mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich bekomm in manchen yogastunden schuettelfrostaehnliche Zustände z.b. im shavasana oder Lotussitz und kann mir diese nicht recht erklären. an den Temperaturen kann es nicht liegen, ist ja alles gut beheizt. es vibriert der ganze koerper und ich brauch lange bis ich im shavasana in die tiefenentspannung komme. was passiert da mit mir?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 546 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Entspannung

Na das hört sich ganz so an, als wären da irgendwelche Energien in Unruhe.
Manchmal ist das dann so stark spürbar. Du musst dir vorstellen, dass durch die Asanas viel Energie im Körper frei gesetzt wird. Wie bei einer Schneekugel, die du geschüttelt hast. Und das muss sich nun in Shavasana wieder setzen. Also, kein Grund zur Sorge.
Oder will vielleicht die Kundalini schon aufsteigen :-)))

Om Shanti und lichtvolle Grüsse von Haripriya-Ramani

wenn ich das immer haette wuerde ich denken das was falsch ist. zuhause mach ich auch yogapraxis da komm ich nie in den zustand. selbst der yogalehrer merkt das das ich lange brauch im shavasana bis ich entspannt liege, ich komm mir vor wie seekrankheit.

ich fuehl mich komisch dabei, angenehm ist anders, weil ich das nicht beeinflussen kann. ich komm mir vor als ob ich im kuehlschrank sitze und bibbere.im shavasana lieg ich dann wie ein brett , ich dachte ich selbst bemerke es nur aber der lehrer hats auch erkannt und erst nach einer langen shavasanalage entspannt sich alles. wir machen ja schon eine weile yoga zusammen aber so eine erfahrung ist erst in den letzten wochen aufgetaucht, wir haben auch nichts an der intensitaet geaendert. ist immer das standardprogramm.

kein problem, wegen dem nachhaken.
ich beobachte es weil es ungewoehnlich ist und erst in den letzten 2 wochen aufgetreten ist. man ist in einem beheizten zimmer und friert, bibbert als ob man sich im winter in kurzen hosen und t-shirt in den schnee setzen wuerde. dann im shavasana lieg ich 5min steif wie ein brett da, eh sich die muskeln loesen und die entspannung eintritt. von den nebenwirkungen hat der lehrer auch berichtet unter anderem das alte wunden aufbrechen koennten.
da ich alte vernarbte seelischen wunden hab beobachte ich das ja so kritisch und frag mich da wenn es so sein sollte, warum jetzt. wir haben nichts veraendert am yoga und betreiben es schon ein weile ohne diese feststellung.

Kann der Wechsel zwischen An- und Entspannung der Muskulatur sein. Anspannen der Muskeln erzeugt Wärme. In der folgenden Entspannung-Phase reagiert der Körper mit "Kühlung" der Muskeln. Eine warme Decke in Shavasana oder Lotussitz kann hilfreich sein.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen