mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Erkenntnis' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (29)

Samadhi als Bereicherung des inneren Lebens

Samadhi ist nicht ein Zustand, dumpf wie ein Stein, wie manche meinen. Leben aus dem höchsten Bewusstsein ist nicht Verlöschen. Wenn das Selbst in Erfahrenem gebunden ist, werden seine Aktivitäten nicht voll ausgeübt. Und wenn die Beschränkungen des empirischen Seins überschritten werden, wird das universelle Leben intensiviert und man fühlt sich bereichert. So wird das innere Leben sehr reich. So wird das Leben kosmisch weit und sogar suprakosmisch.

Leben aus Samadhi heraus, oder nach der… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. Oktober 2009 um 3:30am — Keine Kommentare

Wer bin ich? Die große vedantische Frage Teil 2

Wer bin ich? Jetzt dürft ihr sprechen. Ihr habt bis eben gesungen „Wer bin ich?“. Sat-Chid-Ananda. Sein, Wissen und Glückseligkeit. Und wann bin ich das? Jederzeit. Wenn der Morgen schön ist, man gut ausgeschlafen hat, sich hinsetzt für die Meditation – wer bin ich? Sat-Chid-Ananda. Sein, Wissen und Glückseligkeit. Wenn man morgens müde ist, kaum aus dem Bett kommt, sich mühselig zur Meditation hinsetzt und Knie und Rücken wehtun – wer bin…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. September 2009 um 3:30am — Keine Kommentare

Samadhi, der überbewusste Zustand

Swami Sivananda schreibt also in dem Kapitel „Samadhi“.



„Samadhi ist Einssein mit Gott. Es ist eine überbewusste Erfahrung. Es ist Adhyatman Anubhava.“

Anubhava, die Verwirklichung von Atman, dem Selbst. Adhyatman, dem essentiellen Selbst. Im Ausdruck „Anubhava“, was meist als Verwirklichung übersetzt wird, stecken zwei Sachen drin. Das eine ist „Anu“ und das zweite ist „Bhava“. Bhava, kennen viele, es heißt Gefühl, Empfindung, Einstellung. Und Anu ist die eine Empfindung, das… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. September 2009 um 4:30am — Keine Kommentare

Leben

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ über „Leben“ von Swami Sivananda.



„Leben ist der Ausdruck Gottes. Leben ist Freude. Leben ist das Überfließen der Wonne des Göttlichen. Leben ist ein stetiger Fluss. Leben schwingt in jedem Atom. Leben ist in allem. Es gibt keine unbelebte Materie. In jedem Stück Stein ist Leben. Die Materie schwingt von Leben. Leben ist eine Reise im unendlichen Ozean der Zeit, wo sich die Szenerie unaufhörlich verändert. Das Leben ist eine Reise… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Tätige Nächstenliebe

Ich wollte etwas lesen aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda. Es hat aufgeschlagen auf einem Kapitel unterschrieben mit „Nächstenliebe“.



Er schreibt:

„Nächstenliebe ist die Bereitschaft, gut von anderen zu denken und ihnen Gutes zu tun. Nächstenliebe ist universelle Liebe. Sie ist Großzügigkeit gegenüber anderen. Sie ist Wohlwollen. Das, was gegeben wird, um die Armut zu lindern, ist Nächstenliebe.“

Im Englischen steht dort „charity“ und charity verbindet… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Nutzen der Meditation

Ich will etwas lesen aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel „Meditation“, dem Unterkapitel „Nutzen der Meditation“.

Swami Sivananda schreibt:



„Meditation wirkt sehr stimulierend. Die göttliche Energie fließt frei von den Füßen Gottes in die einzelnen Systeme des Sadhakas, des Übenden. Die heiligen Schwingungen durchdringen alle Zellen des Körpers und heilen alle Krankheiten. Wer meditiert spart an der Arztrechnung. Meditation ist auch hilfreich, um Emotionen und… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. September 2009 um 3:30am — Keine Kommentare

Meditation

Ich will etwas lesen aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ aus dem Kapitel „Meditation“.



„Meditation ist das Aufrechterhalten eines unaufhörlichen Flusses von Gottbewusstsein. Der Geist ist erfüllt und gesättigt mit göttlichen Gedanken, göttlichem Ruhm und göttlicher Gegenwart. Vergiss den Körper, vergiss die Umgebung! Loslassen, Vergessen ist höchste Praxis für die Meditation. Dieses Loslassen von Gedanken macht die Annäherung an Gott einfacher. Und umgekehrt, wenn man an Gott…
Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Brahman - das Absolute

Ich lese etwas aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“ von Swami Sivananda, aus dem Kapitel über Brahman. Brahman, das Absolute.



„Brahman ist ein großes Geheimnis und trotzdem ist es die einfache, simple Wahrheit. Brahman, das Absolute, ist die Seele unserer Seelen. Es ist unser wahres Selbst. Es ist der innere Lenker. Es ist das Innewohnende. Brahman ist das höchste Selbst. Das Selbst aller Wesen. Brahman ist unveränderlich. Brahman ist das kosmische Wesen. Brahman ist das Selbst des…
Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Wahres Glück liegt im Innern

Ich lese aus dem Buch „Göttliche Erkenntnis“, aus dem Kapitel „Glück“, das Unterkapitel „Wahres Glück liegt im Innern“:



„Wahres Glück liegt in dir. Es ist im Atman, in deinem Selbst. Es manifestiert sich, wenn der Geist konzentriert ist und das Glück der Seele hindurchstrahlen kann. Wenn die Sinne nicht mehr so nach außen gehen, wenn der Geist einpünktig ist, wenn du ohne Gedanken und doch bewusst bist, begingt die Wonne Atmans deiner Seele zu dämmern und spirituelles Ananda,… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. September 2009 um 4:00am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen