mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle als 'Gedanken' markierten Blog-Beiträge archivieren (17)

Swami Sivananda: Gedanken und Vasanas

Gedanken bringen Bindung oder Freiheit hervor. Ein Denken und Fühlen, das mit unreinen Vasanas erfüllt ist, schafft Fesseln. Ein Denken und Fühlen ohne Vasanas bringt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. November 2019 um 5:30am — Keine Kommentare

Swami Sivananda: Die Frucht von Gedanken

Ein guter Gedanke ist ein dreifacher Segen. Zuerst nützt er dem, der ihn denkt, indem er seinen Geist klärt und erhebt. Zweitens nützt er dem, über den bzw. an den gedacht wird. Letztlich nützt er der ganzen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Dezember 2018 um 5:30am — Keine Kommentare

Lebens-Tipps: Das Leben ändern, oder wie finde ich heraus, was ich will?

Ich will mein Leben ändern. Wie finde ich heraus was ich will? Das sind Fragen, die ich sehr oft gestellt bekomme. Hier gebe ich zentrale Lebens-Tipps zur Selbstfindung weiter. Sie haben sich sehr bewährt.

Viele Menschen stellen sich die Frage, wie sie ihr Leben leben wollen. Lebens-Tipps sind gefragt, um den eigenen Weg zu finden. Dabei ist es vor allem wichtig, seinen eigenen Weg zu finden, und nicht einen Weg zu kopieren. Nur der eigene Weg kann funktionieren.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Mahashakti Uta Engeln am 18. April 2018 um 10:49am — Keine Kommentare

Savikalpa heißt „mit Unterscheidung, Savikalpa – „mit Gedanken“

Savikalpa besteht aus zwei Worten, Sa und Vikalpa. Sa heißt „mit“, Vikalpa ist ein vielschichtiges Wort. Vikalpa kann sich auf Zweifel beziehen, kann sich auf Gedanken beziehen, auf Wechsel beziehen, kann aber eben auch sich auf …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 25. Februar 2017 um 5:30am — Keine Kommentare

Gedanken während des Yogaübens (auf Englisch, aber jeder versteht, was gemeint ist)

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 8. April 2016 um 9:27pm — Keine Kommentare

Zeichen geistiger Reife

© 2015 Bhajan Noam

Manchmal mehrere und sogar gegenteilige Meinungen zu einem Sachverhalt in sich wahrzunehmen, ist kein Zeichen von Schizophrenie, sondern von geistiger Reife, einem Verstehen, dass die Welt komplex ist und das Leben multidimensional.

Hier ist nicht die Rede vom kindlichen Geplapper der Gedanken und einem wankelmütigen Geist,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 30. September 2015 um 10:30am — Keine Kommentare

Dharana – Halten, Konzentration, Halten der Gedanken des Geistes, der sechste der Ashtangas, der acht Stufen des Yogas

Dharana heißt Halten, es kann durchaus auch Festhalten heißen. Dharana heißt, dass du deinen Geist zur Ruhe bringst, dass du deinen Geist hältst, deine Gedanken hältst, auf ein Konzentrationsobjekt. Dharana heißt, dass du deinen Geist nicht wild durch die Gegend springen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. April 2015 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Stopp-Übung

Mit dieser wirklich sehr einfachen Übung kannst du dir Tag für Tag deiner Körperspannungen, aber auch deiner unhinterfragten Gedanken und Gefühle bewusst werden und dich allmählich zum Positiven verändern. Was wir bewusst anschauen, kann auf Dauer nicht in einem disharmonischen Zustand bleiben. Bewusstheit ist Prana, ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 16. September 2014 um 6:11pm — Keine Kommentare

Depression – Teil 15 Depression – Analysiere deine Gedanken

Namaste und herzlich willkommen zur zweiten Folge, Swami Sivanandas Ratschläge zur Überwindung von düsteren Gedanken und damit Teil des Anti-Depressions-Podcasts, mit Depressionen umgehen und auch der Video-Reihe zum Thema „DepressionNiedergeschlagenheit und neue Positivität im Alltag“, aus dem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Mai 2014 um 5:30am — Keine Kommentare

Vajra-Mudra - räumt im Körper und im Energiesystem auf

Vajra-Mudra - räumt im Körper und im Energiesystem auf

Lege die gefalteten Hände auf Manipura (Solarplexus). Beide Kleinfinger nach unten Richtung Muladhara (Wurzelchakra) strecken, wobei die Kuppen sich berühren, die Daumen in gleicher Weise nach oben Richtung Sahasrara (Scheitelchakra) strecken. Dann die Zunge nach hinten umschlagen, dass die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 28. Januar 2014 um 6:00pm — 4 Kommentare

Turiya - jenseits des Beobachters

Jenseits von Tiefschlaf, Traum und scheinbarem Wachsein ist Turiya, "das Vierte", das formlose, namenlose glückselige Sein. …

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 27. November 2013 um 12:30pm — Keine Kommentare

Kurze Beobachtungs-Meditation – auch für den Alltag

Ein paar Minuten Meditation für mehr Bewusstheit im Alltag.



https://daricha.podspot.de/files/Meditation_Beobachten_Satchidananda_erfahren.mp3…



Weiterlesen

Hinzugefügt von Meditation am 20. August 2012 um 9:30am — Keine Kommentare

Gedanken

"Erkenne die schwerwiegenden und zerstörerischen Konsequenzen, die schlechte Gedanken auf dich haben. Das wird dich wachsam machen, wenn schlechte Gedanken kommen. In dem Moment, wo sie kommen, unternimm eine Anstrengung oder lenke den Geist ab zu einem anderen Objekt göttlicher Gedanken, zu Gebet oder Japa." Swami Sivananda

Hinzugefügt von yogi108 am 29. Februar 2012 um 8:54pm — Keine Kommentare

Seine Aufmerksamkeit auf das Positive lenken

Seine Aufmerksamkeit auf das Positive lenken

In meine Praxis, die damals in einem historischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert war, kamen des Nachts Mäuse durch ein kleines Loch in der Wand und hinterließen ihre Spuren und nach und nach auch einen unangenehmen penetranten Geruch. Ich suchte das Loch und stellte ein kleines Fläschchen Lavendelöl…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 10. Januar 2012 um 9:30am — Keine Kommentare

Stille ohne Mühe (Meditation)

STILLE OHNE MÜHE

Sitze einfach, so wie du bist.

Gib dir keine Mühe, still zu werden.

Bleibe ganz natürlich und wach.

Lass dich unterhalten von den Gedanken,

so als hättest Du ein Radio an.

Höre den Geschichten zu,

und wenn du genug hast, schalte es einfach ab.

Das funktioniert – und warum?

Weil du nicht in Kampfstellung…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 9. Dezember 2011 um 7:00pm — Keine Kommentare

Ziehe den Geist zurück zur Quelle – BhG VI.26

Ziehe den Geist immer wieder zurück zur Quelle.

Bhagavad Gita, 6. Kapitel, 26. Vers

Krishna sagt:

„Von jeglicher Ursache, die den ruhelosen und unsteten Geist wandern lässt, werde dieser abgezogen und nur der alleinigen Kontrolle des Selbst unterstellt.“

Ein Zen-Sprichwort sagt: „Du kannst die Vögel der Gedanken nicht daran hindern, in deinem Geist zu fliegen, du kannst aber verhindern, dass sie sich dort ein Nest bauen.“

Du kannst nicht ganz verhindern, dass Gedanken… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 27. Oktober 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Mache deinen Geist positiv

Ich lese einen kurzen Abschnitt aus dem Buch „Licht, Kraft und Weisheit“.

„Mache deinen Geist positiv. Überwinde automatische Sankalpas, Gedanken, Vorstellungen des Geistes. Mache deinen Geist positiv durch Unterscheidung, Erforschung, Loslassen und regelmäßige Meditation über Atman, das höchste Selbst, deine wahre Natur. Betrachte die Welt von einem anderen Blickwinkel aus. Erblicke Gott in jedem Angesicht. Erblicke Gott in jedem Wirken. Gib alles Trennende auf. Bete mit Inbrunst. Lebe… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen