mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Liebe Vidya Yoga Community,
ich mache nun seit etwa 2 Monaten tägliche Asanas (in einer Klasse und zu Hause) und beobachte, dass ich nach den Körperübungen immer stark zittrig bin. Vorallem, wenn ich dann den Kopf senke oder mich beuge, vibriert mein Körper sehr stark.
Es fühlt sich nicht unangenehm an oder belastend. Die Atmung kommt dabei natürlich auch zum Zittern.

Nach meiner Yogaklasse habe ich das nicht.

Ist das Zittern bedenklich oder ein Zeichen für falsche Praxis?

Ich freue mich auf eure Antworten :)

Tags: Vibrieren, Zittern

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 412 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hari om Twinkles.

wenn Deine Muskeln nach dem Ausüben von Asanas zittern, dann ist das ein Zeichen, von Ermüdung Muskeln oder HInweis, daß der Körper mehr Wasser und eine Ruhepause braucht, Schließlich brauch die Muskeln Zeit um sich zu regenerieren. Wenn sich im Körper nicht ausreichend Wasser befindet, verfügt der Körper nicht über eine ausreichende Menge an Elektrolüten, und das Bindegewebe kann seine Aufgaben nicht gut ausüben. Außerdem können die Transmitter, die Signale an das Gehirn senden, ihre Aufgaben auch nicht gut genug verrichten.

Falls Du Dich nach den Asanas erschöpft fühlst, dann kannst Du ein Ayurvedisches Mittle nahmens "Ashwagandha" zu Dir nehem. Ashwagandha ist wie ein Tonikum, das dem Körper Kraft. Ausserdem, hift Ashwagandha bein Entspannen. Man schläft besser wenn man Ashwagandha einnimmt und man fühlt sich auch stärker.

Ein gutes Mittel, dass dem Körper Feuchtigkeit und Elektrolüte gibt ist Saft eine Kokonus. Aloe Vera trägt auch zur inneren Feuchtigkeit bei.

Hari om,
Haripriya-deep

Hallo Haripriya-deep,

Danke für deine Antwort! Ich glaube, bezüglich des Wasserbedarfs kann ich wirklich noch Verbesserungen anstellen!
Für mich ist es nur auffällig, dass ich dieses Zittern eigentlich nur dann habe, wenn ich zu Hause alleine praktiziere (also, eigentlich ohne Lehrerin) und die Praxis lang nicht so intensiv wahrnehme, wie in der Klasse!

Ich werde weiterhin gut beobachten und mir deinen Ratschlag zu Herzen nehmen.

Danke und ein gutes 2014, wünsche ich dir!!
Alles Liebe,
Twinkles

Liebe Twinkles.

Genug Wasser trinken sollten wir alle. Zuwenig Wasser im Körper kann vielerlei Auswirkungen haben. Es wäre vielleicht auch gut wenn Du mehrere Ruhephasen zwischen den Asanas machst.

Alles Gute in diesem Jahr wünsche ich Dir ebenfalls!

Om shanti omm,
Haripriya-Deepa

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen