mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Bhajan Noam
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Bhajan Noam

  • Krishna Shakti
  • tina
  • Fritz "Ganesha"
  • Diamir
  • Kati
  • Amilavie_de
  • Corinna
  • Barbara
  • Bharati-Bettina
  • Sat Nanda Ji
  • doris
  • DeGhe
  • Jyoti
  • parvati
  • Ananda

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Ei oder Huhn?

© 2019 Text: Bhajan Noam - Als lockeren oder genervten Spruch – wenn wir nicht wissen, was bei einer Sachlage die Ursache und was die Wirkung war, wer der Schuldige und wer das Opfer ist oder wie die tatsächliche Abfolge einer vermeintlich erinnerten Erlebniskette verlief – werfen wir gelegentlich diese Frage als Antwort in den Raum: „Was war zuerst da, das Ei oder das Huhn?“ – Aber…Mehr
Samstag
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Wasser sollte an erster Stelle auf Deiner Gesundheitsliste stehen

© 2019 Text: Bhajan Noam - Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Deshalb ist es wichtig, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Und zwar Wasser! Bekommt der Körper zu wenig Wasser, muss er Wasser aus dem Knorpelgewebe entspeichern. Bandscheibenvorfälle und Gelenkserkrankungen sind ein deutliches Zeichen, dass der Körper über viele Jahre zu wenig Wasser bekommen hat. Du…Mehr
Freitag
Blog-Beiträge von Bhajan Noam
Aug 12
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Kosmischer Zirkelschluss

Im Kern der Zeit gibt es kein Gedächtnis. Im Kern der Zeit gibt es keine Zeit. Im Kern der Zeit ist Ewigkeit. Im Kern der Zeit gibt es kein Bewusstsein, denn etwas muss sich von etwas unterscheiden, damit Bewusstsein entstehen kann. Im Kern der Zeit fällt alles wieder zurück in ein sich selbst genügendes Licht. Es ist aber eine dynamische Ewigkeit, die wie ein Vulkan…Mehr
Juni 15
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Pfingsten und Shavuot - Feste des Empfangens' von Bhajan Noam kommentiert
"Hallo Bhajan, ok, ich lösche es da es dir scheinbar nichts sagt. Und dann später auch diese Aussage. om shanti - Diaamir"
Juni 13
Bhajan Noam hat den Blog-Beitrag 'Pfingsten und Shavuot - Feste des Empfangens' von Bhajan Noam kommentiert
"Lieber Diamir, ich habe hier meine eigenen Gedanken geäußert. Wenn Du kommentierst, warum tust Du es nicht ebenfalls mit Deinen eigenen Gedanken und Worten. Was soll dieser lange Textauszug aus einem Buch? Liebe Grüße, Bhajan…"
Juni 12
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Pfingsten und Shavuot - Feste des Empfangens' von Bhajan Noam kommentiert
"http://liebevoll-wei.se/Gespraeche_mit_Gott-Band1.pdf Ausschnitt aus "Gespräche mit Gott", der sich mit den "10 Geboten" befasst. Ausschnitt Anfang: Ich werde mit einer Aussage beginnen, die dich bestürzen und…"
Juni 9
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Pfingsten und Shavuot - Feste des Empfangens

© 2019 Text: Bhajan Noam – An diesem Sonntag feiern wir Pfingsten und zu gleicher Zeit findet auch das jüdische Fest Shavuot statt. Mit Shavuot wird der Tag gefeiert, an dem das Volk Gottes am Berge Sinai vor rund 3300 Jahren die heilige Thora empfing. Shavuot wird fünfzig Tage nach Pessach begangen. Beide Feiertage, Pessach und Shavuot, finden im Christentum ihre…Mehr
Juni 8
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Was ist "Die moderne Welt"?

© 2019 Text und Foto: Bhajan Noam - Ich liebe dieses Bild, denn es ist die Verbindung von heute nach heute. Heute – das heißt für uns vor rund 400 Jahren – lebt, denkt, schreibt und arbeitet der Mystiker Jakob Böhme in diesem Raum. Und heute – das heißt für uns heute – sitze ich in diesem Raum und begegne Jakob Böhme, kommuniziere mit ihm und bin mit ihm ganz in seinem heute, das auch…Mehr
Mai 31
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

Epiphysen-Training

© 2019 Bhajan Noam - Wenn wir unsere Muskeln traineren wollen, ist es ganz hilfreich ein kleinwenig über Anatomie und Physiologie Bescheid zu wissen. Genauso sollte es auch sein, wenn wir unser Bewusstsein traineren wollen. Unser Bewusstsein hat ein Ogan, das schon lange bekannt ist: die Epiphyse oder Zirbeldrüse.Die kieferzapfenförmige Zirbeldrüse im Zentrum des Gehirns…Mehr
Mai 23
Blog-Beitrag von Bhajan Noam

10.-12.5. ATEMARBEIT NACH MIDDENDORF

Ein erfahrungsintensives Wochenende mit Atem- u. Bewegungsübungen, Vokalarbeit und Behandlungen mit dem Atemtherapeuten u. Atempädagogen Bhajan Noam - Yoga Vidya Bad Meinberg, Infos u. Anmeldung:…Mehr
Apr 30
Butterfly hat den Blog-Beitrag 'Sei ein Optimist!' von Bhajan Noam kommentiert
"#Bhajan Nomar, meinst du wahrscheinlich einen "optimistischen Realist";) ? Der zwar Angst vor Verlusten/Fehlern hat, weil er/sie eigene Schwächen gut kennt und akzeptiert, aber trotz allem - probiert, manchmal sogar RISKIERT, weil er…"
Mrz 15
Diamir hat den Blog-Beitrag 'Sei ein Optimist!' von Bhajan Noam kommentiert
"Kann ein Mensch oberhalb einer gewissen Bildungsstufe überhaupt irren?Ich meine Nein!Es gibt nur wenige endgültige Tatsachen im Universum.Wir erschaffen Denkmodelle, die entweder mehr oder weniger funktionierend sind.Wir interpretieren die…"
Mrz 15
Sabine hat den Blog-Beitrag 'GOTT' von Bhajan Noam kommentiert
"Ach, das ist aber eine Schöne Geschichte :-)"
Mrz 14
Bhajan Noam hat den Blog-Beitrag 'Sei ein Optimist!' von Bhajan Noam kommentiert
"Gut, dann einigen wir uns auf die Sorte "intelligente Optimisten", die eigentlich hier gemeint sind. Was Du beschreibst, sind nicht wirklich Optimisten. Man könnte sie Euphoristen nennen. :-) Ich meine mit einem Optimisten jemanden,…"
Mrz 14
Losang Sherab hat den Blog-Beitrag 'Sei ein Optimist!' von Bhajan Noam kommentiert
"Lieber Bhajan, da irrst du dich gewaltig. Es ist höchste Weisheit. Dies kann man leicht am wahren Leben zeigen. Oft sind mir im Leben Menschen begegnet, die eine Herausforderung als Optimist angegangen sind. Nach einer gewissen Zeit hört…"
Mrz 14

Bhajan Noams Gruppen

Bhajan Noams Diskussionen im Yoga Forum

FORUM - Spirituelle Filme

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von Bhajan Noam 4. Feb 2016. 23 Antworten

ALNATURA TAHIN - RÜCKRUF WEGEN SALMONELLEN

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von EJ my.yoga-vidya.org representative 23. Jan 2015. 1 Antwort

Was ist der Sinn von Lügen?

Diese Diskussion wurde im Yoga Forum gestartet. Letzte Antwort von Diamir 3. Dez 2016. 5 Antworten

Musik

Laden…
 

Namasté, Shalom! Willkommen auf meiner Seite! Lasse dich inspirieren von meinen über 1.000 Artikeln zu allen Themen des Lebens! Hier findest du auch meine Seminarangebote und die Liste meiner Bücher.

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Vidya Ausbildungsleiter/in
Ein paar Worte über mich ...
Wenn überhaupt dann bezeichne ich mich heute als Dichter und Mystiker, der sich an keine Tradition und Lehre gebunden fühlt, aber Dankbarkeit allen Weisen gegenüber empfindet, die lapidare oder lyrische Worte fanden für das, was nicht gesagt werden kann, und so ein kostbares Gut an Sprüchen, Versen, Liedern, Texten und Büchern nachfolgenden Generationen hinterließen. Doch bis zu diesem Heute gab es natürlich einen Weg.

Mit 18 Jahren begann mein Yogaweg neben meinem Studium an der Kunsthochschule. Nach dem Studium absolvierte ich eine fünfjährige atemtherapeutische Ausbildung am Prof. I. Middendorf-Institut. Ich arbeite seit drei Jahrzehnten als Therapeut, freier Dozent, Ausbildungsleiter für alternative, ganzheitliche Behandlungsmethoden, als Meditations- und Pranayoga-Lehrer, als Leiter von Retreats und als Buchautor.

Ich habe zahlreiche Fortbildungen in Körper- und Energiearbeit sowie Psychosomatik. Meine Aus- und Fortbildungsthemen, die ich anbiete, sind: Fußreflexzonenbehandlung, Klangmassage, Klangyoga und Gongbehandlung, Akupunktur, Atemtherapie, Edelsteinbehandlung und verschiedene Formen der Energiearbeit. Ich bilde ebenfalls seit vielen Jahren Heiler (Prana-Heilen) aus und weihe in alle Reiki-Grade ein. Ich habe neue Methoden in der Fußreflexzonenbehandlung, Klangbehandlung, Akupunktur, Edelsteinanwendung sowie im Spirituellen Heilen entwickelte.

Seit frühester Jugend habe ich mich mit allen bekannten Glaubensformen beschäftigt und einige davon mehrjährig praktiziert. Dabei erkannte ich bald, dass allen Wegen in ihrer Essenz dieselbe Wahrheit zugrunde liegt. – Gegenseitiges Respektieren, der offene Austausch untereinander, eine Menge Humor, das wechselseitige Studium der anderen, fremden Tradition, die verantwortungsvolle Aufarbeitung der jeweils eigenen, inneren wie äußeren Geschichte sind für mich unabdingbare Voraussetzungen für ein Zusammenwachsen zu einer solidarischen, friedlichen, also reflektions- und kompromissbereiten, erwachsenen Weltgemeinschaft.

Bisher erschienene Bücher:

DIE NACHT MIT ELIA - ISBN 978-3-00-027486-2

Ein annähernd autobiografisches Werk.

DU BIST DIESE LIEBE - ISBN 978-00-032256-3

Verlagstext: Hier schöpft der Mystiker wieder aus der Fülle seiner poetischen Schatztruhe. Ein erfrischender Wind wirbelt aus seinen Texten durch unsere Köpfe hindurch. Alles ist wesentlich und nichts ist ernst, alles ist vom göttlichen Strahlen durchdrungen und von dem Lachen unschuldiger Kinder. Das Leben ist das Leben ist das Leben, sagt und dieses kleine große Buch mit beherzter Eindringlichkeit.

DRACHENPERLEN - JENSEITS VON PHILOSOPHIE
- ISBN 978-3-00-039521-5

Aus dem Vorwort: Ein indischer Musiker, der eine Ausbildung absolviert, um in der Puja, im Gottesdienst, spielen zu dürfen, macht am Ende seines Studiums keine Abschlussprüfung vor einem Lehrergremium - sondern vor Gott. Wenn durch sein Spiel der Gott vor der Gemeinde erscheint, hat er bestanden. Das ist keine Metapher, das ist keineswegs symbolisch gemeint. Ich habe es erleben dürfen, es geschieht tatsächlich. In dieser Qualität versuche ich nun, hier meine Sutras zu schreiben. Wenn ein Hauch des Göttlichen dich beim Lesen umweht, wenn ein Lächeln dein Gesicht erhellt, wenn eine Träne deine Wange benetzt, wenn ein plötzliches Verstehen aufleuchtet, ist mein Werk getan, ist meime Aufgabe erfüllt.

Weitere Bücher:

WELT GESCHICHTE... WIRD IN DIESEM BUCH GESCHRIEBEN

CAFÉ KAILASH - HIER GIBT'S NUR KAFFEE, NUR SCHWARZ

DIE ACHT PERLEN DER FREIHEIT

SHASTRAS - Meistertexte

KIRSCHBLÜTENZWEIGE - 40 Haikus

VIERZIG WÜSTENNÄCHTE

SONNENLIEDER aus drei Jahrtausenden

Mehr Informationen unter: www.bhajan-noam.com

Informationen zu den Ausbildungen: www.bhajan-noam.de
oder: www.bhajan-noam.com/SEMINARE.html

****
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Osho, Indra Devi, Sri Aurobindo
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Yoga Vidya Bad Meinberg, Westerwald, Nordsee und Stadtzentren
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Bewusstseinsarbeit, Prana-Yoga, Atemtherapie, Energiearbeit, Klang-Yoga, Meditation, Tibet. Klangmassage, Kristall-Akupunktur, Edelsteinanwendungen, Fußreflex-Massage, Reiki alle Grade, Prana-Heilen
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Meinen eigenen ganzheitlichen Yoga mit Schwerpunkt Meditation und Atem.
Website:
http://www.bhajan-noam.com

Bhajan Noams Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Bhajan Noams Blog

Ei oder Huhn?

Gepostet am 17. August 2019 um 3:30pm 0 Kommentare



© 2019 Text: Bhajan Noam - Als lockeren oder genervten Spruch – wenn wir nicht wissen, was bei einer Sachlage die Ursache und was die Wirkung war, wer der Schuldige und wer das Opfer ist oder wie die tatsächliche Abfolge einer vermeintlich erinnerten Erlebniskette verlief – werfen wir gelegentlich diese Frage als Antwort in den Raum: „Was war zuerst da, das Ei oder das Huhn?“ – Aber haben wir uns jemals ernsthaft Gedanken gemacht, was von allem die erste Ursache war, welche Kraft diesen unendlichen Kosmos mit seinen Galaxien, Sternen, Planeten, Monden und Lebewesen in allen erdenklichen Formen hervorgebracht hat und auf welche Weise dieses Wunder geschehen sein kann?

Nach meinem Empfinden gibt es da keine Abfolge, keine Kausalkette, kein Prinzip von Ursache und Wirkung. Da ist nur eine Gleichzeitigkeit, ein Hier und Jetzt, ein unablässiges und…

Weiterlesen

Wasser sollte an erster Stelle auf Deiner Gesundheitsliste stehen

Gepostet am 16. August 2019 um 3:04pm 0 Kommentare



© 2019 Text: Bhajan Noam - Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Deshalb ist es wichtig, dass du genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Und zwar Wasser! Bekommt der Körper zu wenig Wasser, muss er Wasser aus dem Knorpelgewebe entspeichern. Bandscheibenvorfälle und Gelenkserkrankungen sind ein deutliches Zeichen, dass der Körper über viele Jahre zu wenig Wasser bekommen hat. Du musst deine Flüssigkeitsräume wieder anfüllen und dann gefüllt lassen.

Eine weitere Funktion des Wassers ist die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Was der Staubsauger für deine Wohnung ist, ist das Wasser in deinem Körper. Es hat die Eigenschaft, Schlacken an sich zu binden und mit hinaus zu tragen.

Innerhalb des Körpers, wie auch innerhalb der Zellen wird Wasser gebraucht, damit die Stoffe frei beweglich sind und sich gegenseitig als Reaktionspartner…

Weiterlesen

Ischias

Gepostet am 12. August 2019 um 10:00pm 0 Kommentare



Schmerzzustände, die im Wurzel- und Versorgungsbereich des Nervus Ischiadicus auftreten, nennt man Ischialgie (umgangssprachlich Ischias) bzw. Lumboischialgie (wenn zusätzlich Schmerzen im Bereich der Lendenwirbel bestehen).

Der Nervus Ischiadicus ist der größte und dickste Nerv des menschlichen Körpers. Er entspringt dem Plexus sacralis und seine Fasern kommen aus den Wirbelsegmenten L4 bis S3, das heißt aus dem unteren Lendenbereich und dem Kreuzbein. Die Wurzeln des Ischiasnerven vereinigen sich in der Beckengürtelmuskulatur zu einem fingerdicken Strang, der vereinfacht gesagt unter dem großen Gesäßmuskel entlang des Biceps, des zweiköpfigen hinteren Oberschenkelmuskels, abwärts verläuft. Er teilt sich in zwei Äste, den Tibialis und den Fibularis. Diese beiden Hauptäste versorgen ab der Kniekehle Unterschenkel und Fuß. Es gibt neben…

Weiterlesen

Hexenschuss

Gepostet am 12. August 2019 um 5:00pm 0 Kommentare



Hexenschuss (Lumbago) ist alles andere als ein unerklärbares Mysterium. Wenn man das glaubt und die Zusammenhänge nicht kennt, kann man nicht echte Abhilfe schaffen. Tatsache ist: Einem Hexenschuss geht in den allermeisten Fällen ein zumindest leichter Bandscheibenvorfall voraus oder er geht mit ihm einher. In jedem Fall findet ein plötzlich verstärkter Druck auf die Spinalnerven (die Nerven, die zwischen zwei Wirbeln austreten) statt, deren Austrittsbahnen in der Regel schon zuvor durch Muskelverkürzung im Rückenstreckerbereich eingeengt waren. Deshalb wird der Lumbago auch durch eine ruckartige Bewegung beim Heben, Bücken oder Drehen des Rumpfes ausgelöst. In seltenen Fällen kann auch eine Entzündung oder ein Tumor vorliegen und eine mögliche Ursache sein.

Ein geschmeidiger Mensch mit entspannter Rückenmuskulatur bekommt keinen…

Weiterlesen

Kosmischer Zirkelschluss

Gepostet am 15. Juni 2019 um 11:00pm 0 Kommentare


Im Kern der Zeit gibt es kein Gedächtnis. Im Kern der Zeit gibt es keine Zeit. Im Kern der Zeit ist Ewigkeit. Im Kern der Zeit gibt es kein Bewusstsein, denn etwas muss sich von etwas unterscheiden, damit Bewusstsein entstehen kann. Im Kern der Zeit fällt alles wieder zurück in ein sich selbst genügendes Licht. Es ist aber eine dynamische Ewigkeit, die wie ein Vulkan alles schmelzt, doch ab und zu die Schlacken auswirft. Das sind die Universen und das diesseitige Leben. Wie schön muss dann erst das Zentrum sein! Wir müssen ins Leben geworfen werden, in die Zeit, um ein wenig von der zeitlosen Schönheit, in der wir uns immer befinden, zu erkennen. Das ist das unerklärbare Wunder. © 2019 Text und Bild: Bhajan Noam

Pfingsten und Shavuot - Feste des Empfangens

Gepostet am 8. Juni 2019 um 4:00pm 1 Kommentar



© 2019 Text: Bhajan Noam – An diesem Sonntag feiern wir Pfingsten und zu gleicher Zeit findet auch das jüdische Fest Shavuot statt. Mit Shavuot wird der Tag gefeiert, an dem das Volk Gottes am Berge Sinai vor rund 3300 Jahren die heilige Thora empfing. Shavuot wird fünfzig Tage nach Pessach begangen. Beide Feiertage, Pessach und Shavuot, finden im Christentum ihre Entsprechung im Osterfest und in Pfingsten. Zu Pessach wird an den Auszug aus Ägypten und an das Ende der Knechtschaft unter der Pharaonenherrschaft gedacht. Ostern, das Fest der Auferstehung, will uns an das Ende der Knechtschaft unter einem Dasein fernab von jeder Sinnhaftigkeit erinnern. An Ostern wurde dem Menschen bezeugt, dass sein wirkliches Leben in Gottes Licht und Ewigkeit ruht. An Shavuot erhielt das Volk Israel die heiligen Texte der Thora als Bindeglied zu Gott. Es wurde…

Weiterlesen

Was ist "Die moderne Welt"?

Gepostet am 31. Mai 2019 um 6:30pm 0 Kommentare



© 2019 Text und Foto: Bhajan Noam - Ich liebe dieses Bild, denn es ist die Verbindung von heute nach heute. Heute – das heißt für uns vor rund 400 Jahren – lebt, denkt, schreibt und arbeitet der Mystiker Jakob Böhme in diesem Raum. Und heute – das heißt für uns heute – sitze ich in diesem Raum und begegne Jakob Böhme, kommuniziere mit ihm und bin mit ihm ganz in seinem heute, das auch unser heute ist, das wir aber verleugnen oder dank unserer speziellen Verstandesprägung im Moment nicht sehen können. So fragen wir zum Beispiel, wenn uns überhaupt diese Frage in den Sinn kommt, ob Mystik in der heutigen modernen Welt noch einen Platz und eine Relevanz hat. Dabei wäre doch die Frage angebrachter: Was ist die moderne Welt? Sie ist der engste Käfig, den sich die Menschheit jemals geschaffen hat und sie lebt ihre Nichtexistenz ausschließlich in unseren Köpfen…

Weiterlesen

Epiphysen-Training

Gepostet am 23. Mai 2019 um 9:00pm 0 Kommentare



© 2019 Bhajan Noam - Wenn wir unsere Muskeln traineren wollen, ist es ganz hilfreich ein kleinwenig über Anatomie und Physiologie Bescheid zu wissen. Genauso sollte es auch sein, wenn wir unser Bewusstsein traineren wollen. Unser Bewusstsein hat ein Ogan, das schon lange bekannt ist: die Epiphyse oder Zirbeldrüse.

Die kieferzapfenförmige Zirbeldrüse im Zentrum des Gehirns ist zwar winzig klein, aber dennoch kommt ihr eine außerordentlich wichtige Rolle für unsere körperliche, geistige und auch spirituelle Gesundheit zu. Sie steuert die Rhythmen des Körpers, reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition. Lässt die Funktion der Zirbeldrüse nach, setzt der physische und psychische Alterungsprozess ein.

Die Zirbeldrüse wandelt das am Tage im Gehirn gebildete Serotonin in der Nacht in Melatonin um. Beide Hormone sind so genannte…

Weiterlesen

10.-12.5. ATEMARBEIT NACH MIDDENDORF

Gepostet am 30. April 2019 um 12:30pm 0 Kommentare


Ein erfahrungsintensives Wochenende mit Atem- u. Bewegungsübungen, Vokalarbeit und Behandlungen mit dem Atemtherapeuten u. Atempädagogen Bhajan Noam - Yoga Vidya Bad Meinberg, Infos u. Anmeldung:

https://www.yoga-vidya.de/seminare/seminar/yoga-und-middendorf-atemarbeit-b190510-7/

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

Atem - Dehnen - Kumbhaka

Gepostet am 12. März 2019 um 10:12am 0 Kommentare



© 2019 Text und Fotos: Bhajan Noam - Ich unterrichte im Yoga das Dehnen in der Regel in Verbindung mit dem Einatem. Warum tue ich das? Weil es natürlich ist. Jeder kann es selbst ausprobieren. Wenn du den Atem frei zulässt, wenn er nicht konditioniert ist, wird jeder deiner Dehnungen – egal wo du dich dehnst – reflektorisch der Einatem folgen. Atem bzw. Prana fließt immer dorthin, wo gerade die Dehnung stattfindet. Zu Beginn „tust“ du es noch, je freier aber der Atem wird, geschieht es immer mehr von alleine, du lässt es lediglich zu.

Das Zweite ist: Wenn du die Dehnung hältst, hält auch rein reflektorisch der Atem an. Erst wenn du dich wieder entspannst, geht der Ausatem. Das nutzen wir bei den Übungen. Dem Dehnen folgt der Einatem, während des Haltens der Dehnung, hältst du auch den Atem an, das nennt man Kumbhaka, und beim Lösen der Dehnung atme…

Weiterlesen

Bhajan Noams Videos

Kommentarwand (31 Kommentare)

Um 2:51pm am 11. November 2010 schrieb Devaki Erika-Ha...
Lieber Bhajan,

ich freue mich, auf diese gehaltvolle Seite zu kommen, und bedanke mich auf das Herzlichste. Hier ist so viel Wissen angesammelt, sind so viele Wege aufgezeichnet, wie man Gesundheit erhalten und auch verbessern helfen kann, dass es schon fast weh tut. Ja - weh tut! Wenn man etwa gerade in einer Zeit lebt, wo Besuche in der Intensivstation zur täglichen Routine gehören und wenn man dort einem mit unzähligen Schläuchen verkabelten Menschen zuhört, zuschaut, über die aufgelegte Hand mitfühlt, wie der Körper trotz künstlicher Sauerstoffversorgung nach Atem ringt, richtiger: nach Ausmatmen ringt, dann...
Und wenn man bei all dem weiß, dass es so etwas Tolles wie Pranayama gibt, aber dieser arme Mensch nie den Weg dahin gefunden hat. Nein, Schluss jetzt, es muss angenommen werden so wie es ist. Aber die Mittel für Erleichterung des Daseins für so einen Menschen gibt es fast nicht. Könnte Fußreflexzonenmassage ein Mittel sein für einen Schwerkranken? Neulich hatte man ihn für einige Tage ins künstliche Koma versetzt - ist es denkbar, dass auch in dem Zustand durchaus solche Behandlung in seine GEfühlszentren durchdringt?

Entschuldigung bitte für diesen Text, ich werde ihn bald wieder rausnehmen.
Om Namah Shivaya,
Devaki Erika-Ha
Um 10:17pm am 11. November 2010 schrieb Devaki Erika-Ha...
Namaste Bhajan,
VIELEN DANK für deine Gedanken, sie tun gut, beruhigen, ich gehe mal eine Weile mit ihnen um. Da fällt mir auch noch dein Skript aus der Reiki-Ausbildung ein... wunderbar leicht auf eine Art, das wollte ich dir seit Längerem sagen, da stand viel drin, auch dafür nochmal danke!
Om Namo Narayanaya,
Dev.
Um 8:39pm am 9. Dezember 2011 schrieb Inga No...

Lieber Bhajan,

mich hat dein Beitrag zum Yoga, Sex und kosmisches Bewusstsein sehr gefreut ... es war eine Antwort auf einige Fragen, die ich hatte :) ich danke dir vom ganzen Herzen dafür :) :)

ich schicke dir Licht & Liebe, diese fließt im Moment wie warmer Honig durch mich hindurch ... eine wunderbare spirituelle Zeit, die ich gerade erlebe ... :)

Um 9:58pm am 24. März 2012 schrieb Ed Zeboloné Goldstein...
~ free ~ Flow ~ be ~ happy ~ • ~ Life ~ is ~ good ~
Um 3:24pm am 27. November 2013 schrieb Bhajan Noam...

!

Um 5:51pm am 29. Januar 2014 schrieb Hannelore/Wuschel...

Danke für die Freundesanfrage, dass hat mich sehr gefreut.

Om Shanti Wuschel :-))

Um 12:18pm am 10. Juli 2014 schrieb Hannelore/Wuschel...

Namasté lieber Bhajan,

Als ich vor einer Woche in der Handchirugie war, stellte der Prof. Frank an meiner Sudeck Hand fest, dass sich die Sehnen von dem Zeige - und Mittelfinger verkürzt haben. Er sagte, wenn die Steifigkeit und die Schmerzen stärker werden müsste man operieren. Aber ich soll es erst einmal beobachen.

Jetzt kennst Du Dich ja mit diesem Sudeck ein aus. Was kann ich den tuen mit der verkürzte Sehne in der Handfläche?

Ich würde mich über einige Tipps sehr freuen.

Om Shanti
dankbare Wuschel

Um 6:44am am 12. Juli 2014 schrieb Bhajan Noam...

Ich komme erst jetzt zum Antworten, weil ich mitten in meinen Ausbildungsseminaren bin. Ich kann Dir alles das empfehlen, was ich schon anfangs schrieb: gezielte Manuelle Therapie und Massage. Verkürzte Sehnen kommen durch angespannte Muskulatur. Es muss hier wieder weich gemacht und gedehnt werden. Dann glaube ich nicht, dass eine Operation notwendig ist. Es ist ja zumindest gut, dass der Arzt nicht sofort darauf besteht, aber nur Beobachten ist nun auch nicht die tollste Empfehlung. Dass ein Arzt nicht mehr auf Lager hat, kann mich auch heute immer noch aufregen. So was von hohl, sich bloß nicht engagieren… Ich kann jetzt allerdings keine Ferndiagnose bei Dir stellen. Gehe unbedingt zu einem guten Physiotherapeuten. Wenn Du Zeit hast, kannst Du auch für einige Tage nach Bad Meinberg kommen, dann kann ich es mir anschauen und Dir ein paar Behandlungen geben. das wird aber nicht ausreichen, also schaue Dich vor Ort um, Du brauchst regelmäßige Behandlung über einen langen Zeitraum und natürlich eigenes Üben. Liebe Grüße, Bhajan ***

Um 2:45pm am 23. Juli 2014 schrieb Yoga Vidya Zentrum Frankfurt...

Hallo Bhajan,

ich habe bei Dir die letzte Fußreflexzonen Massageausbildung gemacht und fand sie sehr gut.
Ich wollte Dich fragen, was Du von der Doku "Guru - Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard" hältst.
Kann man sagen, dass Oshos Bücher zwar empfehlenswert sind, aber sein Leben dennoch dunkle Flecken hatte?
Zweite Frage: Du hast während des Seminars auf die Gefahren von E-Smog und die Nachtteile des Handys hingewiesen. Willst du darüber vielleicht einmal einen Blogartikel verfassen?
Liebe Grüße aus Frankfurt
Atmarama

Um 11:56am am 29. Juli 2014 schrieb Bhajan Noam...

Das Leben Jesu muss viele dunkle Flecken gehabt haben, sonst hätte man ihn ja schließlich nicht gekreuzigt… oder? 

Ob ich über E-Smog schreiben will, weiß ich nicht. Es gibt schon unendlich viele Beiträge im Netz. Danke aber für die Anregung. 

Ganz liebe Grüße nach Frankfurt, Bhjajan ***

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen