mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wissen und Dienen führen zur höchsten Verwirklichung.
Hallo und herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Krishna spricht in der Bhagavad Gita, fünfter Vers, fünftes Kapitel:
„Den Ort, den die Sankhyas, die Jnanis erreichen, erreichen auch die Yogis, die Karma Yogis. Derjenige erkennt, der Wissen und Handeln als eins erkennt.“
Sankhyas und Jnanis, diejenigen, die nach Erkenntnis streben. Und die Yogis, das sind die, die durchaus auch handeln, die im Alltag dienen. Wenn Krishna von Yogis spricht, meint er ja gerade die Karma Yogis. Also die, die ihre Pflicht tun, die ihre Aufgaben erfüllen. Das ist eben auch besonders interessant. Yoga heißt, im Alltag aktiv zu sein. Yoga heißt, seine Kräfte, Fähigkeiten und Talente zum Wohl anderer einzusetzen. Beides gehört zusammen, höhere Erkenntnis und uneigennütziges Dienen. Uneigennütziges Dienen heißt natürlich auch, seine Aufgabe und seine Pflicht zu erfüllen. Und es heißt, diese Aufgabe mit Enthusiasmus zu erfüllen. Es heißt, sie aber auch bewusst zu erfüllen. Mechanisch etwas zu tun, führt dich nicht sehr viel weiter. Eine enge Schülerin von Swami Vishnu hatte mir mal erzählt, dass sie irgendwann mal ein Yogazentrum eröffnet hatte und den Swami Vishnu dann eingeladen hatte, um es einzuweihen. Sie war doch ein bisschen stolz darauf, dass sie so viel tun konnte und dass sie so viel getan hatte, dass das Zentrum erfolgreich eröffnen werden konnte, so viele Menschen zur Eröffnungsfeier da waren. Swami Vishnu sagte sehr freundlich zu ihr: „Weiß du, Esel erreichen auch nicht die Selbstverwirklichung. Wenn in Indien ein Esel die Bewässerungspumpe betreibt und den ganzen Tag beschäftigt ist, erreicht er nicht die Verwirklichung oder höhere Erkenntnis. Sei dir bewusst, wenn du dienst, diene Gott im anderen! Tue etwas Gutes im anderen! Fühle dich mit dem anderen verbunden! Es ist wichtig, dass das, was du tust, mit Herz getan wird. Und wenn du einem anderen etwas Gutes tust, dass du das von ganzem Herzen und mit Liebe tust. Verbinde, Liebe, Erkenntnis und uneigennütziges Dienen. Das ist der sicherste Weg, um spirituell voranzukommen.“


Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 50 X ANGESCHAUT

Tags: Dienen, Seva, Swami, Vishnu-devananda, Wissen

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen