mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

1A Atemkurs für Anfänger - Erste Kursstunde

Neue Energie und Lebensfreude durch Yoga Atemübungen. In diesem fünfwöchigen Yoga Vidya Atemkurs für Anfänger lernst du systematisch die machtvollen Pranayamas, die Atemübungen für die Steuerung von Prana, der Lebensenergie. Für jede Woche gibt es drei Videos: (1) Kursvideo: Hier erfährst du detailliert, wie die Atemübungen ausgeführt werden. Du bekommst die Hintergründe zu der Wirkungsweise von Pranayama. Und du bekommst Tipps, wie du die große Kraft des Atems im Alltag nutzen kannst. (2) Langes Praxisvideo von 15-30 Minuten: Mit diesem Video kannst du jeden Tag die Übungen praktizieren ohne weitere Theorie. (3) Kurzes Praxis-Video von 7-15 Minuten, hilfreich wenn du weniger Zeit hast. Kleine Anmerkung: Für jede der einzelnen Atemübungen gibt es in diesem Kanal auch einzelne Videos. Dieser Atemkurs ist auf 5 Wochen konzipiert. Du kannst aber auch langsamer oder schneller vorgehen. In diesen fünf Wochen lernst du: Die wichtigsten Grundatemtechniken wie Bauchatmung und vollständige Yoga Atmung. Du lernst die wichtigsten Yoga Pranayamas Kapalabhati und Wechselatmung sowie weitere Pranayamas wie Bhramari und Shitali. Eine Anleitung zur Nasenspülung kann die helfen, Erkältungen und Heuschnupfen vorzubeugen. Lampenfiebertransformationsatmung und Ärgertransformationsatmung werden dir im Alltag sehr hilfreich sein. Stimmschulung mit der Drei-Chakra-Methode und der Sieben-Chakra-Methode verleiht deinen Worten mehr Power.

Autor und Sprecher ist Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Kameramann und Schnitt Nanda, Yoga Übende ist Ananta, beide sind Yogalehrer bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Übrigens: Diese Atemübungen kannst du auch bei einem Yoga Vidya Yogalehrer lernen. Und in der Yoga Vidya Atemkursleiter Ausbildung kannst du lernen, diesen Atemkurs auch selbst anzuleiten. Und in den Seminaren und Yogaferienwochen in den Yoga Vidya Seminarhäusern lernst du alle Aspekte des Yoga kennen, auch Pranayama, die Atemübungen.
Dies ist ein Atemkurs für Anfänger. Du brauchst keine Vorkenntnisse im Yoga. Dieser Atemkurs, Yoga Pranayama 1, ist auch für dich geeignet, wenn du Yoga Vorkenntnisse hast und die Atemübungen vertiefen willst. Wenn du bisher einen Yogastil geübt hast, in dem Pranayama keine oder nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, wirst du begeistert von den Wirkungen der Yoga Atemübungen sein. Wer gerne meditiert, wird durch Atemübungen seiner Meditation eine neue Tiefe geben. Dieser Atemkurs ist auch für dich geeignet, wenn du keine weiteren Yoga Übungen praktizieren willst.
Yoga Atemübungen verbessern die Effizienz des Atmungssystems. Yoga Atemübungen können Beschwerden des Atemsystems sowie des Herz-Kreislauf-Systems vorbeugen oder auch heilen. Falls du ein medizinisches Problem hast, solltest du mit einem Arzt oder Heilpraktiker abklären, inwieweit Yoga Atemübungen für dich geeignet sind.
Yoga Atemübungen geben neue Energie und Vitalität. Sie können daher auch für die psychische Gesundheit hilfreich sein. Vor allem aber steigern sie Lebensfreude, persönliche Ausstrahlung, aktivieren geistige Kräfte und verhelfen zu einem klareren Geist.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 219 X ANGESCHAUT

Kommentar von Satyavan am 9. September 2016 um 12:23pm

fühl dich gegrüßt sukadev,

mijo will sich wiedereinmal einmischen und dir ein wenig weiterhelfen, damit du weiter helfen kannst.
das zwergfell ist kein dommuskel, damit verschiebst du die perspektive. denn der dom ist mit einer säule verbunden, er hat so zusagen einen strebepfeiler, an dem er sich runterziehen kann, damit die lunge gefüllt wird.
das heißt im klartext, dass das diaphragma pulmonalis kuppelförmig unter der lunge liegt und bis an das becken hinunter an der wirbelsäule angeheftet ist.
die meißten physios wissen das nicht und verbreiten ein verständniss- hinderniss für den verstand, denn er kann es sich gar nicht vorstellen, wie denn ein domgewölbe die lunge von unten füllen soll ohne "saugkolben", an dem sich die kraft orientieren.( wie bei einer luftpumpe )....so kannst du auch deutlicher berichten, wie die schüler darauf kommen können, wenn sie schwierigkeiten haben in den bauch zu atmen. ( atme am rücken in den bauch...oder so ähnlich)
ich hoffe du verstehst diese worte, wenn nicht bin ich gerne bereit ausführlicher zu schreiben.
möge die kraft mit dir sein
mijo

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen