mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon länger das Problem, dass mir in den Asanas Kamel und Taube immer übel wird. Im Kamel ist es so schlimm dass ich schon nach wenigen Sekunden wieder aus der Asana herauskommen muss. Und in der Taube bekomme ich es nur sobald ich das Bein in die Ellenbogenbeuge gebe.
Das Seltsame ist, dass ich dieses Phänomen früher nie beobachtet habe, in den letzten Wochen aber wohl. Habe die Asanas jedoch auch einige Zeit nicht geübt.

Weiss jemand woran das eventuell liegen könnte?
Eigentlich mag ich die beiden Asanas ganz gerne, aber im Moment kann ich sie leider wirklich nicht geniessen.

Vielen Dank!

Om shanti,
Hannah

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 590 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

hm das eine ist ne Vor- und das andere ne Rückbeuge??? komisch...bist du Schwanger??? ;-.) Und welches Bein gibst du bei der taube in die Ellenbogenbeuge?Bzw. wie führst n du die Taube aus....mit Oberkörper nach vorne gebeugt oder aufrecht dann wäre es ja auch doch ne Rückbeuge. Auch wenn du die Asanas schon lange nicht mehr ausgeführt hast sollte dir dabei nicht über werden.....vielleicht drückt du dich zu viel in die Position hinein....Ehrgeiz!!!..... Probiert mal auch noch das Rad bzw. stehende Rückbeuge und guck mal ob dir da schlecht wird.....dann ist dein Thema eventuell doch rückbeugen. Vielleicht weigerst du dich gerade innerlich dich weiter zu entwickeln etwas loszulassen oder nach vorne zu blicken???? Was aneders fällt mir auch nicht ein... Gute Besserung und bis bald
Hari Om von
Madhavi

also schwanger bin ich nicht :-)
Ich denke es sind die Rückbeugen. In der Taube ist alles in Ordnung solange ich mich nach vorne beuge, oder aufrecht bin. Sobald ich das "andere" Bein (also wenn das rechte vorne gebeugt ist das linke) anwinkel und in den Arm lege dann wird mir schlecht.
Schlimmer ist es jedoch im Kamel. Da wird es mir wirklich ganz anders...
Bogen geht.. ist gar kein Problem.

Seltsam oder?
Ich werde morgen früh nochmal genauer hinsehen bzw. hinhören. Ehrgeiz sollte es nicht sein (hoffe ich). Mit dem nach vorne blicken könnte ins schwarze treffen. Aber dann verstehe ich nicht warum es mir in anderen Asanas nicht ähnlich geht..

hallo,

die übelkeit kann auch damit zu tun haben , dass die leber probleme macht - lass ' mal die leberwerte checken.....

liebe grüße
christa

Es kann auch daran liegen, dass Du Dich schecht aufgewärmt hast. Gehe volgendermaßen vor: Dehne den Brustkorb im sitzen, indem Du dich hinten auf die Arme stützt, Mach 5 dynamischen Wiederholungen, dann halte für 5 Atemzüge die max. Dehnungsposition. Versuche dann vorsichtig den Kopf ganz nach hinten zu beugen. Atme tief in den Brustkorb und dehne ihn soviel es geht. Dann mach eine sitzende Vorwärtzbeuge zum Ausgleich und führe das Rad aus. Dann mach eine Krähe und beginne mit dem Kamel. Zuerst spanne so stark wie es geht das Gesäß und schiebe das Becken mit den Händen nach vorn. Dann bringe die Oberarme näher zusammen, bis dein Rücken ganz fest und stark nach innengewölbt ist. dann versuche in die entgültige Stellung zu kommen. Wichtig! Deine Beine sollten sehr fest bleiben und das Becken max. nach vorne kommen. Grüße an deiner Leber. Es geht ihr gut.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen