Bhajan Noam

Profile Information:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Vidya Ausbildungsleiter/in
Ein paar Worte über mich ...
Wenn überhaupt dann bezeichne ich mich heute als Dichter und Mystiker, der sich an keine Tradition und Lehre gebunden fühlt, aber Dankbarkeit allen Weisen gegenüber empfindet, die lapidare oder lyrische Worte fanden für das, was nicht gesagt werden kann, und so ein kostbares Gut an Sprüchen, Versen, Liedern, Texten und Büchern nachfolgenden Generationen hinterließen. Doch bis zu diesem Heute gab es natürlich einen Weg.

Mit 18 Jahren begann mein Yogaweg neben meinem Studium an der Kunsthochschule. Nach dem Studium absolvierte ich eine fünfjährige atemtherapeutische Ausbildung am Prof. I. Middendorf-Institut. Ich arbeite seit drei Jahrzehnten als Therapeut, freier Dozent, Ausbildungsleiter für alternative, ganzheitliche Behandlungsmethoden, als Meditations- und Pranayoga-Lehrer, als Leiter von Retreats und als Buchautor.

Ich habe zahlreiche Fortbildungen in Körper- und Energiearbeit sowie Psychosomatik. Meine Aus- und Fortbildungsthemen, die ich anbiete, sind: Fußreflexzonenbehandlung, Klangmassage, Klangyoga und Gongbehandlung, Akupunktur, Atemtherapie, Edelsteinbehandlung und verschiedene Formen der Energiearbeit. Ich bilde ebenfalls seit vielen Jahren Heiler (Prana-Heilen) aus und weihe in alle Reiki-Grade ein. Ich habe neue Methoden in der Fußreflexzonenbehandlung, Klangbehandlung, Akupunktur, Edelsteinanwendung sowie im Spirituellen Heilen entwickelte.

Seit frühester Jugend habe ich mich mit allen bekannten Glaubensformen beschäftigt und einige davon mehrjährig praktiziert. Dabei erkannte ich bald, dass allen Wegen in ihrer Essenz dieselbe Wahrheit zugrunde liegt. – Gegenseitiges Respektieren, der offene Austausch untereinander, eine Menge Humor, das wechselseitige Studium der anderen, fremden Tradition, die verantwortungsvolle Aufarbeitung der jeweils eigenen, inneren wie äußeren Geschichte sind für mich unabdingbare Voraussetzungen für ein Zusammenwachsen zu einer solidarischen, friedlichen, also reflektions- und kompromissbereiten, erwachsenen Weltgemeinschaft.

Bisher erschienene Bücher:

DIE NACHT MIT ELIA - ISBN 978-3-00-027486-2

Ein annähernd autobiografisches Werk.

DU BIST DIESE LIEBE - ISBN 978-00-032256-3

Verlagstext: Hier schöpft der Mystiker wieder aus der Fülle seiner poetischen Schatztruhe. Ein erfrischender Wind wirbelt aus seinen Texten durch unsere Köpfe hindurch. Alles ist wesentlich und nichts ist ernst, alles ist vom göttlichen Strahlen durchdrungen und von dem Lachen unschuldiger Kinder. Das Leben ist das Leben ist das Leben, sagt und dieses kleine große Buch mit beherzter Eindringlichkeit.

DRACHENPERLEN - JENSEITS VON PHILOSOPHIE
- ISBN 978-3-00-039521-5

Aus dem Vorwort: Ein indischer Musiker, der eine Ausbildung absolviert, um in der Puja, im Gottesdienst, spielen zu dürfen, macht am Ende seines Studiums keine Abschlussprüfung vor einem Lehrergremium - sondern vor Gott. Wenn durch sein Spiel der Gott vor der Gemeinde erscheint, hat er bestanden. Das ist keine Metapher, das ist keineswegs symbolisch gemeint. Ich habe es erleben dürfen, es geschieht tatsächlich. In dieser Qualität versuche ich nun, hier meine Sutras zu schreiben. Wenn ein Hauch des Göttlichen dich beim Lesen umweht, wenn ein Lächeln dein Gesicht erhellt, wenn eine Träne deine Wange benetzt, wenn ein plötzliches Verstehen aufleuchtet, ist mein Werk getan, ist meime Aufgabe erfüllt.

Weitere Bücher:

WELT GESCHICHTE... WIRD IN DIESEM BUCH GESCHRIEBEN

CAFÉ KAILASH - HIER GIBT'S NUR KAFFEE, NUR SCHWARZ

DIE ACHT PERLEN DER FREIHEIT

SHASTRAS - Meistertexte

KIRSCHBLÜTENZWEIGE - 40 Haikus

VIERZIG WÜSTENNÄCHTE

SONNENLIEDER aus drei Jahrtausenden

Mehr Informationen unter: www.bhajan-noam.com

Informationen zu den Ausbildungen: www.bhajan-noam.de
oder: www.bhajan-noam.com/SEMINARE.html

****
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Osho, Indra Devi, Sri Aurobindo
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Yoga Vidya Bad Meinberg, Westerwald, Nordsee und Stadtzentren
Ich bin Experte auf folgenden Gebieten bzw. kenne mich etwas aus mit ...
Bewusstseinsarbeit, Prana-Yoga, Atemtherapie, Energiearbeit, Klang-Yoga, Meditation, Tibet. Klangmassage, Kristall-Akupunktur, Edelsteinanwendungen, Fußreflex-Massage, Reiki alle Grade, Prana-Heilen
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Meinen eigenen ganzheitlichen Yoga mit Schwerpunkt Meditation und Atem.
Website:
http://www.bhajan-noam.com

Comment Wall:

  • Devaki Erika-Ha

    Lieber Bhajan,

    ich freue mich, auf diese gehaltvolle Seite zu kommen, und bedanke mich auf das Herzlichste. Hier ist so viel Wissen angesammelt, sind so viele Wege aufgezeichnet, wie man Gesundheit erhalten und auch verbessern helfen kann, dass es schon fast weh tut. Ja - weh tut! Wenn man etwa gerade in einer Zeit lebt, wo Besuche in der Intensivstation zur täglichen Routine gehören und wenn man dort einem mit unzähligen Schläuchen verkabelten Menschen zuhört, zuschaut, über die aufgelegte Hand mitfühlt, wie der Körper trotz künstlicher Sauerstoffversorgung nach Atem ringt, richtiger: nach Ausmatmen ringt, dann...
    Und wenn man bei all dem weiß, dass es so etwas Tolles wie Pranayama gibt, aber dieser arme Mensch nie den Weg dahin gefunden hat. Nein, Schluss jetzt, es muss angenommen werden so wie es ist. Aber die Mittel für Erleichterung des Daseins für so einen Menschen gibt es fast nicht. Könnte Fußreflexzonenmassage ein Mittel sein für einen Schwerkranken? Neulich hatte man ihn für einige Tage ins künstliche Koma versetzt - ist es denkbar, dass auch in dem Zustand durchaus solche Behandlung in seine GEfühlszentren durchdringt?

    Entschuldigung bitte für diesen Text, ich werde ihn bald wieder rausnehmen.
    Om Namah Shivaya,
    Devaki Erika-Ha
  • Devaki Erika-Ha

    Namaste Bhajan,
    VIELEN DANK für deine Gedanken, sie tun gut, beruhigen, ich gehe mal eine Weile mit ihnen um. Da fällt mir auch noch dein Skript aus der Reiki-Ausbildung ein... wunderbar leicht auf eine Art, das wollte ich dir seit Längerem sagen, da stand viel drin, auch dafür nochmal danke!
    Om Namo Narayanaya,
    Dev.
  • Inga No

    Lieber Bhajan,

    mich hat dein Beitrag zum Yoga, Sex und kosmisches Bewusstsein sehr gefreut ... es war eine Antwort auf einige Fragen, die ich hatte :) ich danke dir vom ganzen Herzen dafür :) :)

    ich schicke dir Licht & Liebe, diese fließt im Moment wie warmer Honig durch mich hindurch ... eine wunderbare spirituelle Zeit, die ich gerade erlebe ... :)

  • Ed Zeboloné Goldstein

    ~ free ~ Flow ~ be ~ happy ~ • ~ Life ~ is ~ good ~
  • Bhajan Noam

    !

  • Hannelore/Wuschel

    Danke für die Freundesanfrage, dass hat mich sehr gefreut.

    Om Shanti Wuschel :-))

  • Hannelore/Wuschel

    Namasté lieber Bhajan,

    Als ich vor einer Woche in der Handchirugie war, stellte der Prof. Frank an meiner Sudeck Hand fest, dass sich die Sehnen von dem Zeige - und Mittelfinger verkürzt haben. Er sagte, wenn die Steifigkeit und die Schmerzen stärker werden müsste man operieren. Aber ich soll es erst einmal beobachen.

    Jetzt kennst Du Dich ja mit diesem Sudeck ein aus. Was kann ich den tuen mit der verkürzte Sehne in der Handfläche?

    Ich würde mich über einige Tipps sehr freuen.

    Om Shanti
    dankbare Wuschel

  • Bhajan Noam

    Ich komme erst jetzt zum Antworten, weil ich mitten in meinen Ausbildungsseminaren bin. Ich kann Dir alles das empfehlen, was ich schon anfangs schrieb: gezielte Manuelle Therapie und Massage. Verkürzte Sehnen kommen durch angespannte Muskulatur. Es muss hier wieder weich gemacht und gedehnt werden. Dann glaube ich nicht, dass eine Operation notwendig ist. Es ist ja zumindest gut, dass der Arzt nicht sofort darauf besteht, aber nur Beobachten ist nun auch nicht die tollste Empfehlung. Dass ein Arzt nicht mehr auf Lager hat, kann mich auch heute immer noch aufregen. So was von hohl, sich bloß nicht engagieren… Ich kann jetzt allerdings keine Ferndiagnose bei Dir stellen. Gehe unbedingt zu einem guten Physiotherapeuten. Wenn Du Zeit hast, kannst Du auch für einige Tage nach Bad Meinberg kommen, dann kann ich es mir anschauen und Dir ein paar Behandlungen geben. das wird aber nicht ausreichen, also schaue Dich vor Ort um, Du brauchst regelmäßige Behandlung über einen langen Zeitraum und natürlich eigenes Üben. Liebe Grüße, Bhajan ***

  • Yoga Vidya Zentrum Frankfurt

    Hallo Bhajan,

    ich habe bei Dir die letzte Fußreflexzonen Massageausbildung gemacht und fand sie sehr gut.
    Ich wollte Dich fragen, was Du von der Doku "Guru - Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard" hältst.
    Kann man sagen, dass Oshos Bücher zwar empfehlenswert sind, aber sein Leben dennoch dunkle Flecken hatte?
    Zweite Frage: Du hast während des Seminars auf die Gefahren von E-Smog und die Nachtteile des Handys hingewiesen. Willst du darüber vielleicht einmal einen Blogartikel verfassen?
    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Atmarama

  • Bhajan Noam

    Das Leben Jesu muss viele dunkle Flecken gehabt haben, sonst hätte man ihn ja schließlich nicht gekreuzigt… oder? 

    Ob ich über E-Smog schreiben will, weiß ich nicht. Es gibt schon unendlich viele Beiträge im Netz. Danke aber für die Anregung. 

    Ganz liebe Grüße nach Frankfurt, Bhjajan ***

  • Bhajan Noam

    Ich empfehle Dir sehr das Buch "Diamanten auf dem Weg" von Ma Prei Shunyo!!! Es ist durchtränkt von unendlicher Liebe zum Meister.

  • Ambika

    Herzlichen Dank für den Zutritt zu der sehr informellen und spirituellen Seite. Ich bin so dankbar und wissbegierig und freue mich über das Gefundene, die Einladung zu neuem Wissen, einen möglichen Austausch und vielleicht eine Begegnung in Bad Meinberg.
  • jailakshmi

    ... also gern, du machtest mich auf dein buch aufmerksam "shastras", dann bitte ich um zusendung (€ 16. + versand ?) an
    martina tinney
    neue christstrasse 5
    14059 berlin
    meine mail-adresser ist matiluna@gmx.de ...
    freue mich schon ... aloha martina (jailakshmi- voga-vidya)

  • Bhajan Noam

    Das ist ja spontan, toll! Das Buch geht morgen raus. Liebe Grüße, Bhajan ***

  • Ananda

    Schön :-)
    Freut mich :-)
    Gute Nacht und träum was Schönes

  • Babette

    Namasté Bhajan - ich lese gerne deine Beiträge. Gut, dass es dich gibt!
    Schöne Grüße aus Franken,
    Om om om
    Babette

  • Babette

    Namasté lieber Bhajan,
    o ja, ich würde gerne wissen, WIE du die Moringapflanze einnimmst (Tee, Pulver, mit Wasser, am Abend, am Morgen, vorher, nachher usw.)
    Vielleicht könnte es mir auch helfen?
    Herzlichst
    Babette

  • Bhajan Noam

    Liebe Babette, ich empfehle Moringapulver (von Moringagarden, siehe Film) ganz nach eigenem Belieben einzunehmen. D. h. die Empfehlung ist etwa 2/3 mitgekocht und 1/3 roh. Du kannst es nach meinen Erfahrungen aber auch nur gekocht oder nur roh nehmen, es zeigt immer seine Wirkung. Die tägliche Menge ist auch individuell, du kannst es nicht überdosieren. Du kannst aber zu wenig nehmen, dann merkst du nichts oder noch viel. Ich empfehle zwischen 1 bis 3 gehäufte Teelöffel am Tag, 3Tl nicht in einer Portion. Mache ein Smoothie draus, löse es in Obstsaft auf, du kannst es bei jedem Gemüse mitkochen, du kannst einen Teil im nachhinein drüberstreuen oder untermischen… Der Geschmack ist im rohem Zustand ganz leicht scharf, im gekochten Zustand ist die Schärfe weg. Zu Beginn können als Reinigungsprozess mehrere Symptome kurzfristig auftauchen, wie z. B. Durchfall, Blähungen, Reinigung über die Haut in Form von Schweiß oder Pickeln… Das lässt alles relativ schnell nach. Und man fühlt sich dann einfach sehr kraftvoll. Wenn du weitere Fragen hast, melde Dich gerne und schaue Dir unbedingt den Film an. Liebe Grüße, Bhajan *** - Hier ist meine Moringa-Seite: http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/moringa-ein-engel-in-pflan...  

  • Jyoti

    Hallo Bhajan,
    ich lese gerne die Beiträge im Forum.
    Liebe Grüße Jyoti

  • Christa Kayser

    Danke, danke, lieber Bhajan für die Geburtstagswünsche! Hab allerdings erst morgen Geburtstag. Macht nichts, ich bin nicht abergläubisch. Liebe Grüße aus dem Haus am See in Bad Meinberg, Christa Kayser
  • Parvati

    Hallo Bhajan,
    wie lange sollte man eigentlich in einer Asdana bleiben?
    Herzliche Grüsse

    P.S. tolle Seite, weiter so

  • Bhajan Noam

    Liebe Parvati,

    einfach beantwortet: solange, wie es Dir angenehm ist. Manche Asanas sind aber zunächst vielleicht gar nicht angenehm. Das hat zumeist mit den vorhandenen Muskelverkürzungen zu tun. Innerhalb der Muskeln gibt es die Propriorezeptoren, die auf Dehnungsreize reagieren. Die Reaktionszeit beträgt etwa 15 Sekunden, danach reagiert der Muskel mit Entspannung. Das heißt übersetzt: auch wenn es manchmal zwickt, versuche trotzdem in der Asana zu bleiben, atme aber dabei vertieft in die Spannung oder Dehnung hinein. Das betrifft aber nur einen ertragbaren sogenannten Wohlschmerz in der Muskulatur. Es darf auf keinen Fall ein Schmerz in der Wirbelsäule sein oder unmittelbar in einem Gelenk. Ist die Asana für dich schmerzfrei, bleibe trotzdem länger drin. Du kannst immer den Atem zusätzlich einsetzen und dadurch die Wirkungen der Übung verstärken. Du kannst zum Beispiel mit Kumbhaka, dem gehaltenen Einatmen üben oder auch mit der Ujjayi-Atmung, der Atmung mit dem Geräusch in der Kehle. Beides intensiviert dein Üben und macht dir Atem und Körper immer bewusster. Lasse Asanas nichts Technisches sein, sondern immer eine Gelegenheit, dich zu spüren und deine Lebendigkeit auszuweiten. Ich hoffe, meine Antwort ist hilfreich für Dich. OM Shanti, liebe Grüße, Bhajan ***  

  • Bharati-Bettina

    Du hast eine tolle Seite so viel Informationen und tolle Bilder und und und....wow.. bin ganz geplättet und dann noch die schöne Musik

    DANKE dir für deine Kontaktanfrage...habe mich sehr darüber gefreut...:-)

  • kshamà

    Hallo Bhajan Noam, ich komme leider erst jetzt dazu auf Dein Kontaktangebot zu reagieren. Schreibe mir wenn Du noch eine Frage an mich hast.
    Mir haben Deine Beiträge gefallen."Kinderspiele" hat mir ein lächeln am Morgen bescherrt, ich danke Dir , Dir alles Liebe und einen schönen Tag.

  • Bhajan Noam

    Dir auch noch einen schönen Tag. Bin gerade unterwegs nach Ulm, wo ich ein Seminar gebe. Du kannst auch gerne meine Internetseite besuchen: www.bhajan-noam.com  Dort findest Du bestimmt auch viel Interessantes. Liebe Grüße, Bhajan ***

  • Yoga Vidya Zentrum Frankfurt

    Lieber Bhajan, ich habe bei Dir vor 2 Jahren die Ausbildung zur "Fußreflexzonen Massage" gemacht. Meine Frage: Kann man mit der Fußreflexzonen Massage seiner Frau beim Gebären helfen und wenn ja, wie sollte man da am Besten dabei vorgehen? Lg Atmarama

  • Bhajan Noam

    Massiere ihr die Zonen auf den beiden Abbildungen: Uterus (22 innen), Ovarien (22 außen), Eileiter (4, 5), Beckenbereich (23, 25 / 24, 26 ) und Brust (21,19). Löse keinen Schmerz dabei aus, sei eher sanft. 

    Falls nach der Geburt des Kindes die Nachgeburt nicht kommen sollte, darfst Du sehr kräftig die Zone Uterus massieren, in den meisten Fällen hilft es.  

    Viel Freude und Erfolg, Bhajan ***

    ****

  • Yoga Vidya Zentrum Frankfurt

    Vielen Dank!