mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

gerade wollte ich 100 gramm erdnüsse unkontrolliert essen! es ist mir nicht gelungen!
denn die kontrolle war schon da, lange bevor ich anfing zu essen. ich bin schon da, sagte die kontrolle.

am besten du meditierst um den geist zu beruhigen, sagt die kontrolle!
wer sagt das eine Erdnuss eine Erdnuss ist- die kontrolle!
wer begrenzt mich jetzt im schreiben? die kontrolle. sie wollte das ich das genauso schreibe,
wie ich es schreibe - um die kontrolle zu behalten!

merkwürdig aber es gibt in mir etwas, das hat völlig die kontrolle verloren, haltlos, ja bodenlos-
wäre da nicht die kontrolle die sagt das ist bodenlos und das ist haltlos...

ich bleibe dabei ich habe gerade etwas verloren oder hinzugewonnen - oder ist es gleich geblieben und nur mein blickwinkel ist ein anderer?

ich beobachte eine amsel auf dem balkon - aber wer sagt mir das es eine amsel ist, wer sagt mir, das ich sie beobachte...

die erdnüsse sind gegessen von mir soweit ich das "mir" als teil von "mir" beurteilen und einordnen
kann!

ich zitter, weil die kontrolle es so will. ich gebe nicht auf weiter zu gehen als bis hierher!
hans-joachim

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 344 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

27
Stell dir nicht vor das ein Integrales Wesen die Absicht hat die Unbewussten zu erleuchten oder weltliche Menschen in das heilige Reich zu führen.
Für sie gibt es kein Selbst und Andere und darum niemand zu erhöhen, keine Himmel und keine Hölle und des halb keine Zielrichtung.
Darum ist ihr einziges Interesse ihre eigene Aufrichtigkeit.

17
Pflege nicht das Verehren von Göttern oder religiösen Institutionen als Quelle der klaren Wahrheit.
Wenn du das tust pflanzt du Mauern zwischen dich und dem Heiligen und du machst dich zu einem Bettler, der außen nach einem Schatz sucht, der in seiner eigenen Brust liegt.

Wenn du das Tao verehren willst dann entdecke es zu erst in deinem eigenen Herzen.

Dann hat deine Verehrung eine Bedeutung.

hallo,
gestern noch schrieb ich alles ist unter kontrolle,
heute nun habe ich das gefühl in mir ist es bodenlos, ohne jegliche kontrolle.
ich habe das gefühl von innerer auflösung - etwas geht für immer.
ich weiß aber nicht was und auch nicht was dieser prozess bedeuten soll.
ich bin freudig erregt aber auch verunsichert und mir geht es nicht gut damit.

kennt jemand von euch solche prozesse auf dem spirituellen weg??!!!
hans-joachim

hallo,
heute nun kommen noch körperreaktionen hinzu. ich muss andauerrnd rülpsen...
ich habe das schon einmal bei einer frau im satsang beobachtet, weiß aber nicht was es bedeutet.
kennt sich da jemand von euch aus???
hans-joachim

Heute:
Rülpsen
Trauer
Stille
Leere!
etwas fehlt!!!!...
.
hans-joachim

hallo,
ja, indem ich das gegensätzliche und trennende gehen lasse, komme ich zur harmonischen einheit aller dinge...

heute 16.1.2018

wieder dieses rülpsen
und dann fließen die tränen, nicht viele aber ohne das ich trauer empfinde!

ich bin bald da!!!!!

noch heute 16.1.2018

ich sage mir immer wieder, ich habe es so gewollt.
ich wollte es so haben, es sollte aus mir herauskommen, das war mein wunsch...
mein leben wird anders sein, bewusster!
ob ich es als besser oder schlechter, glücklicher oder unglücklicher empfinde bleibt ab zu warten!

"Ich habe es so gewolllt."
Nicht schlecht.

Bei mir heißt der Satz:
"Ich habe es gewählt."

Gruß Diamir - Nanga Parbat



Hans-Joachim sagt:

noch heute 16.1.2018

ich sage mir immer wieder, ich habe es so gewollt.
ich wollte es so haben, es sollte aus mir herauskommen, das war mein wunsch...
mein leben wird anders sein, bewusster!
ob ich es als besser oder schlechter, glücklicher oder unglücklicher empfinde bleibt ab zu warten!

Die schmale Brücke ins Neue Bewusstsein

Alle menschlichen Seelen, die sich zurzeit auf der Erde befinden, waren ursprünglich Eins, bzw. stammen aus dem Einen Bewusstsein. Damit sich die universelle Wahrheit dereinst auch im Stofflichen offenbaren und ausdrücken kann, gingen die menschlichen Seelen vorübergehend in die Trennung, ins individuelle Bewusstsein. Ähnlich der Zellteilung, wenn aus einer Zelle mehrere Zellen werden, hebt sich das vereinzelte Zellbewusstsein zunächst vom Bewusstsein der Urzelle ab. Doch sie tut es nur so lange, bis ein übergeordnetes Zellbewusstsein verschiedene Zellen für ein höheres Zellbewusstsein wieder zusammenführt. Dieses ist sehr kurz gefasst eine Beschreibung des Lebensprinzips.

heute 17.1.2018

nein,
ich bin noch nicht damit durch - das worauf es bei mir jetzt wirklich ankommt hat sich noch nicht gezeigt!

heute am mittwoch begann mein tag mit tränen in den augen, später kam wieder das rülpsen...

mittags beschloss ich einen spaziergang zu machen und landete bei meinem baum im wald.
ich berührte eine bestimmte stelle an der rinde, wo die rinde aufgebrochen war und ein muster wie das
bei einer walnuss hat. ich
legte meine hand auf diese stelle und begann am ganzen körper zu zittern.
ich nahm die hand weg, denn ich konnte es kaum aushalten so stark war diese berührung.
nochmal legte ich die hand auf und wieder dieses zittern und ein Aha gefühl, ohne das ich bisher weiß (und vielleicht nie wissen werde) was dort gerade passierte.
ich umarmte den baum - sehr berührt und nachdenklich ging ich nach hause!
hans-joachim
P.S. ich hoffe ihr lacht mich nicht aus, das so etwas ein 60 jähriger mann macht. aber es fühlt sich für mich wahr und gut an und darauf kommt es gerade für mich an!

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen