mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Die Herkunft alleine macht es wohl nicht:
Wenn ich mir indische Yogavideos anschaue, z.B. von Swami Ramdev:
https://www.youtube.com/watch?v=qhxTDaBLQ9U
dann denke ich mir, es war gut, dass die Inder selbst Yoga in den Westen exportierten. Dann können sie dort in zukünftigen Zeiten nämlich wieder entdecken, was das überhaupt war - "Yoga" ... :-)

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 306 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Bist du sicher, dass Nacktyoga bei Spannern beliebt ist? Oder doch eher bei Exhibitionisten?

Öh, weiß nicht so genau.

Ich müsste mal hingehen und die Szene abchecken.

;-)



Maeggie sagt:

Bist du sicher, dass Nacktyoga bei Spannern beliebt ist? Oder doch eher bei Exhibitionisten?

Exhibitionisten brauchen einen Mantel, den sie im entscheidenden Moment öffnen können.

Yoga im Mantel stelle ich mir unbequem vor. Also eher die Spanner...



Maeggie sagt:

Bist du sicher, dass Nacktyoga bei Spannern beliebt ist? Oder doch eher bei Exhibitionisten?

Hallo @Maeggie, mit zweckentfremdetem Yoga meine ich Yoga, das nicht betrieben wird, weil man Yoga machen will, sondern beispielsweise um andere zu beeindrucken, um sich einen spirituellen Anstrich zu geben, den man gar nicht hat beispielsweise. Weißt du was ich meine?

@Brini:Nicht wirklich. Es sei denn, man bewegt sich in Kreisen, in denen man mit "spirituell sein" Leute beeindrucken kann.
Das soll es ja geben. Andererseits: Warum sollte man sich in solchen Kreisen bewegen, wenn man selber so spirituell gar nicht ist? Das stelle ich mir auf die Dauer sehr anstrengend vor.
Nein, ich glaube nicht, dass ich kapiert habe, was du meinst. Ich glaube nicht, dass irgendein vernünftiger Mensch Yoga oder irgendeinen anderen Sport macht, wenn er das nicht wirklich will und nichts davon hat. Warum sollte man das tun?

om shanti,

für mich ist authentisches yoga etwas das sich nicht
über einen kamm scheren lässt weil es soviele verschiedene
menschen und charaktere gibt ...
ich persönlich bevorzuge die definition von patanjali
(hier eine wie ich finde schöne erklärung https://vedanta-yoga.de/rajayogasutras-1-1-4-was-ist-yoga/#Yoga_Sut... )

ob ich nun diesen zustand des ruhigen geistes dadurch erfahre nur
da zu sitzen oder aber eine yogastunde , egal welcher stil, oder aber in der sauna schwitze ,
oder kunfu übe oder tai chi
ist egal...
es gibt viele Wege nach OM
finde Deinen
dann ist es authentisches Yoga

Lokah samsatha sukino bhavanthu
Vishnuprem

Es ist nicht wichtig in welcher Kampfkunst du die Meisterschaft erlangt hast.

Es gibt viele Wege hoch auf den Mount Fuji.

Doch es gibt nur einen Gipfel.

(Mohirei Uheshiba)

Wow, 30 min Kopfstand nur um andere zu beeindrucken.

Und die positiven Wirkungen unterdrückt man dann mit einem Irish Coffee.





Brini sagt:

Hallo @Maeggie, mit zweckentfremdetem Yoga meine ich Yoga, das nicht betrieben wird, weil man Yoga machen will, sondern beispielsweise um andere zu beeindrucken, um sich einen spirituellen Anstrich zu geben, den man gar nicht hat beispielsweise. Weißt du was ich meine?

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen