mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

gerade wollte ich 100 gramm erdnüsse unkontrolliert essen! es ist mir nicht gelungen!
denn die kontrolle war schon da, lange bevor ich anfing zu essen. ich bin schon da, sagte die kontrolle.

am besten du meditierst um den geist zu beruhigen, sagt die kontrolle!
wer sagt das eine Erdnuss eine Erdnuss ist- die kontrolle!
wer begrenzt mich jetzt im schreiben? die kontrolle. sie wollte das ich das genauso schreibe,
wie ich es schreibe - um die kontrolle zu behalten!

merkwürdig aber es gibt in mir etwas, das hat völlig die kontrolle verloren, haltlos, ja bodenlos-
wäre da nicht die kontrolle die sagt das ist bodenlos und das ist haltlos...

ich bleibe dabei ich habe gerade etwas verloren oder hinzugewonnen - oder ist es gleich geblieben und nur mein blickwinkel ist ein anderer?

ich beobachte eine amsel auf dem balkon - aber wer sagt mir das es eine amsel ist, wer sagt mir, das ich sie beobachte...

die erdnüsse sind gegessen von mir soweit ich das "mir" als teil von "mir" beurteilen und einordnen
kann!

ich zitter, weil die kontrolle es so will. ich gebe nicht auf weiter zu gehen als bis hierher!
hans-joachim

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 344 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Lieber Hans-Joachim,

wenn du dich darum kümmerst was andere über dich denken bist du das Eigentum anderer.

Wen kümmert es wenn andere über dich lachen. Es ist doch nur der Nachweis ihrer Meinung und sie kennen nicht deine Erfahrungen.

(If you are concerned about what others think of you you are owned by them.) Gespräche mit Gott



Hans-Joachim sagt:

heute am mittwoch begann mein tag mit tränen in den augen, später kam wieder das rülpsen...

mittags beschloss ich einen spaziergang zu machen und landete bei meinem baum im wald.
ich berührte eine bestimmte stelle an der rinde, wo die rinde aufgebrochen war und ein muster wie das
bei einer walnuss hat. ich
legte meine hand auf diese stelle und begann am ganzen körper zu zittern.
ich nahm die hand weg, denn ich konnte es kaum aushalten so stark war diese berührung.
nochmal legte ich die hand auf und wieder dieses zittern und ein Aha gefühl, ohne das ich bisher weiß (und vielleicht nie wissen werde) was dort gerade passierte.
ich umarmte den baum - sehr berührt und nachdenklich ging ich nach hause!
hans-joachim
P.S. ich hoffe ihr lacht mich nicht aus, das so etwas ein 60 jähriger mann macht. aber es fühlt sich für mich wahr und gut an und darauf kommt es gerade für mich an!

Ich umarme Dich mit meinem Herzen - Danke !

Hans-Joachim sagt:

heute am mittwoch begann mein tag mit tränen in den augen, später kam wieder das rülpsen...

mittags beschloss ich einen spaziergang zu machen und landete bei meinem baum im wald.
ich berührte eine bestimmte stelle an der rinde, wo die rinde aufgebrochen war und ein muster wie das
bei einer walnuss hat. ich
legte meine hand auf diese stelle und begann am ganzen körper zu zittern.
ich nahm die hand weg, denn ich konnte es kaum aushalten so stark war diese berührung.
nochmal legte ich die hand auf und wieder dieses zittern und ein Aha gefühl, ohne das ich bisher weiß (und vielleicht nie wissen werde) was dort gerade passierte.
ich umarmte den baum - sehr berührt und nachdenklich ging ich nach hause!
hans-joachim
P.S. ich hoffe ihr lacht mich nicht aus, das so etwas ein 60 jähriger mann macht. aber es fühlt sich für mich wahr und gut an und darauf kommt es gerade für mich an!

donnerstag 18.1.
ich habe gerade vor voller wut einen veganen "käse" an die wand gehämmert! er schmeckte dermaßen abscheulich - echt unmöglich was alles als lebensmittel produziert wird! ob die menschen, die so etwas herstellen sich nicht schämen?
und ich habe nicht genau auf die inhaltsliste geschaut - fett und stärke und aroma - das kann ja auch nicht schmecken -
ach wie ärgerlich um das geld!!!

was das mit meiner derzeitigen situation zu tun hat, weiß ich nicht - mal schauen!!!

bewusst - sein
kann nicht schaden!!

hans-joachim

Hallo,
du bist einen großen Schritte weiter und wirst dieses Produkt nicht mehr kaufen.

Ich habe vegane Pizza probiert, 2 mal. Dann habe ich beschlossen dass Pizza nicht vegan sein kann.
Ich verzichte auf Pizza.

Om shanti - Nanga Parbat




Hans-Joachim sagt:

donnerstag 18.1.
ich habe gerade vor voller wut einen veganen "käse" an die wand gehämmert! er schmeckte dermaßen abscheulich - echt unmöglich was alles als lebensmittel produziert wird! ob die menschen, die so etwas herstellen sich nicht schämen?
und ich habe nicht genau auf die inhaltsliste geschaut - fett und stärke und aroma - das kann ja auch nicht schmecken -
ach wie ärgerlich um das geld!!!

was das mit meiner derzeitigen situation zu tun hat, weiß ich nicht - mal schauen!!!

bewusst - sein
kann nicht schaden!!

hans-joachim

mir schmeckt auch pizza ohne käse ;)

und ja, oft schmeckt das zeug richtig schlimm
jedoch stelle ich mir die frage
wie oft schaun die meisten unserer mitmenschen auf die
inhaltsstoffe von lebensmitteln ...

naja,
das fett in nem zeug drin ist welches käse
ähnlich schmecken soll ist doch klar
in stärke seh ich jetzt auch nix schlimmes
und aroma ? hmmm....
hier mal etwas interessantes
was in "herkömmlichen" Käse drinnen sein kann
der dann zudem noch aus tierquälerei entsteht
Zusatzstoffe im Käse
Einigen Käsesorten wie Tilsiter, Edamer oder Gouda wird Nitrat zugesetzt. Nitrat verhindert, dass Buttersäurebakterien während der Reifung den Käselaib verformen. Erlaubt ist der Zusatz von maximal 0,15 Gramm Nitrat pro Liter Käsereimilch. Davon sind nach vier bis sechs Wochen Reifezeit noch etwa 30 bis 40 Milligramm Nitrat pro Kilogramm Käse enthalten. Bio-Käse darf kein Nitrat enthalten.
Der natürliche Farbstoff Annatto (E 160b, Bixin, Norbixin) verleiht Käse eine dunkle Farbe. Annatto gilt als unbedenklich.
Oft wird der Käsereimilch Betacarotin zugesetzt, damit der Käse einen gleichmäßigen und kräftigen gelben Farbton bekommt.
Bei einigen Schnittkäsesorten wird die Rinde mit dem Antibiotikum Natamycin behandelt, das Pilzbefall verhindern soll. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat keine Bedenken gegen die Verwendung. Dennoch ist es ratsam, bei Käse mit Natamycin die Rinde circa fünf Millimeter dick abzuschneiden. Käse mit Natamycin enthält auf der Verpackung den Hinweis: "Konservierungsstoff Natamycin" oder "Konservierungsstoff E 235". Bei loser Ware an der Käsetheke reicht der Hinweis "mit Konservierungsstoff" oder "konserviert" auf einem Schild direkt am Käse.

Ich werde von Milchprodukten krank.

Es hat lange gedauert bis ich konsequent darauf verzichtet habe.

Seit dem ich darauf verzichte habe ich keine Gelenkschmerzen und keine unerklärbare Müdigkeit mehr.

Ich weiß, Käse ist lecker. Doch Gelenke, die nicht weh tun sind noch leckerer.





Vishnuprem sagt:

mir schmeckt auch pizza ohne käse ;)

und ja, oft schmeckt das zeug richtig schlimm
jedoch stelle ich mir die frage
wie oft schaun die meisten unserer mitmenschen auf die
inhaltsstoffe von lebensmitteln ...

naja,
das fett in nem zeug drin ist welches käse
ähnlich schmecken soll ist doch klar
in stärke seh ich jetzt auch nix schlimmes
und aroma ? hmmm....
hier mal etwas interessantes
was in "herkömmlichen" Käse drinnen sein kann
der dann zudem noch aus tierquälerei entsteht
Zusatzstoffe im Käse
Einigen Käsesorten wie Tilsiter, Edamer oder Gouda wird Nitrat zugesetzt. Nitrat verhindert, dass Buttersäurebakterien während der Reifung den Käselaib verformen. Erlaubt ist der Zusatz von maximal 0,15 Gramm Nitrat pro Liter Käsereimilch. Davon sind nach vier bis sechs Wochen Reifezeit noch etwa 30 bis 40 Milligramm Nitrat pro Kilogramm Käse enthalten. Bio-Käse darf kein Nitrat enthalten.
Der natürliche Farbstoff Annatto (E 160b, Bixin, Norbixin) verleiht Käse eine dunkle Farbe. Annatto gilt als unbedenklich.
Oft wird der Käsereimilch Betacarotin zugesetzt, damit der Käse einen gleichmäßigen und kräftigen gelben Farbton bekommt.
Bei einigen Schnittkäsesorten wird die Rinde mit dem Antibiotikum Natamycin behandelt, das Pilzbefall verhindern soll. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat keine Bedenken gegen die Verwendung. Dennoch ist es ratsam, bei Käse mit Natamycin die Rinde circa fünf Millimeter dick abzuschneiden. Käse mit Natamycin enthält auf der Verpackung den Hinweis: "Konservierungsstoff Natamycin" oder "Konservierungsstoff E 235". Bei loser Ware an der Käsetheke reicht der Hinweis "mit Konservierungsstoff" oder "konserviert" auf einem Schild direkt am Käse.

freitag 19.1.2018

du kannst nicht das nächste kapitel deines lebens beginnen,
wenn du ständig den letzten abschnitt wiederholst!

ein zitat von michael mc millan

Du kannst nicht erwachsen werden ohne das Kindsein auf zu geben.

- I Ging -



Hans-Joachim sagt:

freitag 19.1.2018

du kannst nicht das nächste kapitel deines lebens beginnen,
wenn du ständig den letzten abschnitt wiederholst!

ein zitat von michael mc millan

hallo samstag 20.01.
nicht das wichtigste aber auch nicht unwichtig für mich ist das mein verein borussia mönchen gladbach soeben gewonnen hat. ich bin ein kleiner fan seit den 70 er jahren...

ja und mein prozess geht weiter. heute wieder tränen und dann der unbedingte wunsch etwas zertrümmern zu wollen, was dem zerstörungsprozess in meinem innern entspricht.
ich habe die ganze wohnung abgesucht, nach dem gegenstand der in frage kommt und bin nach langer suche auf ein foto gestossen, das ich von einem von mir gemalten bild gemacht hatte - ein foto das mich sehr unglücklich als baby zeigt...
ich habe das bild in kleine teile zerschnitten - das war ein gutes gefühl der befreiung!!!

liebe grüßé
hans-joachim

hallo 24.1.2018
nun darf ich ausruhen. ich habe den ersten haltepunkt in meinem neuen leben erreicht. ich lasse mich treiben im strom des lebens - oder mache ich mir gerade etwas vor?
ich habe ein alkoholfreies bier vorsorglich bereit gestellt, um das was ich erreicht habe ein wenig zu feiern.
ich habe zwar nichts in den händen, so scheint es mir - dafür habe ich innerlich viel losgelassen und das betrauert -
was habe ich losgelassen? angst, mißtrauen, unbekanntes von dem ich nicht einmal gewusst habe das es in mir ist
und habe die gewißheit gewonnen das es sich gelohnt hat so schritt für schritt zu gehen.
bin ich nun weiter als vorher? schwer zu sagen für mich, jetzt erst kurz in der ruhepause befindlich - was ist weiter?
ja ich bin es!

und was ist morgen? ist morgen die ruhepause schon wieder vorbei?

hans-joachim

hallo 27.1.2018
der prozess hat für mich zu einem überraschenden egebnis geführt.
ich werde meine mitgliedschaften in den vereinen attac und peta kündigen und auch die petitonen von rettet den regenwald nicht mehr unterschreiben.
stattdessen werde ich mir die petitionen und aufrufe anschauen, wie sie auf mich wirken, was sie mit mir zu tun haben, was sie mir sagen wollen - aber ich werde keine petition unterschreiben.
ist das was mit akzeptanz gemeint ist?
ist mir egal. es ist mein leben und ich brauche gerade diesen schritt in meinem leben, das immer davon geprägt war sich für andere menschen und tiere einzusetzen.
ich übe mich im nichtstun und vermutlich werde ich dabei mehr erfahren, als wenn ich etwas tun würde.

ich tue all dies nicht aus ohnmacht oder hilflosigkeit oder frust, sondern weil es wichtig für mich ist, disen schritt zu gehen.
was meinst du dazu, hast du verständnis für meinen schritt oder lehnst du ihn ab?

hans-joachim

hallo hans-joachim,

es kommt etwas in Bewegung.

Wohin es dich führt weiß niemand im Moment.

Akzeptanz heißt nicht das man alles hin nimmt.

Ich bin im Moment selber sehr beschäftigt.

Morgen fahre ich 160 km und hole mein Liegerad. Und dann 160 km zurück.

Seit Jahren träume ich davon ein Liegerad zu besitzen.

Bin sehr gespannt wie ich mit dem Teil klarkomme und wie der Transport verläuft.

Wir reden später über Peta und die Petitionen. Ich unterzeichne die meisten, doch nicht alle.

Gruß - Nanga Parbat

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen