mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hinterfrage beim Lesen dieses Artikels einmal ehrlich deine sog. Probleme

Mit neun Jahren lässt ihre Mutter ihr die Beine abschneiden. Was sie 15 Jahre später macht, glaubst Du nicht!

Als Oksana Bondarchuk am 16. Juni 1989 im ukrainischen Chmelnyzkyj das Licht der Welt erblickt, müssen die Ärzte mit Entsetzen feststellen, dass große Teile ihrer Beine fehlen und ihre Hände missgebildet sind. Ihr fehlen Daumen und Fingernägel und sie leidet von Geburt an einem Nierenschaden.

Wahrscheinlich sind diese Fehlbildungen auf den Atomreaktorunfall in Tschernobyl im April 1986 zurückzuführen und Oksanas Eltern sind nicht dazu bereit, für Oksana zu sorgen. Kurz nach ihrer Geburt wird das Mädchen in ein Waisenhaus gebracht. Ihre leiblichen Eltern hat Oksana nie wieder gesehen.

Die Zeit im Waisenhaus würde Oksana am liebsten vergessen, denn sie wurde gemobbt, bekam nur wenig zu Essen, wurde geschlagen und auch sexuell missbraucht. Das Leben schien es mit dem Mädchen einfach nicht gut zu meinen. Das Einzige, was ihr Kraft gibt, ist die Hoffnung, dass sie irgendwann in einem guten Heim unterkommen wird, bei einer liebevollen Familie.

Für körperlich behinderte Kinder wie Oksana ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie irgendwann adoptiert werden. Daher ist die Überraschung riesig, als sie auf einmal einen Anruf vom anderen Ende der Welt bekommen. Am Hörer ist Gay Masters aus dem amerikanischen Cincinnati. Sie hatte Oksanas Foto auf der Website des Kinderheims gesehen und war sich sicher, sie adoptieren zu wollen.

Mit fünf Jahren trifft Oksana das erste Mal auf ihre zukünftige Mutter. Nach weiteren zwei langen Jahren ist es dann endlich soweit und alle Hürden der Adoption sind gemeistert. Gay schickt Oksana in den zwei Jahren des Wartens Fotos von Oksanas neuem Zuhause und schreibt ihr liebevolle Briefe.

Mit beinahe acht Jahren geht die Reise in die neue Heimat. Da ihre deformierten Füße ihr Gewicht nicht mehr tragen können, empfehlen die Ärzte, beide Beine zu amputieren, da sie mit Prothesen ein normaleres Leben führen kann. Mit neun Jahren wird das linke Bein abgenommen, ein Jahr später folgt das rechte Bein. Auch ihre Hände werden korrigiert.

Die Eingriffe verlaufen gut und Oksana lernt schnell, mit ihren neuen Beinen zu Laufen. Schon bald kann sie wie ein normales Mädchen Rollschuh und Fahrrad fahren. Bald schon entdeckt sie auch ihre große Leidenschaft: das Rudern. Sie tritt einem Verein bei und trainiert eisern. Bald ist sie so gut, dass sie in die Mannschaft der Paralympics aufgenommen wird.

Mit ihrem Ruderpartner Rob Jones gewinnt sie 2012 die Bronzemedaille bei den Paralympics in London und hat damit eines ihrer Ziele erreicht. Aufhören kommt für sie aber nicht in Frage, denn sie liebt den Rudersport und auch sonst ist Oksana ein sportliches Multitalent, wie sich einige Jahre später zeigen wird.

Die ehemalige Waise ist mit den Jahren auch zu einer wunderschönen jungen Frau herangewachsen. Kurz nach den olympischen Spielen in London kontaktiert sie eine Sportzeitschrift und ein erotisches Fotoshooting wird organisiert. Die Bilder begeistern die ganze Welt und wurden tausendfach geteilt.

Bei den Paralympics in Sochi gewinnt die mittlerweile 25-Jährige eine Bronze- und eine Silbermedaille im Skilanglauf und nun spricht wirklich die ganze Welt über die begnadete Athletin und ihre Geschichte. Oksana gilt als echtes Vorbild und sie zeigt allen, dass man viel erreichen kann, egal wie schwer man es hat.

Wenn man Oksana heute sieht, kann man sich kaum vorstellen, was für einen Albtraum hinter ihr liegt. Diese erfolgreiche junge Frau hat so viel Kraft und Mut bewiesen, dass sie eine Inspiration für uns alle sein sollte. Wenn Du das auch so siehst, dann teile unseren Beitrag mit Familie und Freunden.

QUELLE: http://www.storyfox.de/oksana/

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 151 X ANGESCHAUT

Tags: Bhajan_Noam, Erfolg, Glück, Willen

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen