menschen, göttlichen Geschöpfen, die alle ihren…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 20. November 2013 um 8:00am — Keine Kommentare

OM Shanti, Shanti, Shanti!

OM Namasté. Mögen alle Politiker und Mächtigen Einsicht erlangen und Frieden anstreben. Mögen sie erkennen, dass es außer kosmischer Bewusstheit nichts erreichenswertes gibt in diesem Universum. Mögen sie gewahr werden, dass in jedem Herzen einzig das strahlende Licht der universellen Liebe scheint. Möge sich die Politik wandeln und sich…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 17. September 2013 um 9:00am — 1 Kommentar

Vom Tod zum Leben, von der Dunkelheit ins Licht...

 

Vom Tod zum Leben, von der Dunkelheit ins Licht, von der Unwissenheit zum Wissen

 

Wie finden wir vom Tod zum Leben, von der Dunkelheit ins Licht, von der Unwissenheit zum Wissen? - Alleine durch offenes, vertrauensvolles, natürliches Sein. Keine Bücher helfen, keine Rituale bringen uns weiter, kein Weg ist zu gehen. Denn alles…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 5. Februar 2013 um 2:00pm — 1 Kommentar

Dunkelheit und Licht

Kämpfe nicht sinnlos gegen Dunkelheit,

lasse einfach das Licht rein.

Dunkelheit hat keine eigene Existenz,

sie ist nur eine Abwesenheit.

Licht hingegen ist überall, es sei denn,

wir verhindern seine Anwesenheit.

Der Geist ist überall, es sei denn,

wir stellen uns eine Weile dumm.

~ Bhajan Noam ~

Seiten des Lebens:…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 16. Oktober 2012 um 9:30am — 2 Kommentare

Bhajan Noam: Die Bedeutung von Yoga

Die Bedeutung von Yoga



Yoga bedeutet Frieden, innerer Frieden, der die äußere Harmonie nährt. Yoga bedeutet Erkenntnis, beständig fortschreitende Erkenntnis, die ein letztendliches Erwachen vorbereitet. Yoga bedeutet Hingabe, entblößte Hingabe an alle Ausdrucksformen des Seins, die den Vertrauensvollen allmählich zum Erleben der Einheit führt. Yoga…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 6. Juni 2012 um 1:30am — Keine Kommentare

Bhajan Noam, Yogasutras: Der heilige Yoga der Zärtlichkeit

Bhajan Noam, Yogasutras: Der heilige Yoga der Zärtlichkeit

Bewusste Zärtlichkeit ist der Weg der großen Liebenden in dieser Welt. Sie ruft uns alle, sie lädt uns alle ein in ihre weiten, mütterlichen und väterlichen Arme. Sie lockt uns mit ihren Gedichten und Liedern, mit ihren Märchen und Wundern, mit freudigen Empfindungen oder dunklen,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 1. Juni 2012 um 3:30pm — Keine Kommentare

Nur zwei positive Menschen können einander aus vollem Herzen lieben

 

 

Nur zwei positive Menschen können einander aus vollem Herzen lieben

 

Nur zwei positive Menschen

Können einander aus vollem Herzen lieben

Steht ein Partner negativ dem Leben gegenüber

Wird bald auch der positive Partner leiden

Sind beide im Elend –

Wohnt bereits der Tod im…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 1. Mai 2012 um 4:00pm — Keine Kommentare

Alter und Reife

ALTER UND REIFE

Wenn nach der Jugend nicht Alter sondern Reife eintritt

Wird ein Mensch immer schöner - es ist seine Seele

Die dann mehr und mehr zum Vorschein kommt und Leuchtkraft erhält

Wenn ein solcher Mensch vor uns steht, kann es selbst der nicht leugnen

Der sonst nur auf den Körper fixiert ist.

Antiaging ist eine Arbeit am…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. April 2012 um 11:06pm — Keine Kommentare

ॐ Morgengebet von Bhajan Noam

MORGENGEBET

Neuer Tag

Ich grüße dich und lasse

Von deinem Atem mich durchwehen

Möge dein Licht

Möge dein Lied

Mit seiner eigenen Melodie

Möge deine Schönheit

Mich segnen - und

Mich etwas stiller

Etwas weiser

Etwas liebevoller

Werden lassen

Möge die Saat meines Herzens

Die guten…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 29. März 2012 um 8:00am — 4 Kommentare

Nicht nennbar ist dein wahrer Name, nicht kennbar ist dein ewiges Gesicht

Nicht nennbar ist dein wahrer Name, nicht kennbar ist dein ewiges Gesicht

Solange man nicht versteht sind Glaube und Vertrauen wichtig

Solange man noch nicht stark im Glauben ist, bedarf es der Rituale

Rituale sind die erste Stufe von Religion, der Erhöhung deines…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 20. März 2012 um 1:30pm — 1 Kommentar

Frieden

Frieden

Schließe Frieden mit Dir selbst

Ehre den Weg und ebenso die Wildnis

Suche nicht, du wirst immer wieder finden

Liebe das Lachen tief in dir

Erinnere dich jetzt an die Wahrheit:

Licht ist

~ Bhajan Noam ~

Aus meinem Buch "Die Nacht mit Elia"

Mehr unter:…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 24. Februar 2012 um 5:00pm — 1 Kommentar

Welchen Weg du auch gehst...

Welchen Weg du auch gehst...

Welchen Weg du auch gehst,

sei dir stets bewusst,

du gehst einen Weg.

Aber dein Herz ist schon immer

voll Seligkeit im namenlosen Ort!

Das Sein ist ohne Ziel und ohne Leidenschaft.

Es lässt dich an unbekannten Plätzen

eintauchen in Liebe und Harmonie.

Lasse den Verstand…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 10. Februar 2012 um 3:00pm — Keine Kommentare

Workshop mit Bhajan Noam: "Weihnachtszeit - Stille Zeit, Lichterglanz in uns" 25. - 28. 12.

Workshop mit Bhajan Noam: "Weihnachtszeit - Stille Zeit, Lichterglanz in uns" 25. - 28. 12.

Ein besonderer Workshop zu einer besonderen Zeit: Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der stillen Einkehr und des kindlichen Staunens. Nutze diese Energie und Feierlichkeit, nach innen zu schauen und dich neu zu erleben. Bhajan arbeitet mit verschiedenen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 17. Dezember 2011 um 12:00pm — Keine Kommentare

Wo komme ich her, wo gehe ich hin?





WO KOMME ICH HER, WO GEHE ICH HIN?



Ein Mann saß nachts in der Wüste an seinem kleinen Feuer.

Plötzlich stupste ihn von hinten ein Schakal mit seiner Schnauze an.

Der Mann erschrak etwas, aber nicht besonders. Er war das eigenartige

Leben in der Wüste gewohnt. „Ich beobachte dich schon einige Jahre“,

sprach der Schakal, „Du kommst…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 24. Oktober 2011 um 10:30pm — 1 Kommentar

DU





DU



Alles das bist Du!

Du bist die Weite

und das Allerkleinste.

Du gehst spazieren

und Du eilst auf Sonnenstrahlen.

Du bist der Atem des Lebens:

und Du atmest ein und aus.

Du schenkst und nimmst

nur nach Deinen atmenden Gesetzen.

Du lehrst uns und Du bist ein Freund.

Bist der König, der die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. Oktober 2011 um 12:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen