mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alle Blog-Beiträge (11,201)

Vom Leid ins Licht

Dokaripa lebte in der Hölle. Er lebte in der Hölle seiner eigenen Gedanken. Er dachte negativ, handelte negativ und erntete negative Ergebnisse. Vor allem erntete er negative Gefühle. Er lebte beständig in Gefühlen von Wut, Neid, Sucht, Trauer, Angst und Depression.

Auch äußerlich ging es ihm nicht gut. Er war in seinem Beruf gescheitert. Er war in seinen Beziehungen gescheitert. Er hatte keine Freunde, kein Geld und fristete als Bettler sein Dasein. Er lebte von dem Geld seiner…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 22. Januar 2021 um 11:00am — Keine Kommentare

Mut zur Kreativität

Habe Mut zur Kreativität. Das ist eine der Botschaften von Sarasvati. Sarasvati ist die Göttin der Künste.

Sie ist die Göttin der Musik, der Bildenden Kunst, der Poesie, der Literatur.

Sei kreativ. Überlege was willst du heute anders tun als gestern? Wo könntest du irgendwo…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 22. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Nutze deine Kräfte

Das ist eine der Botschaften von Skanda, Subramanya, Sharabanabava genannt.

Du hast Kräfte. Du hast Fähigkeiten. Du kannst powern. Du kannst dich durchsetzen. Nutze deine Kräfte.

Sei nicht so schüchtern. Sei nicht so ängstlich. Oder…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 21. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Nutze Schöpferkraft

Du hast Schöpferkraft. Du hast die Energie etwas zu bewirken, etwas zu schaffen. Nutze sie.

Wenn du irgendwo das Gefühl hast du steckst fest dann überlege was könnte ich denn Neues machen? Was könnte ich denn bewirken? Wie könnte ich meine Schöpferkraft hinein bringen?

Es muss ja nicht gleich etwas ganz Großes sein.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 20. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Meditation auf das Bild einer Gottheit

Putalipa war ein Haushälter, der vor etwa tausend Jahren in Indien lebte. Der Begriff Haushälter bedeutet, dass er einem Beruf nachging und eine Familie hatte. Da er aus einer niedrigen Kaste (unteren Schicht) stammte, war das weltliche Leben für ihn schwierig. In seinem Beruf musste er hart arbeiten und verdiente wenig Geld. Er konnte gerade davon seine Familie ernähren. Die Kinder nervten und seine Frau stritt oft mit ihm. Putalipa hatte keine Lust mehr zu seinem Leben. Er sehnte sich nach…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 19. Januar 2021 um 12:17pm — Keine Kommentare

Öffne dich für das Licht

Das ist eine Botschaft der indischen Lichtgöttin Gayatri. Es gibt das Gayatri Mantra, eine Anrufung des Lichtes welches besagt:

Oh Göttliches Licht, du hast die Welt geschaffen in all ihren Teilen, Himmel, Erde und was darunter ist.

Bitte…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 19. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Der Weg der Dankbarkeit

Es war einmal ein kluger Mann. Der suchte nach einem Weg zu einem glücklichen Leben. Er probierte viele Wege aus, las viele Bücher und entdeckte schließlich das Ziel der Erleuchtung. Erleuchtung bedeutet großes inneres Glück, Frieden, Liebe und Kraft. Erleuchtung bedeutet dauerhaft im inneren Frieden, im Glück und in der Liebe zu leben. Das große innere Glück verwandelt einen Menschen. Er ist dann fähig positiv zu denken und sich auf das Positive in seiner Welt zu konzentrieren. Wer…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 18. Januar 2021 um 12:49pm — 2 Kommentare

Probier's mal mit Gemütlichkeit

Probier's mal mit Gemütlichkeit. Nicht immer musst du zu viel Hektik machen. Gemütlichkeit muss nicht heißen das du Alle zu lange warten lässt.

Aber manchmal lass einfach los. Habe Vertrauen. Nimm dir ein Beispiel an Ganesha. Er sitzt einfach da. Er hat auch viel zu tun. Er musste öfters die Welt retten in der Indischen…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 18. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Die Geheimnisse des Kundalini-Yoga

Was ist die kostbarste Perle im Kosmos? Das ist die Perle der Erleuchtung. Es ist ein großer Schatz, wenn man in seinem Leben dauerhaften inneren Frieden, Glück, Liebe und Erleuchtung erreichen kann.

Es war einmal in Indien ein Perlentaucher. Der tauchte jeden Tag im großen Meer an der indischen Küste nach Perlen. Die Perlen verkaufte er dann auf dem Markt. So konnte er mehr schlecht als recht sein Leben fristen. Er hatte auch eine Frau und mehrere Kinder. Sie alle lebten von dem…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 17. Januar 2021 um 12:00pm — Keine Kommentare

Reinige dich

Tief im Inneren bist du vollkommen. Tief im Inneren ist dein Herz der Tempel der Seele. Tief im Inneren wohnt Gott als Freude, als Liebe, als Weisheit, als Seele des Universums.Reinige dich und meditiere. Sei still und wisse du bist eins mit Gott.

So lautet…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 17. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Weltliches und spirituelles Leben verbinden

Lilapa war ein indischer König. Er strebte nach Erleuchtung, aber er war nicht bereit auf sein angenehmes weltliches Leben zu verzichten. Er wollte an seinem Ort bleiben, in seinem Palast bleiben, das schöne Essen genießen, die schöne Musik genießen, seinen Reichtum genießen und weiterhin Feste mit seinen Freunden feiern. Er wollte weiterhin in einer Beziehung mit seiner schönen Königin leben, Sex haben und in Liebe mit ihr verbunden bleiben.

Buddha lehrte, dass man Erleuchtung kaum…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 16. Januar 2021 um 12:30pm — 1 Kommentar

Ruf die Anderen herbei

Du musst nicht alles alleine machen. Und habe auch keine Hemmungen immer wieder zu rufen. Nicht immer kommen die Anderen sofort. Dafür steht auch Ganesha. Ganesha ist da mit Trommeln. Er ist da mit Flöte. Er ist da mit Trompete.

Ruf die Anderen herbei. Sei du derjenige, der dort beginnt. Irgend jemand muss anfangen. Aber du musst es nicht alleine machen. Ruf die Anderen herbei.

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 16. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Gut und Böse im Yoga und im Buddhismus

Die fünf Silas sind die fünf grundlegenden Regeln im Buddhismus. Sie ähneln den Geboten im Yoga (Patanjali) und im Christentum (Moses).

Der erste Gebot ist es nicht zu töten. Wir können es so verstehen, dass wir andere Wesen nicht verletzen sollen. Wir gehen gewaltlos durch unser Leben. Wer andere Wesen verletzt, erntet ein schlechtes Karma. Wer allen Wesen Gutes tut, auf den kommt Gutes zu.

Das zweite Gebot ist es nicht zu stehlen, sich nicht ungerechtfertigt zu bereichern.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 15. Januar 2021 um 12:30pm — Keine Kommentare

Der Jungbrunnen

Es war einmal ein Mann, der verlor mit zunehmendem Alter seine innere Energie. Er hatte zu viel und lange in seinem Leben gearbeitet. Er war körperlich und geistig erschöpft. Er ging zu einem Yogi und fragte, was er tun könne. Der Yogi gab ihm den Weg der fünf Grundsätze der Gesundheit.

Als erstes sollte sich der Mann gesund ernähren. Er sollte viel Obst, Gemüse und andere gesunde Sachen essen. Er sollte weitgehend auf Fleisch, Alkohol und Zigaretten verzichten. Das fiel dem Mann sehr…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 15. Januar 2021 um 10:22am — Keine Kommentare

Lass die Dinge geschehen

Lass Dinge geschehen, lass das Schicksal sich entwickeln. Das ist eine der Botschaften von Brahma, dem Schöpfer. Er hebt eine Hand hoch und will Dir sagen: Hab…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 15. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Auflösung der Beziehungsanhaftung

Es war einmal ein Mann, der hatte eine gute und schöne Frau. Die beiden liebten sich heiß und innig. Sie dachten positiv und konnten deshalb viele Jahre eine glückliche Beziehung führen. Der Mann hieß Kankaripa. Kankaripa hatte einen erfolgreichen Beruf und eine glückliche Beziehung. Er war sehr zufrieden mit seinem Leben.

Doch im äußeren Leben dauert nichts ewig. Eines Tages starb die Frau. Kankaripa war untröstlich. Er lernte viele neue Frauen kennen, doch keine konnte er wirklich…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 14. Januar 2021 um 12:00pm — 2 Kommentare

Lass Dich von Gott bezaubern

Das ist eine der Aufforderungen, die Du in der Krishna Mythologie findest. Krishna, wunderschön, zauberhaft, Streiche gemacht, Flöte gespielt, verschmitzt gelächelt, mit Menschen getanzt, ein Rausch von Freude – dafür steht Krishna. Lass Dich von Gott immer wieder bezaubern. Nimm die Schönheit der Bäume wahr, die Schönheit des Gesangs…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 14. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Lass Dich verwöhnen

Gibst Du viel? Dann lass Dich auch mal verwöhnen. Wer viel gibt muss auch manchmal empfangen. Lass Dich verwöhnen. Wenn andere Dir etwas Gutes tun wollen, dann lass sie. Wenn andere Dir etwas schenken wollen, freue Dich darüber. Wenn andere Dir etwas abnehmen wollen, dann lass es Dir abnehmen. Das ist eine der Botschaften auch von Krishna.…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 13. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Kundalini-Meditation für Anfänger

Kundalini ist die Erleuchtungsenergie. Sie wird symbolisiert durch eine zusammengerollte Schlange. Wenn der Yogi die für ihn richtigen Übungen praktiziert, richtet sie sich in seinem Körper auf. Dann ist der Yogi voll innerer Kraft. Sein Geist wird positiv. Der Yogi lebt im Licht. Er verwirklicht das Sat-Chid-Ananda, das Leben im anhaftungslosen Sein, im kosmischen Bewusstsein (im Licht, im Nirwana) und im inneren Glück (Ananda).

Wenn die Kundalini-Energie zu wenig aktiviert wird,…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Nils Horn am 12. Januar 2021 um 10:33am — Keine Kommentare

Lass Dich segnen

Viele Menschen wünschen Dir Gutes. Erlaube anderen Menschen Dir Gutes zu wünschen. Viele Menschen wollen Dich loben. Nimm ihr Lob an, wehre es nicht ab. Öffne Dich für Göttlichen Segen. Schaue die Göttliche Mutter an zum Beispiel…

Weiterlesen

Hinzugefügt von Sukadev Bretz am 12. Januar 2021 um 5:30am — Keine Kommentare

Blog-Beiträge nach Tags

Monatliche Archive

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

1999

1970

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen