mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

diese hat eine gute anti depressive Wirkung und ist gegen Phasen von Arbeitsunlust und bei Iniativverlust als Regenerationsübung geeignet. Man geht bei der Durchführung von der Totenlage aus. Nur wird der Kopf auf eine Wange gelegt, etwa nach rechts, und derselbe Arm wir in der Schulter so ausgestreckt, daß die Hand möglichst weit weg vom Körper ist, also rechtwinklig. Dabei liegt die Handfläche am Boden auf ( zum Unterschied von der Totenlage, wo die Handflächen nach oben gerichtet sind, Das Gegenbein hier also das linke - wird in Hüfte und Knie leicht gebeugt, so daß der Fuß in die Kniekehle des rechten Beines gelgt werden kann, Die Hand ruht auf dem etwas gebeugten Knie. Ein Unterschied zur Totenlage ist es auch, daß der Rist des gestreckten Beines, nach innen gedreht wird.

Kennen sie diese Stellung. Ich habe im Internet danach gesucht und sie nicht gefunden.

Ich habe sie aus dem Buch Naturheilpraxis für zu Hause von Dr. Med. Ulf Böhmig Orac Verlag

Unter diesem Account werden Fragen an die Gruppe "Yogatherapie" eingestellt. Die Personen für die wir die Fragen ins Netz stellen, können dies aus irgendwelchen Gründen nicht selber tun. Sie sind aber keinesfalls anonym.

Bitte beantwortet sie möglichst sorgfältig, die Antworten werden die Frage-Steller erreichen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 74 X ANGESCHAUT

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen