mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Worauf konzentriert ihr euch, wenn die Ausrichtung in der Asana abgeschlossen ist? Falls es Energie (Prana) ist, wie stellt ihr in euch vor und wie leitet ihr in durch den Körper? Nach den Stellungen fühle ich im allgemeinen Wärme am vorher angesprochenen Ort.

Konzentration auf das dritte Auge wirkt bei mir eher im Sinne der Denkberuhigung, obwohl dies so in der Gheranda Samhita steht, ist es wohl eher für meditiative Asana angezeigt.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 315 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit, konzentrierst Du Dich also auf einen bestimmten Körperteil so kannst du Dich mit ihm verbinden, ihn spüren wahrnehmen.

Eine gute Möglichkeit der Energielenkung ist unser Atem. Mit und durch den Atem kannst Du die Konzentration besser lenken. Mit Deinem Atem kannst Du durch den ganzen Körper reisen. Schicke Deinen Atem voran. Lenke Deinen Atem so lenkst Du Deine Lebensenergie.

Ergänzend zu Ute möchte ich noch hinzufügen:

Die Nadis werden bewusster gemacht und die anschliessende Pranayama-Praxis geht tiefer ins energetische hinein. Vom Yoganidra-Zustand träume ich erstmal ;-).

Danke für den Hinweis. ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht in einer Intensivwoche bei Maurice Daubard. Hoffe das war nicht dein letzter Workshop ;-).

In den meisten aufrechten Asanas kann ich mich für die Himmelskraft öffnen (wie es Sukadev so schön nennt), und meistens spüre ich dann auch ein zunehmendes Prickeln auf Kopfhaut und Stirn. Das ist dann kein permanentes Konzentrieren auf einen Punkt (vielleicht zu Anfang auf die Stirn), danach ist es eher ein Öffnen und das Strömen zulassen, während ich ein Mantra still wiederhole und einfach gleichmäßig atme. Wenn die Asana-Position es zulässt dann halte ich die Hände geöffnet, fast wie eine Mudra. Dann spüre ich auch ein ebenso starkes Strömen aus den Handflächen. Om shanti.

Wir freuen uns, wenn du Fakten beisteuerst. In meinem Satz steht "Abschluss der Ausrichtung", es wäre naiv, eine Asana ja als abgeschlossen anzusehen :-).

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen