mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo,
da das mein 1.Beitrag ist, zunächst etwas zu mir. Durch Yoga Vidya bin ich mit Ende 30 vor fast 10 Jahren zum Yoga gekommen und war ein paar Jahre regelmäßig in Kursen und offenen Stunden. Nach längeren Unterbrechungen mache ich Yoga mittlerweile fast nur noch 1-2x pro Woche alleine.
Ich praktiziere wohl ziemlich Standard: Entspannung, Atmung, Sonnengruß und diverse Asanas, was in den Kursen als "Rishikesh-Reihe" gelehrt wurde.

Vor ein paar Wochen spürte ich beim Hund in der einen Ferse einen stechenden Schmerz und habe die Übung dann gemieden. Sonst spürte ich weiter nichts. Ein paar Tage später wurde ich erst beim Hund wieder daran erinnert - der Schmerz war wieder ebenso stark. Auch danach keine sonstigen Einschränkungen außer bei der Vorwärtsbeuge mit angehobenen Beinen. Daran hat sich eine Weile nichts geändert, jedoch breitet sich der Schmerz seit ein paar Tagen auf den Fuß aus. Noch schlimmer wurde es, als ich ein paar Stunden in Stiefeln unterwegs war, da war schon das ganze Bein betroffen.

Kennt jemand das Symptom - wie verhält man sich da am besten? Ich gehe normalerweise im Vertrauen auf die Selbstheilungskräfte des Körpers nicht zum Arzt, ziehe es nun aber doch in Erwägung. Der Termin beim Orthopäden ist aber erst in ein paar Monaten.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 495 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Das hört sich nach einer Entzündung des Fersendorns an... google das mal. Alle entzündungshemmenden Maßnahmen sind gut.

Geläufige homöopathische Arzneimittel in der Behandlung des Fersensporns neben Hekla lava sind Solanum malacoxylon und Kalium bichromicum. Solanum malacoxylon hat bei mir geholfen. Muss allerdings über einen langen Zeitraum (3 Monate) eingenommen werden

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen