mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om Namah Shivaya. Herzlich willkommen zu den Yoga Vidya täglichen Inspirationen! Heute noch einmal mit der Yoga Sutra, 3. Kapitel, 30. Vers, Fortsetzung: Entwicklung des intuitiven Wahrnehmungsgespürs durch Konzentration auf die Nabelgegend.

Dieser Vers wendet sich auch an alle, die in heilenden Berufen tätig sind. Angenommen, dein Patient oder dein Klient sitzt vor dir, dann kannst du auch mit deinem Nabel den Nabel des Gegenübers erspüren und erfühlen. Indem du von deinem Bauch her den Bauch des anderen erspürst, erspürst du Aufbau, Struktur und Bedürfnisse deines Gegenübers. Diese Grundwahrnehmungsfähigkeit ist wichtig für alle, die in heilenden Berufen tätig sind. Natürlich gibt dir das kein vollständiges Wissen über alles, was du wissen musst, um zu heilen. Aber diese Intuition ist ein zusätzliches Mittel der Erkenntnis. Wenn du mit jemanden zu tun hast, dem du medizinische Ratschläge oder allgemein Gesundheitsratschläge geben sollst, erspüre von deiner Nabelgegend aus die Nabelgegend des anderen. Das ist auch für Yogalehrer wichtig. So kannst du spüren, was die Teilnehmer brauchen und wie du deine Yogastunde aufbaust. Wenn dich ein Teilnehmer um etwas bittet oder dir eine Frage stellt, dann kannst du ihm eine gute Antwort geben.

Du wirst manchmal selbst erstaunt sein, was du dem Teilnehmer gerade rätst. Und du wirst erstaunt sein, wie gut es wirkt. Also entwickle dein feinstoffliches Wahrnehmungsvermögen, indem du regelmäßig mit deinem Bauch den Bauch deiner Teilnehmer, deiner Klienten, deiner Patienten erspürst. Und, falls du Kinder hast oder Eltern oder Partner, die dich öfters um Rat fragen, erspüre auch ihre Bedürfnisse auf diese Weise. Erspüre mit deinem Bauch den Bauch deiner Lieben. So kannst du ihnen wirklich gute Ratschläge geben oder sie intuitiv besser verstehen. Du wirst auch feststellen, dass deine Ratschläge besser angenommen werden, wenn sie mit diesem intuitiven Gespür verbunden sind. Wenn sie nur aus dem Intellekt heraus kommen oder weil du mehr Wissen hast, dann nimmt dein Gegenüber oft deine Ratschläge nicht so gut an. Wenn aber deine Ratschläge verbunden sind mit Feingespür, mit Einfühlungsvermögen, dann werden diese Ratschläge auch viel stärker angenommen. Denn Menschen spüren es, wenn deine Ratschläge nicht nur aus deiner Weltanschauung stammen, sondern aus deinem intuitiven Gespür.

Ich wünsche dir alles Gute und eine gute Entwicklung deines Wahrnehmungsvermögens und deiner Intuition.


Hari Om Tat Sat

Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga-Vorträge als mp3


DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 26 X ANGESCHAUT

Tags: Bauch, Patanjali, Wahrnehmung, inspiration, körper, samyama, sukadev, sutra, täglich, verständnis, Mehr...yoga

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2016   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen