mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob Kapalapath ungesund. Hyperventilation wird medizinisch als ungesund eingestuft. Im Großhirn werden die Blutgefäße verengt. Nach Wikipedia können Hirnschäden durch das Hyperventilieren entstehen.

Ich praktiziere diese Übung seit einer Woche. Dadurch fühle ich mich selbstbewusster, jedoch habe ich eine ständige Hitze im Kopf.
Vielleicht vergeht es nach der Gewöhnung.

Was habt ihr für Erfahrungen gesammelt? Ist gezielte Hyperventilation ungesund?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 587 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Atmung, kapalabhati ist nicht hyperventilieren. Bei Hyperventilieren finden noch andere Dinge im Gehirn und der Atmung statt. Liebe Grüße

https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperventilation

Ausschnitt:
Einige Atemtherapien und Atemlehren verwenden absichtliche Hyperventilationen, so Kapalabhati, eine Übung der indischen Atemlehre Pranayama, oder das holotrope Atmen.
Ausschnitt Ende

Kapalabathi wird hier als "absichtliches Hyperventilieren" bezeichnet.

Doch darum geht es gar nicht in diesem Thread.

Die Frage lautet ist Kapalabathi ungesund? Und das kann man zu 100 % verneinen.

Bei der Häufigkeit mit der diese Technik angewendet wird wäre das wohl schon mal jemand auf gefallen!

Ist Kapalabathei Hyperventilieren?

Die Antwort lautet: Ja.

Hyper heißt "über". Ventilieren heißt Atmen.

Es gibt ungewolltes und bewusstes Hyperventilieren.

Da die jahrhunderte lange Ausübung des Kapalabathi keine negativen Folgen gezeigt hat. Kann man die Frage des Threads eindeutig mit nein beantworten.

Kapalabathi ist nicht ungesund.
Kapalabathi ist gesund.
Kapalabathi ist bewusst und willentlich herbeigeführtes Hyperventilieren.

Der Ausdruck Hyperventilation an sich sagt nicht aus ob es bewusst oder zwanghaft erfolgt.

Er bedeutet nur das man schneller atmet als normal.

Es ist ähnlich wie mit dem Ausdruck "Geist".
Manche meinen damit den Teil des menschlichen Nervensystems der denkt.
Andere meinen damit ein körperloses Wesen.

Es sieht so aus als ob manche unter Hyperventilation etwas anderes verstehen wie andere.

Ich meine damit nicht unbedingt das zwanghafte schnelle Atmen sondern jedes schnelle Atmen.

Das mögen andere Menschen anders sehen. Das steht ihnen frei.

Eine medizinische Hyperventilation ist etwas vollkommen anderes als Kapalabhati*

Bei einer medizinische Hyperventilation wird das Gehirn vom Sauerstoff abgeschlossen und unterversorgt. Hyperventilieren ist ganz grauenvoll.In etlichen Seminaren die ich bei yoga vidya, in den letzten 10 jahren, besucht habe, hatte bisher niemand beim pranayama hyperventiliert, auch nicht beim Kapalabhati

Wer weiss aus welchen Gründen bei wikipedia es als ähnlich angesehen wird.Jedoch kann jeder bei Wikipedia schreiben und veröffentlichen oder sogar diesen gennanten Beitrag verbessern

Mein großer weiser Lehrer würde jetzt sagen:

"Es ist möglich das du recht hast."

om shanti

Ananda sagt:

Eine medizinische Hyperventilation ist etwas vollkommen anderes als Kapalabhati*

Bei einer medizinische Hyperventilation wird das Gehirn vom Sauerstoff abgeschlossen und unterversorgt. Hyperventilieren ist ganz grauenvoll.In etlichen Seminaren die ich bei yoga vidya, in den letzten 10 jahren, besucht habe, hatte bisher niemand beim pranayama hyperventiliert, auch nicht beim Kapalabhati

Wer weiss aus welchen Gründen bei wikipedia es als ähnlich angesehen wird.Jedoch kann jeder bei Wikipedia schreiben und veröffentlichen oder sogar diesen gennanten Beitrag verbessern
Schnelles Atmen und Hyperventilieren ist nicht das Selbe, sondern vollkommen anders
Mir geht es gerade nur darum Atmung zum pranayama zu Ermutigen und nicht um mich selbst.
Kapalabhati erzeugt keine Gehirnschäden
Kapalabhati brindt Licht ins Bewusstsein
Kapalabhati reinigt die Atemwege
Bei Kapalabhati muss man keine Angst haben
Kapalabhati reinigt verspannung Angst und Unruhe hinweg
Kapalabhati reinigt alle Nadis
Deine Austrahlung wird besser
Man wird attraktiver
Die Aufgenomme Luft wird im blut alkalisch

Hyperventilation ist eine Form von Panikattacke, indem man seine Atmung nicht mehr unter Kontrolle hat. Der körper wird mit einer hohen Menge Luft versorgt welche weder alkalisch noch basisch verarbeitet wird.Man braucht medikamente wie zB Benzodiazepan oder Tavor zur Entspannung

Man sollte hyperventilieren nicjt mit kapalabhati verwechseln.

Das beste wäre ein Seminar bei yoga vidya zu besuchen oder als tagesgast, eine anfänger yoga std zu besuchen bei yoga vidya da wird kapalabhati auch erklärt oder bei dir in einer örtlichen yoga schule nachfragen

Einatmen mit offenem Mund könnte zu einem Pneumothorax führen. Hat jemand etwas gegen die Ausführung von Baba Ramdev?
https://youtu.be/Z2eARFD2Kzk

Kapalabathi heißt "strahlender Schädel".

Hitze im Kopf habe ich wenn ich ein bestimmtes Medikament nehme.

Ich sprühe meinen Kopf dann mit Wasser ein.

Das hilft. Ich kann bestätigen das Hitze im Kopf nicht angenehm ist.

Ich persönlich bevorzuge die Vertiefung der Atmung durch Muskelarbeit. (Acht Brokate)

Atemübungen ohne Muskelarbeit sind mir persönlich nicht beliebt.

Doch ich habe mal Kapalabathi probiert und fühlte das ich länger danach mehr Energie hatte und freier Atmen konnte.

Durch Bewegungsmangel wird auch die Atemmuskulatur schlaff und man atmet flach was auf das ganze Körpersystem einschränkende Wirkung hat.

Für Manche ist ja sogar Yoga gefährlich. Sie rutschen aus während sie ihre Matte ausrollen und müssen in das Krankenhaus.

Völlig ungefährlich ist nichts im Leben. Ein Großteil der Menschen, die je gelebt haben sind bereits tot. So ist das halt mit der Inkarnation.



Richard Friedel sagt:

Einatmen mit offenem Mund könnte zu einem Pneumothorax führen. Hat jemand etwas gegen die Ausführung von Baba Ramdev?
https://youtu.be/Z2eARFD2Kzk

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen