Enn El Pee

NLP
- schon mal davon gehört?
NLP ist die Abkürzung für
Neuro-Linguistische Programmierung
.

Load Previous Comments
  • Devaki Erika-Ha

    Namaste, Elisabeth Ruth Ananda,

    Ich schließe direkt mal an deine letzten Sätze an - ja, das hast du wunderbar gesagt, und ich freue mich sehr, dass du dieser Gruppe beigetreten bist - du bist sozusagen mein Weihnachts- und Neujahrsgeschenk :-) !!

    Die Begeisterung für NLP hast du schon recht lange kultiviert, wie aus deinen Beschreibungen hervorgeht, und trotzdem klingt sie ganz frisch ... es sind eben bereits die Grundlinien des NLP, die mir auch immer wieder in den Sinn kommen, die einfach für gutes Denken und gutes Sein, Dasein stehen. Und von da strahlen sie aus, das ist die Nachhaltigkeit. Thomass, meine ich, geht es ähnlich.

    Dein beruflicher Weg klingt wie Musik in meinen Ohren - Gymnastik und Tanz, dazu NLP und Yoga, diese Mischung eröffnet mehrfachen Zugang zum Selbst, innerlich und äußerlich, stelle ich mir vor. - -

    Und wie passiert das dann so ganz konkret? Gibt es den einen oder anderen Moment aus deiner Praxis, eine Szene, vielleicht sogar Belanglosikeiten, die du uns beschreiben magst? Om Shanti, Devaki

    .

  • Ruth Elisabeth Kremer

    Hallo Devaki, in meiner Praxis ist das himmlische Alphabeth bestens auf beruflicher Ebene in allen Gebieten & auch zugleich während der Arbeit
    mit dem Menschen.Positives denken, affimieren & private spirituelle Ebenen beziehen diesen Schwerpunkt bestens mit ein. Bis heute hin bin ich der Pädagogin & Tänzerin, Choreografin, meiner Ausbilderin aus Köln.
    Else-Lang-Foltz sehr verbunden. Hinzu Ihrem Geschäftspartner & Musikkünstler, Melografie Erfinder Karl Foltz. Ein Lehr- Insitut in Köln
    Bayenthal, das nach dem Tod von Lang-Foltz aufgelöst wurde.
    Diese Ausbildung begleitet mich bis heute jederzeit. 300 Bewerber, 70 Studentinnen & 16 IHK staatl. anerkannte Abschlüsse waren in meinem Jahrgang. Schon zu dieser Zeit hat die Verbindung & das praktizieren von
    Yoga diese Studienzeit begleitet. Die einfachsten Dinge sind oftmals
    privat als auch beruflich inspirierend gerade mit NLP. So wie unser Herz
    den wahren Geist in uns trägt & die Emotionale Energie weitaus stärker ist
    als die rein mentale Energie, für den essentiellen Geist in uns. LG aus Bad Neuenahr von der Brücke am Dahliengarten, einen Lieblingsplatz für Yoga Walking.

  • Micha

    Hallo, ich möchte NLP hier einmal vorstellen. Ich habe es von den Begründern gelernt (hauptsächlich John Grinder und Frank Pucelik, Richard Bandler nur ein bißchen).



    zum Neuro

    1) Wichtig im NLP ist unser Verständnis, dass wir die sog. Realität nicht wahrnehmen können, weil wir a)gar nicht für alles Sinne haben, b) im Verarbeitungsprozess der Sinnesreize der überwiegende Teil verloren geht und c) die letztlich genutzten Informationen hauptsächlich aus der Erinnerung kommen (Neokortex sendet an Thalamus).

    2) das wichtigste und erste Ziel im NLP ist es, die Sinneswahrnehmungen zu schärfen.

    3) wie unsere Repräsentationesysteme funktionieren; das meint innere Bilder, Töne, Gefühle... mit denen wir Erinnerungskonstruktionen, Jetztkonstruktionen und Zukunftskonstruktionen repräsentieren. Wie in Träumen kann man über die Gestaltungsmodalitäten und Submodalitäten Veränderungen kreieren.

    Mehr geht hier nicht (nur 4000 Zeichen) mehr findet Ihr unter folgendem Link
    http://mein.yoga-vidya.de/forum/topics/yoga-nidra-und-nlp