mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namaste alle, ich habe die folgende Fragen, besonders für Kopfstand-Praktiker.
Ich würde gerne wissen, woran man während dieser Übung denkt.
1. Soll man ständig an der Übung beteiligt sein oder denkt ihr auch an andere Dinge, z. B. an Menschen, Natur, Politik usw.?
2. Oder sollte man aufgrund dieser speziellen Übung Mantras singen oder in eine bestimmte Richtung denken?
3. Ich kann mich vorstellen das man als Anfänger stets an der richtige Haltung denken soll, aber worüber denkt der fortgeschritten während etwa 30 Minuten oder länger?
4. Wird das nicht langweilig?
5. Ich kann nicht glauben dass man dabei schläft, oder?
Hoffentlich sind diese Frage nicht schwer zu beantworten.

Danke für die Antwort,

Ruud.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 211 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Om lieber Ruud,

grundsätzlich sollte man diese Asana - wie jede andere Asana - focussiert praktizieren. Dazu kann man sich auf die Atmung konzentrieren, geistig ein Mantra rezitieren und/oder sich auf den Konzentrationspunkt des dritten Auges konzentrieren. Das sollte reichen ...

Om J.

"Nanu, warum schweben denn alle an der Decke?"



Diamir sagt:

"Nanu, warum schweben denn alle an der Decke?"


Om Diamir,

mein Deutsch ist nicht so gut, dass ich deine Antwort verstehe.
Können Sie eine klarere und detailliertere Antwort geben?
Vielen Dank
Om Ruud

Hallo Ruud,

may be you can understand english better.

"Why are they all hovering at the ceiling now?"

I mean that is what you could think in headstand.

It is not meant earnest. It is a little joke.

I like telling jokes sometimes.

Best regards from Bad Meinberg - Diamir



Ruud sagt:



Diamir sagt:

"Nanu, warum schweben denn alle an der Decke?"


Om Diamir,

mein Deutsch ist nicht so gut, dass ich deine Antwort verstehe.
Können Sie eine klarere und detailliertere Antwort geben?
Vielen Dank
Om Ruud


Diamir sagt:

Hallo Ruud,

may be you can understand english better.

"Why are they all hovering at the ceiling now?"

I mean that is what you could think in headstand.

It is not meant earnest. It is a little joke.

I like telling jokes sometimes.

Best regards from Bad Meinberg - Diamir



Ruud sagt:



Diamir sagt:

"Nanu, warum schweben denn alle an der Decke?"


Om Diamir,

mein Deutsch ist nicht so gut, dass ich deine Antwort verstehe.
Können Sie eine klarere und detailliertere Antwort geben?
Vielen Dank
Om Ruud


Hallo Diamir, danke für die Erklärung.
Es ist sehr wichtig, dass in dieser Zeit Humor gemacht wird. Mach so weiter!

Bezüglich meiner Frage denke ich, dass es in dieses Forum leider kurz beantwortet wurde. Weißt du vielleicht, wo ich mehr Antworten finden kann?
Om Ruud
Ich werde mich erkundigen.

I will ask some people about it.

Best regards - Grüße aus Bad Meinberg



Ruud sagt:


Diamir sagt:

Hallo Ruud,

may be you can understand english better.

"Why are they all hovering at the ceiling now?"

I mean that is what you could think in headstand.

It is not meant earnest. It is a little joke.

I like telling jokes sometimes.

Best regards from Bad Meinberg - Diamir



Ruud sagt:



Diamir sagt:

"Nanu, warum schweben denn alle an der Decke?"


Om Diamir,

mein Deutsch ist nicht so gut, dass ich deine Antwort verstehe.
Können Sie eine klarere und detailliertere Antwort geben?
Vielen Dank
Om Ruud


Hallo Diamir, danke für die Erklärung.
Es ist sehr wichtig, dass in dieser Zeit Humor gemacht wird. Mach so weiter!

Bezüglich meiner Frage denke ich, dass es in dieses Forum leider kurz beantwortet wurde. Weißt du vielleicht, wo ich mehr Antworten finden kann?
Om Ruud

Ich habe da doch eine Idee, eine Erinnerung.

"Obwohl die Welt auf dem Kopf steht behalte ich den Überblick und fühle mich gut."

Although the world is upside down i am keeping the overview and i feel good.

Thats one of the many things you could think in Shirvasana. Or you reciete a Mantra.



Diamir sagt:

Ich habe da doch eine Idee, eine Erinnerung.

"Obwohl die Welt auf dem Kopf steht behalte ich den Überblick und fühle mich gut."

Although the world is upside down i am keeping the overview and i feel good.

Thats one of the many things you could think in Shirvasana. Or you reciete a Mantra.

Ok Diamir, danke für die Idee und den Aufwand, dies für mich herauszufinden.
Om Ruud

Ich habe Antwort von Sukadev erhalten auf die Frage.

Om Namah Shivaya liebe Diamir,

jeder Mensch ist anders veranlagt und deshalb gibt es hier kein richtig oder falsch. Es sind immer Erfahrungen, die in einer Asana gemacht werden und aus denen man lernen kann.

Förderlich und dienlich ist es, im Kopfstand zu sein und seinen Fokus tatsächlich auf das Halten zu richten und mit den Gedanken nicht abzuschweifen. Das Hineinspüren in den Körper ist wichtig, um zu wissen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um die Stellung zu verlassen. Hilfreich kann auch die Wiederholung eines Mantras sein. Wenn man sich in einer Stellung wahrnehmen und auch Veränderungen beobachten kann, ist das sehr schön, denn auf körperlicher, energetischer und geistiger Ebene passiert einiges.. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, geh auf folgende Seite: https://wiki.yoga-vidya.de/Kopfstand
Langweilig wird der Kopfstand nur dann, wenn man mit dieser Einstellung in die Stellung geht oder diesen Gedanken in der Asana nährt. Schlafen wird man dabei mit Sicherheit nicht.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen