mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

September 2011 Blog-Beiträge (80)

Erfahre Glück und Freude in dir - BhG V.24

Erfahre Glück und Freude im Inneren.

Bhagavad Gita, 5. Kapitel, 24. Vers:

„Wer Glück und Freude im Innern findet und im Innern erleuchtet ist, dieser Yogi erlangt absolute Freiheit, Moksha, da er selbst Brahman wird.“

Überlege mal, angenommen, es würde dir gelingen, tatsächlich zu jedem Zeitpunkt, den du willst, Freude in deinem Innern zu empfinden. Angenommen, du könntest jetzt und in diesem Moment und in jedem Moment dich lösen von äußeren Verhaftungen, Freude und Kraft in dir… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Widerstehe dem Wunsch und Ärger - BhG V.23

Widerstehe dem aus Wunsch und Ärger entstandenem Drängen.

Krishna spricht im 5. Kapitel, 23. Vers:

„Wer schon hier in dieser Welt, bevor er Befreiung vom Körper erlangt hat, dem aus Wunsch und Ärger entstandenen Drängen widerstehen kann, ist ein Yogi, er ist ein glücklicher Mensch.“

Drängen - ist ein schöner Ausdruck. Aus Wunsch und Ärger kann Drängen entstehen und dem kannst du widerstehen. Krishna sagt hier natürlich auch klar, dass ein Drängen entstehen kann und dass Wunsch… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. September 2011 um 5:30am — 1 Kommentar

Butter-Sesamsauce

1 Stck Butter

1/4 T Sesamsamen

Butter bei geringer Hitze zum Schmelzen

bringen. In einer anderen Pfanne die Sesamsamen

bei mittlerer Hitze toasten, bis sie

goldbraun sind. Ständig umrühren, damit

nichts anbrennt. Wenn die Samen getoastet

sind, die geschmolzene Butter unterrühren

und servieren.

Passt hervorragend zu Brokkoli, Spargeln, Spinat

oder Spaghetti. Für 4 Personen…



Weiterlesen

Hinzugefügt von Sattwige Rezepte am 20. September 2011 um 10:00am — Keine Kommentare

Freude aus den Sinnen - BhG V.22

Vergnügen führt zum Schmerz.

Bhagavad Gita, 5. Kapitel, 22. Vers

Krishna spricht:

„Freuden, die aus Kontakten der Sinne stammen, lassen Schmerz und Leiden entstehen, denn sie haben einen Anfang und ein Ende, Oh Arjuna. Der Weise findet an ihnen keine wirkliche Freude“

Aus den Kontakten mit den Sinnen kommen kleinere und größere Vergnügen, aber jedes äußere Vergnügen hat einen Anfang und hat ein Ende. Jedes äußere Vergnügen wird irgendwann vorbeigehen. Und sogar, wenn es… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Frage: Wie leben Yoginis und Yogis, wenn sie nicht vereinzelt und verstreut leben mögen?

Hallo Ihr Lieben,
ich bin nicht sicher ob ich hier eine Frage stellen kann, wage aber jetzt den Versuch.
Wie leben Yoginis und Yogis, wenn sie nicht vereinzelt und verstreut leben mögen?
Ich möchte mich gerne auch "in Wirklichkeit " vernetzen oder sogar in einer Gemeinschaft leben.
Weiß einE von Gemeinschaften mit yogischen Grundlagen?
Liebe Grüße
Artemisia

Hinzugefügt von Artemisia am 19. September 2011 um 7:30pm — Keine Kommentare

Es gibt noch freie Plätze in folgenden Workshops das kommende Wochenende:

1.Samstag: "Sich selbst Freund sein" mit Andrea Euler:







2.Sonntag: "Pawan Mukta Asanas" mit Brigitte:…



Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Mainz am 19. September 2011 um 6:18pm — Keine Kommentare

Der Kosmische Witz

 

DER KOSMISCHE WITZ



Als ich aufhörte zu schreiben,

fing ES an zu schreiben.

Als ich aufhörte zu denken,

begann ES zu denken.

Als ich still wurde,

redete ES.

Wenn ich jetzt zuhöre,

hört ES sich selbst zu.

DAS IST DER GANZE

KOSMISCHE WITZ!



~ Bhajan Noam…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 19. September 2011 um 5:00pm — Keine Kommentare

Intelligenz aktivieren - Intelligenz macht Spaß!

 



INTELLIGENZ AKTIVIEREN – INTELLIGENZ MACHT SPASS!




Intelligenz ist unser Potenzial in diesem Leben – und darüber hinaus. Intelligenz, wie wir gleich sehen werden ist nicht an Zeit und Raum gebunden. Die Energie, die diesen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 19. September 2011 um 3:30pm — Keine Kommentare

Vishuddha-Chakra Pendel-Meditation

Öffne und aktiviere dein Vishuddha-Chakra, dein Kehl-Chakra. Sukadev leitet dich zu dieser Vishuddha Chakra Pendel-Meditation. So bekommst du das Gefühl von Verbundenheit und Einheit. Deine Sprachzentren und Kommunikations-Fähigkeiten werden gestärkt.…



Weiterlesen

Hinzugefügt von Meditation am 19. September 2011 um 3:30pm — Keine Kommentare

Der Weise findet Glück im Selbst - BhG V.21

„Der Weise ist nicht an Kontakte mit Äußerem verhaftet und findet Glück im Selbst. Er versenkt sich in die Meditation über Brahman und erreicht das unendliche Glück.“

Das war der Bhagavad Gita Vers 21, des fünften Kapitels.

Krishna spricht über den Weisen. Wir können uns das nochmals anhören oder du kannst dir das nochmals anhören.

„Der Weise ist nicht an Kontakte mit Äußerem verhaftet und findet Glück im Selbst. Er versenkt sich in die Meditation über Brahman und erreicht das… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Yoga, Sex und Kosmisches Bewusstsein

 

Yoga, Sex und Kosmisches Bewusstsein



Ich gestehe es gleich zu Beginn: Yoga steht hier nur als Lockvogel im Titel. Oder anders gesagt: Bewusst…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 18. September 2011 um 9:30pm — 5 Kommentare

Ashrams in Indien

Om shanti an alle!

Ich plane, im nächsten Jahr für einige Wochen einen Ashram zu besuchen und dort Yoga (keine Ausbildung) zu machen und mich etwas innerlich zu klären. Wer hat (außer dem Yoga-Vidya-Ashram) Erfahrungen und Tipps? Eine schöne Umgebung wäre toll.

Ich freue mich auf viele Antworten.

Alles Liebe
Thomas

Hinzugefügt von Thomas Richter am 18. September 2011 um 9:12pm — Keine Kommentare

Verwirklichung führt zu Gleichmut - BhG V.20

Bhagavad Gita, 20. Vers, 5. Kapitel.

„Wer Brahman kennt, ruht mit unerschütterlichem und ungetäuschtem Verstand in Brahman und wird nicht jubeln, wenn ihm Angenehmes widerfährt, noch bekümmert sein, wenn ihm Unangenehmes zustößt.“

Namaste und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Krishna sagt jetzt, wenn du Brahman erfährst, also wenn du das Absolute erfährst, wenn du wirkliche Gotteserfahrung hast, dann kommt Gleichmut. Im Vers vorher hat er gesagt, aus… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Satsang-Vortrag: Vergleich Petrusevangelium - Vedanta >Video

 

http://mein.yoga-vidya.de/video/yoga-vidya-satsang-vom-03-09-2011



Zum Vortrag auf dem Video zu ~ 1:38:00 gehen.

Zu Beginn gibt's eine Klangmeditation von mir



Lieber Bhajan,



zuerst möchte ich Dir danken für Deinen wunderbaren Vortrag im Bad Meinberger…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Bhajan Noam am 17. September 2011 um 3:00pm — Keine Kommentare

Mache deinen Geist positiv

Ich lese einen kurzen Abschnitt aus dem Buch „Licht, Kraft und Weisheit“.

„Mache deinen Geist positiv. Überwinde automatische Sankalpas, Gedanken, Vorstellungen des Geistes. Mache deinen Geist positiv durch Unterscheidung, Erforschung, Loslassen und regelmäßige Meditation über Atman, das höchste Selbst, deine wahre Natur. Betrachte die Welt von einem anderen Blickwinkel aus. Erblicke Gott in jedem Angesicht. Erblicke Gott in jedem Wirken. Gib alles Trennende auf. Bete mit Inbrunst. Lebe… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Werden

Transzendenz vernehmen,
Kosmos spüren,
Welle im Meer,
tiefe Verbundenheit,
Schöpfungs-Vertrauen.

Teil des Ganzen,
der Weg strahlt sinnvoll,
achtsames Erfahren,
Herz weit geöffnet,
im weißen Licht.

Hinzugefügt von MichaSpirit am 16. September 2011 um 8:36pm — Keine Kommentare

Informationen

www.Radha-body-arts.de übernimmt Aufträge traditioneller Brauthennaevents,Bodypainting, Besonderes.Achtung Yoga-marathon Dresden 24.u.25.9.2011, 21.-23.9.2012!! in Dresden-Neustadt www.yoga-im-herzen.de..Suche zusätzlich Wirkungskreis in Ayurvedazentrum oder Ganzheitlich angelegtem Raum zwecks Ayurveda-Zusammenarbeit.R.Bh.

Hinzugefügt von Ramona am 16. September 2011 um 4:22pm — Keine Kommentare

Gleichmut führt zur Freiheit - BhG V.19

Krishna spricht im 19. Vers des 5. Kapitels:

„Selbst hier, in dieser Welt, wird alles von denen überwunden, deren Geist in Gleichmut ruht. Brahman ist in der Tat makellos und gleich, daher ruhen sie fest in Brahman.“

Gleichmut ist etwas sehr Wichtiges. Gleichmut wird von Krishna immer wieder erwähnt. Dieses Sthita, diese Beständigkeit, manchmal auch als Samatva benannt oder als Sharma benannt. Gleichmut ist etwas Wichtiges. Und wenn wir Yoga praktizieren, tun wir es nicht deshalb oder… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Siehe alle auf gleiche Weise - BhG V.18

Krishna spricht im 18. Vers des 5. Kapitels:

„Weise sehen keinen Unterschied zwischen einem Gelehrten und Frommen, einer Kuh, einem Elefanten oder einen Hund oder einem Kastenlosen.“

Die Aufzählung klingt jetzt etwas eigenartig, gerade dass der Kastenlose noch hinter dem Hund kommt, aber es soll eigentlich nur heißen, ob Mensch, ob Tier, ob Gelehrter oder jemand aus einer niederen Gesellschaftsschicht… In Deutschland spricht man ja vom so genannten Prekariat. Es gibt diese so… Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. September 2011 um 5:30am — Keine Kommentare

Hasta Samudrika – Vedisches Handlesen mit Bernd am 3.10

Was sagen die Finger über unser Leben aus? Können wir durch unsere Hand etwas über unser Dasein erfahren? Können die Finger Auskunft darüber geben wie ein Mensch sich in Partnerschaft verhält, oder welchen Berufsweg er wählt? Hasta Samudrika, die vedische Kunst des Handlesens, wird Dir verdeutlichen, dass dies möglich ist. Unsere Talente, unsere Probleme und unsere Neigungen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Yoga Vidya Zentrum Frankfurt am 14. September 2011 um 1:00pm — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen