mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ein Film darüber, wie konventionelles Essen erzeugt wird. Und wie mit Tieren umgegangen wird.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 353 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Liebe Satyadevi, da bleibt einem ja fast das Herz stehen.
Schön, dass diese Unbewußtheit immer mehr deutlich wird, aber es wird noch ein lager dramatische Weg werden bis zur kommenden Herrlichkeit. om

Die Zeit ist ziemlich nahe, möglicherweise, das es einige von uns noch mitbekommen, die das nötige Alter dazu haben ! om

Ich finds immer wieder aufs Neue pervers, wenn zu Ostern in ganz Deutschland Kindern Bilder von kleinen Küken und Lämmern gezeigt werden, und gleichzeitig verdrängt wird (und darin sind die Deutschen ja Meister), dass jährlich ca 4 Mio. männliche Küken auf qualvollste Weise sterben müssen, weil sie keine Eier legen bzw. der Lammbraten beim Familienfest nicht fehlen darf.

Om lieber Dieter Jahnke, liebe Lupine ja, da habt ihr bestimmt recht. om

Om lieber Eduard,

Vegetarier oder Veganer müssen solche Videos nicht anschauen, sie sind bewußt und fügen den Tieren... kein Leid zu. Jedoch viele nicht Vegetarier sind sich der Grausamkeit was mit den Tieren... geschied nicht bewusst, oder wollen es nicht wissen.

- Vieleicht aus Gewohnheit und Erziehung essen sie Tiere.
- Oder, man hat sich damit noch nicht beschäftig, und verschließen Augen und Ohren, so dass man von den Qualen der Tiere nicht sieht und hört.
- Oder, man hat die Einstellung Tiere sind nur Nutztiere, die keine fühlende Wesen sind.
- Dazu, viele Menschen wollen keine Tiere mehr essen schaffen aber den letzten Schritt nicht.

Da können solche Videos, aber auch Zeitungsberichte, verschiedene Organisationen zum Schutz der Tiere und Umwelt usw. auslöser sein und helfen, dass sich bei den Menschen etwas im Herzen rührt, und auf einmal geht es, entweder von heute auf morgen, oder schrittweise dass sie keine Tiere mehr Tiere essen wollen.

om

Lieber Honix,
so wie du es schreibst, habe ich es nicht ganz gemeint, aber im nachhinein sind deine Worte nicht mal ganz falsch. Wenn jemand in der heutigen Zeit aus ethischen... Gründen kein Fleisch mehr ißt, hat die Seele eine bestimmte Reinheit erlangt, was sehr hilfreich für die Meditation ist. Besonders wenn der Geist in der Meditation noch nicht gefestigt ist, und unruhig ist, sollte man solche Videos nicht anschauen. Aber natürlich liegt jedem frei was er oder sie anschauen möchte.

Auf die Frage von Eduard, "Müssen sich Vegetarier oder Veganer Müssen sie sich das ansehen?" habe ich geantwortet: "Vegetarier oder Veganer müssen solche Videos nicht anschauen, sie sind bewußt und fügen den Tieren... kein Leid zu."Es bezog sich ganz auf das töten der Tiere wenn man Fleisch ist.
Wie ich auch geschrieben habe, haben die Videos hoffentlich die Funktion etwas bewußt zu machen was verdeckt ist. Dazu kommt noch, dass viele Menschen sich vielleicht garnicht vorstellen können, wie mit Tieren unvorstellbar grausam umgegangen wird. Es muss irgendwie ans Licht kommen, auch ins Licht des Bewußtseins.
Ich persönlich kann mir die Videos nicht anschauen, da ich fühle, spüre wie Tiere unvorstellbar leiden müssen. Ich fühle das eine Bewußtsein in alle Wesen.

om
Rafaela

Ach ja, vielleicht sollte man immer mehr Flyer in Restaurants auslegen.
Aber ich glaube, da haben die Eigentümer etwas dagegen. Vielleicht sollte man ihnen erst einmal ein Flyer
geben. Heute sind wieder 1000 Pro vegan Broschören im Haus Yoga Vidya angekommen. Und die gehen weg, wie warme Semmeln :-) Ich werde demnächst immer ein paar Broschüren mitnehmen, wenn ich unterwegs bin. Ich kann euch empfehlen bei Pro vegan Broschüren zu bestellen. Sie schicken sie euch kostenlos so viel ihr wollt.
Das ist ein großer Segen. Ein Lob an Pro vegan :-) Om Shanti Satyadevi

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen