mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

andy
  • Männlich
  • Düren
  • Deutschland
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Andy

  • Vera
  • Matthias Herold
  • clemens
  • mygal
  • Klaus-Jürgen क्लौस्-जुर्गेन्
  • Devaki Erika-Ha
  • Mahashakti Uta Engeln
  • Sukadev Bretz

andys Diskussionen im Yoga Forum

Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von andy Feb 22. 12 Antworten

Urlaubslektüre

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von Martinamila 19. Sep 2017. 9 Antworten

Masterarbeit über Verringerung von Stressbelastungen am Büroarbeitsplatz durch Yoga

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von 0tcaworogggh3 22. Juni 2015. 9 Antworten

 

Das Profil von andy

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

andy hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"ja, vielen dank auf jeden fall fr die verschiedenen antworten"
Feb 22
Turiya hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Wenn unsere Antworten an deiner Frage auch etwas vorbeigingen, so haben wir hier doch wenigstens einige Tipps füpr das Ein- und Durchschlafen zusammengetragen. ;-) Hier ein Link zum Yoga-Wiki über das Thema: Schlaf"
Jan 7
andy hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Mir gehts auch gar nicht unbedingt um generelle Einschlaftipps, die kenne ich alle und ich hab auch gar nicht so Probleme beim Einschlafen. Ich finde eher, vor allem aus "yogischer" Sicht, den Zustand des Schlafens so spannend und warum…"
Jan 7
Turiya hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Ich denke, andy müsste eigentlich noch genauer beschreiben, worin sein Problem liegt und was ihn daran stört, bevor wir hier alles mögliche vermuten. Dass jemand wenig Schlaf braucht kenne ich von Hochbegabten, also besonders…"
Jan 7
Turiya hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Schlaf ist ein Zustand in dem Körper und Geist sich erholen und regenerieren können und ist hauptsächlich durch Hormone gesteuert. Das durfte ich durch den Hormonwechsel während der Wechseljahre sehr deutlich erfahren, als ich…"
Jan 6
andy hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Danke für die bisherigen Antworten. Bei mir ist es irgendwie wirklich so, dass wenn ich mich bewusst auf Körperteile oder den Atem konzentriere, dann werde ich richtig wach und vollkommen bewusst. Das ist dann für das Einschlafen…"
Jan 6
Gitti hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Hallo Andy,mir hilft ,vom Kopf in die Körperwahrnehmung zu kommen durch die bewußte Entspannung aller Körperteile von unten nach oben,auch aller Organe.Wenn ich dann noch nicht eingeschlafen bin,was selten passiert,suche ich in…"
Jan 4
Turiya hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Ja, natürlich haben Probleme beim Einschlafen und Schlafloskigkeit Ursachen die man ergründen kann. Irgendetwas ist aus der Balance geraten.... Auf den Atmen hinzuweisen, habe ich gestern ganz vergessen, denn das richtige Atmen ist enorm…"
Jan 4
Bhajan Noam hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"SCHLAFLOSIGKEIT Die Ursachen und eine wirksame Übung © 2018 Text: Bhajan Noam Schlaflosigkeit, wenn sie keine positive Energieerscheinung ist, hat immer mit Sorgen und Ängsten zu tun. Und diese kommen aus dem begrenzten Verstand, der…"
Jan 4
Turiya hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Zum Einschlafen ist auch PMR bzw. PME, also Progressive Muskelentspannung, sehr hilfreich. Wie in den Yogastunden vor der Entspannung, werden alle Muskeln der Reihe nach erst angespannt und dann wieder entspannt (eine genauere Beschreibung findet…"
Jan 3
Dhyata hat geantwortet auf die Diskussion 'Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht' von andy
"Hi AndyIn der Entspannung am Ende einer Yogastunde wird der Prozess des Loslassens ja in effektiver Weise unterstützt und für den Körper eingeübt.Ich habe vor einiger Zeit zwei Tiefenentspannungen so variiert, dass sie mir beim…"
Jan 3
Diskussion im Yoga Forum geposted von andy

Einschlafen unterstützen aus yogischer Sicht

Namaste liebe Yogis,ich hab mich in letzter Zeit etwas mit dem Einschlafen beschäftigen müssen. Auf meinem Blog habe ich dazu auch mal aufgeschrieben, was mir so hilft: http://gesundheit-managen.de/ich-kann-nicht-einschlafen-tipps-zur-einschlafhilfe/Obwohl ich momentan auch die Yogalehrer-Ausbildung mache, bin ich aus yogischer Sicht noch nicht auf allzu viele Informationen gestossen,…Mehr
31. Dez 2017

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Bei Yoga Vidya ausgebildete/r Yogalehrer/in
Ein paar Worte über mich ...
Seit vielen Jahren Yoga praktizierende
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Habe ich nicht
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Stressbewältigung
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Alle
Ich wohne in
Köln
Website:
http://gesundheit-managen.de

andys Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Kommentarwand (6 Kommentare)

Um 10:40pm am 4. November 2009 schrieb clemens...
Namaste!

Ich kann leider nur etwas allgemein antworten, da viele Mögllichkeiten in Frage kommen und man den Befund schon sehen muss um genaueres zu sagen. Grundsätzlich ist es ein Problem nach Hornhaut (HH)- Übertragungen, dass der Oberflächenschutz des Auges häufig unzuverlässig /instabil ist.
Der feine Tränenfilm reisst schnell auf und lässt mikrofeine Trocknungspunkte auf der Oberfläche entstehen, und das bedeutet Stress für die ungeschützten Oberflächenzellen. Wissenschaftlich vermutet man eine Art milde Abstossungsreaktion des körpereigenen Tränenfilms, der sich "wehrt" die fremde Oberfläche zu benetzten.
Als erste Massnahme ist tatsächlich eine Intensive Schutzmassnahme mit feuchtigkeitsspendenden Tropfen, möglichst konservierungsmittelfrei angesagt. Da es eine Vielzahl von Präparaten gibt ist manchmal ein bißchen Jonglieren gefragt , bis man die individuelle Kombination findet . Dein Augenarzt/ärztin entscheidet aufgrund des Mikroskopbildes inwieweit Cortisontropfen dosiert werden müssen.
Eine Möglichkeit ist den Tropfeffekt mit einer kurzen Palmierphase (1 min die warmgeriebenen Handinnenflächen auf die geschlossenen Lider legen).
Ich arbeite in Meppen im schön flachen Emsland.
Um 9:20pm am 2. März 2010 schrieb clemens...
Namaste!

Ja , der Heilverlauf nach Hornhautübertragung ist leider sehr langwierig.Im Vordergrund stehen bei sonst unkompliziertem Verlauf die Probleme, die Du schilderst mit den Oberflächenproblemen, weil der eigene Tränenfilm die neue Hornhautoberfläche nicht optimal schützt. Nimmst Du den konservierungsmittelfreie Benetzungstropfen? Die werden leider meist dem Patienten nicht mehr auf Kassenrezept zur Verfügung gestellt.
Schon mal Liposomenspray ausprobiert (zB "Tears again")? Erzeugt einen feinen Ölfilm der übermäßige Verdunstung verhindert.
Tratak ist deswegen durchaus mit Vorsicht zu geniessen- ich würde es tatsächlich eher als "Umkehr-Tratak" machen: max 30 sec Augen offen, dann schliessen und Visualisierungsübungen.
Umkehrstellung würde ich auch nicht langanhaltend machen. Ich hatte in meinem Seminar die Möglichkeit den Augeninnendruck einiger Teilnehmer im Kopfstand zu messen, er stieg auf 30 mm Hg und höher an . Hier würde ich die Grenze eher im Minutenbereich setzen.
Nach sechs Monaten solte zumindest ein Trend in der Sehschärfe feststellbar sein. Die Brillenstärke ist oft schon stabil , sodass man eine provisorische Brille aufschreiben kann wenn die Sehschärfe damit besser ist. Wie fast alles ist dies auch keine Leistung der Krankenkasse .
Wenn ich umgezogen bin mit der Praxis (3 Märzwoche) können wir mal telefonieren.

Om Shanti

Clemens
Um 1:25pm am 5. April 2010 schrieb Mahashakti Uta Engeln...
om lieber Andy,
es freut mich, das dir das Kopfschmerz-Seminar so gut getan hat.
Ich wünsche dir weiterhin eine gute Entwicklung und viel Freude.

Om Shanti, liebe Grüsse, Mahashakti
Um 4:03pm am 1. Juli 2015 schrieb Devaki Erika-Ha...

Hi Andy,
danke für die Freundschaftsanfrage, wie schön, dass du auch zu Yoga-Vidya gefunden hast, Yoga ist einfach wunderbar!! Und dazu jetzt wirklich summer time - Om Shanti!

Um 2:00pm am 12. November 2015 schrieb Om Shanti...

Namaste andy,

zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

Om Shanti und liebe Grüße, Sarah - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanan
Mrityor Mukshiya Maamritat

(Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überallhin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात् ।।

Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

Um 6:50am am 12. November 2016 schrieb Omkara...

Namasté andy,

zu deinem Geburtstag wünsche ich dir ganz viel Liebe, Licht und Segen. Möge das Leben dir viele freudvolle Momente schenken, möge dein Herz voller Dankbarkeit sein, und dein Geist voller Frieden.

Ich wünsche dir tiefes Vertrauen gegenüber dem Leben, das Wissen, dass alles was geschieht zu deinem Besten ist und deiner Entwicklung dient.

Mögest du in allem, was du erlebst, etwas Gutes erkennen, in dem Bewusstsein, dass alles Erfahrungen sind aus denen du lernst.

Ich wünsche dir, dass du erkennen kannst, dass du im Innern mit jedem Wesen verbunden bist und durch nichts getrennt bist.

Ich wünsche dir das Gefühl geborgen und beschützt zu sein zu jeder Zeit, im Vertrauen, dass da jemand ist der dich führt und du niemals alleine bist.

Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alle Wolken auflösen, dass du dein inneres strahlendes Licht erkennst und für immer tiefen Frieden, Liebe und Glückseligkeit erfährst.

Mögest du das Leben als eine Reise zu dir selbst erkennen, eine Reise zu deiner wahren Natur, welche unsterblich ist - eins mit der Weltenseele mit welcher du für immer verbunden bist.

Für deine Yoga Praxis wünsche ich dir einen ruhigen Geist in den Asanas, neue Energie durch Pranayama und tiefe Erlebnisse in der Meditation. Mögest du stets mit Begeisterung Yoga üben und die Einheit von Körper, Geist und Seele erfahren.

Om Shanti und liebe Grüße, Omkara - Yoga Vidya e.V. Socialmedia Team

Om Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvaarukamiva Bandhanan
Mrityor Mukshiya Maamritat

(Wir verehren die Höchste Kosmische Wirklichkeit, die überall hin ausstrahlt und das Wohlergehen aller Wesen bewirkt. Möge diese Höchste Wirklichkeit uns innerlich reifen lassen, sodass wir die Höchste Unsterblichkeit erfahren).

ॐ त्र्यम्बकं यजामहे सुगन्धिंम् पुष्टिवर्धनम्।उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात्

Und hier noch ein kurzes Geburtstagsvideo für dich von Sukadev. 

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen