mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ist es effektiv Yoga in "Zyklen" zu praktizieren, oder abwechselnd?

Hallo an alle :)

Folgende Situation: ich merke, dass ich nach einigen Monaten, wenn ich jeden morgen den gleichen ablauf praktiziere, irgendwann anfange etwas weniger bewusst dabei zu sein.

Daher die Frage: ist es Genauso effektiv, wenn ich meine Morgenroutine abwechsle?

Sprich: Wenn ich einen morgen den Sonnengruß übe, den anderen z.b. Shiva Namaskar?
Mein wissen ist so Begrenzt: ich habe nur mal gehört, dass z.b. der Sonnengruß auch nach ein paar Wochen mehr und mehr wirkt, ich ihm also an Effektivität einschränken würde, wenn ich einen morgen dies, den anderen das mache.

Wäre eine "Zwischenlösung" das ganze in Zyklen zu machen? Also 1-2 Wochen dies, dann das andere... Oder aber Behindere ich damit das ganze, indem ich genau dann aufhöre, wenn gerade diese Übung erst richtig anfängt sich zu entfalten?

gruß

jungLöwchen

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 156 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Om liebes jungLöwchen,

es empfiehlt sich bei einer Abfolge zu bleiben. Bist du mit unserer Mittelstufen Stunde vertraut? Das wäre der klassische Aufbau. Also mit Pranayama beginnen, dann 6-8 Runden Sonnengruß (hier kannst du auch mal variieren), gefolgt von den 12 Grund Asanas. Für mehr Abwechslung und um dich weiter zu fordern, kannst du Variationen der Asanas praktizieren. Die Reihe folgt aber einer gewissen Logik und es am effizientesten, wenn sie in dieser Reihenfolge praktiziert wird. Falls es dir trotzdem schwer fällt bei der Sache zu bleiben, dann empfehle ich bei der Praxis ein Mantra zu rezitieren. Ich hoffe das hilft dir weiter. Ansonsten kann ich dir empfehlen ein Asana Seminar zu besuchen, dort wirst du sicherlich viele neue Anregungen bekommen und hast einen erfahrenen Yogalehrer an deiner Seite.

Hier findest du alle Seminare im Überblick: https://www.yoga-vidya.de/seminare/?daterange=&q=asana

Om Shanti
Manisha

Ich halte deine Erfahrung für keine ungewöhnliche Erscheinung. Durch häufige Wiederholungen kann die Aufmerksamkeit abstumpfen. Betrachte aber die Aufmerksamkeit und Bewußtheit während der Praxis als deren wesentlichen Teil. Wenn eine Übung neu und ungewohnt ist, nimmt die richtige Ausführung noch sehr in Anspruch. Nach einiger Zeit gelingt diese wie von selbst. Wenn du dich dann um mehr Bewußtheit bemühst, wird gerade dadurch die Praxis effektiver. Der Fokus bewegt sich vom Äußeren ins Innere.
Wenn du merkst, daß du nicht bewußt bei der Sache bleiben kannst, dann reduziere z. B. bei surya namaskar die Zahl der Wiederholungen oder das Tempo oder halte kurz inne.
Kleine Veränderungen oder Anpassungen geschehen im Laufe der Zeit durch Lernerfahrungen, weniger aus dem Wunsch nach Abwechslung.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Namaste :)

Danke euch, für eure Antworten.
Habe nun folgendes gemacht: Bin beim Sonnengruß geblieben und habe von nun an mal die Augen offen gelassen, um nicht mehr ganz so abzudriften. Das hilft mir nun sehr bei der Aufmerksamkeit. Ich dachte immer, das ich dann nur "aussen bin" aber wie du schon sagst- wenn man bewußt dabei bleiben will geht es super :)

Alles gute euch

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen