mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hari Om Ihr Lieben,

wie geht´s? ich möchte heri eine Diskussion zum Thema Shivaismus starten.

1. Definition Shivaismus Wikipedia
2. Beschreibung von Shiva im Yogawiki

Universal Shaiva Fellowship Homepage - ENGLISH - hier sind die Shiva Sutras besonders interessant.
Hier ist ein Wikipedia-Text darüber: Shiva-Sutra

The Shiva Sutras - Rezitation: Sanskrit + English Translation 26 min.

Eine deutsche Übersetzung findet Ihr hier: Shiva Sutras auf Deutsch

Vignyana Bhairava Tantra - 112 Lehrsätze von Shiva an Devi auf Deutsch - sehr lesenswert und hilfreich für die Meditation

In der Advaita Vedanta Sanyasin Parampara von Adi Shankara und Swami Sivananda ist Shiva ja auch der oberste und erste Guru, der das höchste Yoga gelehrt hat.

Was meint Ihr dazu und was gefällt Euch am besten an Shiva?
Was mögt Ihr am meinsten an Shiva?

Om Shanti - Hannes

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 349 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Also ich mag an "siva" das "Er" angenommen der "Groesste" ist - wenn das auch nur eine Gedankenkonstruktion ueber Etwas ist, das wir wenig, oder besser so gut wie nicht be-greifen koennen, eine Gedankenformation, in die wir uns selbst hinein konstruieren!

Nicht als "nama & rupa" ( name und form)!

Der Begriff "siva" laeuft auf etwas hinaus das unserem gewoehnlichen Verstehen total entgeht!

Er-fahren, er-leben darum geht es !

"siva" ist ein sanskrit Begriff der auf etwas hinauslaeuft das wir, mit den gegebenen Mitteln, schwerlich fassen koennen!

adesh, adesh!

Hari Om MK,

danke für die Antwort - das Wort"shiva" soll laut Yogawiki übersetzt heißen: gütig, freundlich, günstig, angenehm, zuträglich, wohltuend, heilsam, segensreich, lieb; glücklich, froh; -
1. er ist Teil der indischen Trinität: Brahma - Vishnu - Shiva , Schöpfung - Erhalt - Zerstörung;
2. er repräsentiert aber auch das Ewig-Unvergängliche Prinzip im Yoga, mit welchem sich die Kundalini-Shakti wieder vereinigt (Überwindung der Dualität?) nachdem sie durch Yoga erweckt bzw. aktiviert wurde - durch diese Praxis/ Erfahrung/ Erkenntnis soll der Yogi dann aus dem Kreislauf des Samsara und Maya befreit werden.

Om Shanti - Hannes

Namastasje Hannes,

danke auch und tiefste Verneigungen, ersetze das "er" mit "das" oder "es" dann lauft's in etwa in die richtige Richtung! Wie gesagt nur "nama & rupa" - Name und Form um ueberhaupt etwas verbal, mit Worten begreiflich erfassbar zu machen auch wenn es dann noch sehr schwer faellt oder gar meist daneben geht!

shamboooo!

Hari Om Ihr Lieben,

auf der Suche nach einem schönen Meditationstext über Liebevolle Güte - Maitri Bhavana - für eine geführte Meditation bin ich auf vollgendes Buch gestoßen:
Devi Bhagavata - "das alte Buch von der Göttin"; auch Devi Bhagavat...

Den Englischen Text findet Ihr hier bei :
Sacred-Texts.com - The S'rîmad Devî Bhâgawatam

Shakti muß sich ja mit Shiva wieder vereinigen, wenn die Selbstverwirklichung erreicht werden will.

Für meine geführte Meditation heme ich jetzt die beiden Texte im Anhang - viel Spaß beim lesen.

Om Shanti - Hannes

Anhänge:

Danke und abermals tiefste Verneigungen fuer deine Hingabe!! Om - ma amba lalitha devi... parashakti sundari.... namastaje, namastasje, namoh namaha!

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen