mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Als 'Bhagavad Gita Audio-Vortrag' markierte Blog-Beiträge von Sukadev Bretz archivieren (351)

Sei umsichtig und klug – Bhagavad Gita XII.16 I.

Daksa, klug, ist eine Eigenschaft, die Krishna empfiehlt für den Aspiranten. Gesunder Menschenverstand. Manchmal kann man es beobachten, dass Menschen, die zum Yogaweg kommen, plötzlich voller Aberglauben sind, den gesunden Menschenverstand verlieren. Darum schreibt Krishna das auch hier hinein. Wo er ja hier im 16. Vers des 12. Kapitels die Eigenschaften eines Schülers beschreibt und eines, der in der Liebe Gottes ruht.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Resultate der Hingabe – Bhagavad Gita XII.16

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 16. Vers

„Anapeksah sucir daksa udasino gata-vyathah sarvarambha-parityagi yo mad-bhaktah sam e priyah.“

„Wer frei ist von Wünschen, rein, klug, gleichmütig, frei von Leiden, und wer allen Unternehmungen und Absichten entsagt, wer so Mir ergeben ist, der ruht in Meiner…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Wer in der Liebe ruht, ist frei von Ängsten– Bhagavad Gita XII.15

Wer in der Liebe ruht, ist frei von Ängsten– Bhagavad Gita XII.15

 

Abhaya, Mut, Furchtlosigkeit. Harsamarsa und yegair mukto yah. Letztlich heißt das, wer frei ist von Furcht, der ruht in der Liebe Gottes. Oder umgekehrt, wer in der Liebe Gottes ruht, ist auch frei von Furcht. Vielleicht hast du einige Ängste. Vielleicht hast du Ängste heute: „Oh, könnte das und das schiefgehen?…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott liebt den friedlichen Gottesverehrer – Bhagavad Gita XII.15

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 15. Vers

„Yasman nodvijate loko lokan nodvijate ca yah harsamarsa-bhayodvegair mukto yah sa ca me priyah.“

Krishna spricht:

„Der Mensch, durch den die Welt nicht beunruhigt wird, der auch selbst durch die Welt nicht beunruhigt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Vertrauen ist es wert, zu erreichen – Bhagavad Gita XII.14 III. Fortsetzung

Feste Überzeugung, die nächste Eigenschaft, die Krishna im 12. Kapitel, 14. Vers empfiehlt.

Feste Überzeugung, Vertrauen, eine wichtige Eigenschaft, die man entwickeln kann. Feste Überzeugung. Wie kommt man zu einer festen Überzeugung? Zur festen Überzeugung kommst du, indem du praktizierst, indem du die Schriften liest, indem du öfters in den…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Ebenfalls der Selbstbeherrschte ist Mir lieb – Bhagavad Gita XII.14 II. Fortsetzung

Selbstbeherrscht, yatatma drdha, ist eine nächste Eigenschaft, die Krishna im 14. Vers des 12. Kapitels empfiehlt. Selbstbeherrscht. Vollkommene Beherrschung, Selbstbeherrschung ist ausgesprochen schwierig. So viel muss man auch nicht machen, Krishna hat ja vorher gesagt, es gibt eine Abkürzung, indem man Gott alles darbringt. Aber wenn man…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 11. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Sei beständig in der Meditation – Bhagavad Gita XII.14 Fortsetzung

Beständig in der Meditation, ist die nächste Eigenschaft, die Krishna im 14. Vers des 12. Kapitels empfiehlt.

Sei beständig in der Meditation. Beständig in der Meditation heißt zum einen, sei regelmäßig in der Meditation. Überlege: „Bin ich regelmäßig in der Meditation?“ Wenn du das nicht bist, nimm dir jetzt vor, von heute an regelmäßig in der Meditation zu sein. Das heißt, übe täglich. Regelmäßig heißt auch, langfristig finde eine Haupttechnik für die…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 10. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Zufriedenheit wohnt im Herzen des Menschen, der an Gott glaubt – Bhagavad Gita XII.14

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 14. Vers

„Santustah satatam yogi yatatma drdha-niscayah mayy arpita-mano-buddhir yo mad-bhaktah sam e priyah.“

„Wer stets zufrieden ist, beständig in der Meditation, selbstbeherrscht und mit fester Überzeugung, und dessen Geist und Verstand auf Mich gerichtet sind, er, der Mich verehrt, ist in Meiner…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 9. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Als Konsequenz der Liebe Gottes kommt Nachsicht – Bhagavad Gita Fortsetzung III.

Als Konsequenz der Liebe Gottes kommt Nachsicht – Bhagavad Gita Fortsetzung III.

 

Ksami, nachsichtig, ist die letzte Eigenschaft, die Krishna dem Arjuna und damit jedem Aspiranten empfiehlt, um die Liebe Gottes zu erfahren oder auch als Konsequenz der Liebe Gottes…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 8. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Was sind die Folgen, wenn man in der Liebe ruht – Bhagavad Gita Fortsetzung II.

Was sind die Folgen, wenn man in der Liebe ruht – Bhagavad Gita Fortsetzung II.

 

Namaste und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Ich interpretiere gerade den 13. Vers des 12. Kapitels der Bhagavad Gita. Dort beschreibt…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 7. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Frei von Verhaftungen und Ichgedanken – Bhagavad Gita XII.13 Fortsetzung

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 13. Vers, Fortsetzung

13. Vers ist:

„Wer zu allen freundlich und mitfühlend ist, wer kein Geschöpf hasst, wer frei ist von Verhaftung und Ichgedanken, ausgeglichen in Freude und Schmerz und nachsichtig, der ist in der Liebe Gottes.“

Ich will jede dieser Aussagen besonders beschreiben. „Wer frei ist…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 6. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Die meistgeliebten Gottesverehrer – Bhagavad Gita XII.13-14

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 13. Vers

„Advesta sarva-bhutanam maitrah karuna eva ca nirmamo nirahankarah sama-dukha-sukhah ksami.“

„Wer kein Geschöpf hasst, wer zu allen freundlich und mitfühlend ist, wer frei ist von Verhaftung und Ichgedanken, ausgeglichen in Freude und Schmerz und nachsichtig,“

14. Vers

„Wer stets zufrieden ist, beständig in der…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 5. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gebe das Verlangen nach den Früchten deiner Handlungen auf – Bhagavad Gita XII.11

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 11. Vers

Athaitad apy asakto’si kartum mad-yogam asritah sarva-karma-phala-tyagam tatah kuru yatatmavan.“

„Wenn du auch das nicht tun kannst, entsage selbstbeherrscht den Früchten allen Tuns, nachdem du die Einheit mit Mir gesucht hast.“

Dies ist der letzte Vers dieser Reihe, wo Krishna es uns immer wieder leichter macht. Im achten Vers hat er ja gesagt, denke immer an…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 4. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Fehlt dir die Disziplin und Verehrung, dann bringe Mir alles dar – Bhagavad Gita XII.10

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 10. Vers

„Abhyase’py asamartho’si mat-karma-paramo bhava mad-artham api karmani kurvan siddhim avapsyasi.“

Krishna, Inkarnation, Manifestation Gottes, spricht zu Arjuna, dem Schüler:

„Wenn du auch diesen Abhyasa Yoga…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 3. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Übe Yoga, dann wird das Undurchführbare durchführbar – Bhagavad Gita XII.9

Übe Yoga, dann wird das Undurchführbare durchführbar – Bhagavad Gita XII.9

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 9. Vers

„Atha cittam samadhatum na saknosi mayi sthiram abhyasa-yogena tato mam iccaptum dhananjaya.“

Krishna spricht zu…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 2. Juli 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott kommt rasch zu denen, die Mir alles darbringen – Bhagavad Gita XII.6 und 7

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 6. Vers

„Ye tu sarvani karmani mayi sannyasya mat-parah ananyenaiva yogena mam dhyayanta upasate.“

„Den Menschen, die Mich verehren und allen Handlungen in Mir entsagen, die Mich als höchstes Ziel betrachten und mit aufrichtigem Yoga über Mich meditieren,“

7. Vers

„Für Menschen, die ihren…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 30. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Gott kümmert sich um deinen Weg – Bhagavad Gita XII.5

Gott kümmert sich um deinen Weg – Bhagavad Gita XII.5

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 5. Vers

„Kleso’dhikataras tesam avyaktasakta-cetasam avyakta hi gatir dukham dehavabhir avapyate.“

„Schwieriger ist es für Menschen, deren…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 29. Juni 2012 um 5:30am — 1 Kommentar

Letztlich geschieht alles durch die Gnade Gottes – Bhagavad Gita XII.4

Letztlich geschieht alles durch die Gnade Gottes – Bhagavad Gita XII.4

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 4. Vers

„Nachdem sie alle Sinne bezähmt haben, in jeder Situation gelassen und auf das Wohl aller Wesen bedacht sind, kommen sie wahrlich ebenfalls zu Mir.“

Zu diesem Vers hatte ich schon gestern einiges gesagt. Also auch, wer eine…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 28. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Bhakti Yoga – Die fünf Beziehungen zu Gott – Bhagavad Gita XII.3 u. 4

Bhakti Yoga – Die fünf Beziehungen zu Gott – Bhagavad Gita XII.3 u. 4

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 3. Vers

„Ye tv aksaram anirdesyam avyaktam paryupasate sarvatra-gam acintyam ca kuta-stham acalam dhruvam.“…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Welche Verehrung wird dein Herz stärker rühren – Bhagavad Gita XII.2

Welche Verehrung wird dein Herz stärker rühren – Bhagavad Gita XII.2

Bhagavad Gita , 12. Kapitel, 2. Vers

„Sri bhagavan uvaca Mayy avesya mano ye mam nitya-yukta upasate sraddhaya parayopetas te me yuktatama matah.“

Krishna sprach:

„Diejenigen, die ihren…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 23. Juni 2012 um 5:30am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen